Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Heimliche WhatsApp-Änderung: Das ändert sich bei den Sprachnachrichten

von Jessica Stolz Erstellt am 16. März 2021

WhatsApp hat still und heimlich eine neue Änderung vorgenommen. Dabei geht es um die blauen Häkchen bei den Sprachnachrichten.

Der beliebte Messenger-Dienst "WhatsApp" hat eine Änderung vorgenommen. Bei dieser Neuerung geht es um die blauen Häkchen, die bisher immer unter den versendeten Sprachnachrichten erschienen.

Wie auch bei normalen Textnachrichten zeigen diese Häkchen an, ob der Empfänger die Nachricht gesehen bzw. abgehört hat. Nun sind diese blauen Haken teilweise verschwunden.

Das ändert sich bei den Sprachnachrichten

Die blauen Häkchen ab jetzt nur noch auf, wenn beide Chat-Teilnehmer die Lesebestätigung in den Einstellungen aktiviert haben. Sollte einer der beiden Nutzer diese Einstellung deaktiviert haben, bekommt keiner von beiden die blauen Haken. Bedeutet also: Ihr könnt nicht mehr sehen, ob euer Chat-Partner eure Sprachnachricht abgehört hat. Umgekehrt gilt natürlich dasselbe.

Lest auch: WhatsApp-Änderung: Was bedeuten die neuen Nutzungsbedingungen?

Warum WhatsApp diese Änderung vorgenommen hat, ist unklar. Möglicherweise bereitet sich das Unternehmen damit auf neue Funktionen im Hinblick auf die Sprachnachrichten oder auch auf neue Richtlinien vor.

Lies auch

So aktiviert ihr die blauen Haken wieder

Möchtet ihr die blauen Häkchen in den Sprachnachrichten wieder aktivieren, sucht in euren WhatsApp-Einstellungen nach "Account". Wählt dann den Menüpunkt "Datenschutz" aus. Setzt nun den Schieberegler für "Lesebestätigungen" auf Grün. Diese Lesebestätigung gilt dann sowohl für eure Text- als auch Sprachnachrichten, hier wird also kein Unterschied mehr gemacht.

Auch lesen: Coole Hacks: Diese geheimen WhatsApp-Funktionen musst du kennen!

Aber denkt dran: Die blauen Häkchen tauchen nur noch auf, wenn euer Chat-Partner diese Funtkion auch aktiviert hat.