Home / Mama / Kind & Familie / Die bringen Kinderaugen zum Strahlen! 5 coole Hacks für den Kindergeburtstag

© Instagram
Mama

Die bringen Kinderaugen zum Strahlen! 5 coole Hacks für den Kindergeburtstag

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 19. Mai 2016
12 863 mal geteilt

Der Geburtstag ist - noch vor Weihnachten - für die meisten Kinder der mit Abstand schönste Tag des Jahres. Hier kommen coole Hacks, mit denen die Geburtstagsparty der absolute Hit wird.

Schon Wochen vorher können die Kleinen vor lauter Aufregung nicht schlafen und die Mamas geraten ins Rotieren. Das kann nur eins bedeuten: Eine Geburtstagsparty steht an! Damit die Party mit wenig Aufwand toll wird, verraten wir euch ein paar einfache Party-Hacks, die Kinderaugen zum Strahlen bringen.

Selbstgebastelte Piñata

Piñatas sind ein echtes Highlight bei einem Kindergeburtstag. Da sie im Laden ziemlich teuer sind, solltet ihr sie einfach selber basteln! Das geht übrigens viel leichter, als ihr denkt.

So geht's:
Blast einen Luftballon auf und knotet ihn fest zu. Beklebt ihn nun von außen mit mindestens einer Schicht Zeitungspapier, indem ihr das Papier in kleine Schnipsel reißt und in Kleister taucht. Der Ballon sollte komplett bedeckt sein. Zwei Tage trocknen lassen. Stecht dann an die Stelle, an der der Ballon zugeknotet ist, ein Loch und zieht den Luftballon heraus. Jetzt könnt ihr die Piñata nach Herzenslust dekorieren. Bemalt sie mit Plakatfarbe, beklebt sie mit buntem Krepppapier. Wichtig ist, dass ihr oben ein Loch reinschneidet, in das ihr später die Süßigkeiten füllt. Am Schluss macht ihr noch kleine Löcher zum Aufhängen oben rein.

99 Luftballons

Whose ready for it to be midnight already?? Get ready for the show! #ilbacio #ballondrop #mardigras #vipsoldout

Ein von Scotty Roseman (@scottroseman) gepostetes Foto am 31. Dez 2015 um 13:55 Uhr

Kinder lieben Luftballons. Überrascht die kleinen Gäste bei der Party deswegen mit einem Luftballon-Himmel. Das geht ganz einfach. Ihr spannt ein Bettlaken unter die Decke und legt viele aufgeblasene Luftballons darauf. Als Höhepunkt der Party löst ihr eine Ecke oder zwei des Lakens und alle Ballons fallen auf den Boden.

Keine Lust alle Ballons aufzupusten? Dann kommt hier ein kleiner Trick. Füllt eine Flasche mit Essig und einem Päckchen Backpulver. Die beiden reagieren miteinander und produzieren Gas. Stülpt den Luftballon über den Flaschenhals und schaut zu, wie er langsam immer dicker wird.

Geburtstagskuchen pimpen

Kein Geburtstag ohne Geburtstagskuchen! Eine aufwendig selbstgebackene Torte ist zwar toll, doch ihr könnt auch mit wenig Aufwand einen super Kuchen backen. Nehmt beispielsweise eine Backmischung für klassischen Sandkuchen. Teilt den Teig in mehrere Portionen und färbt jede Portion mit Lebensmittelfarbe ein. Gebt die Portionen Schicht für Schicht in eine Spring- oder Kastenform und backt den Kuchen ganz normal. Fertig ist der Regenbogenkuchen!

Ebenfalls toll: Verziert den Kuchen mit dem Alter oder Namen des Kindes. Das geht ganz leicht. Besorgt euch entsprechende Plätzchenformen oder bastelt euch aus Pappe entsprechende Schablonen. Überzieht den Kuchen erst mit Schokolade, haltet dann die Schablonen über die noch feuchte Schoki und streut den freien Raum mit bunten Zuckerstreuseln aus. Schon habt ihr einem simplen Kuchen eine ganz persönliche Note gegeben.

Tipp: Kuchenreste haltet ihr frisch, indem ihr einfach eine Scheibe Weißbrot mit Zahnstochern an den aufgeschnittenen Endstücken befestigt. Habt ihr viel übrig, könnt ihr den Kuchen auch gut in Alufolie einwickeln und einfrieren.

Super schokoladige Blitz-Waffeln aus Brownieteig

Habt ihr keine Zeit für einen Kuchen, könnt ihr bei der Party selber Waffeln backen. Dafür könnt ihr den klassischen Waffelteig nehmen oder schokoladigen Brownieteig!

Geschenketütchen

Prototyp.... #Kindergeburtstag #giveaway #mitgebseltüte #kannmanmachen #mussmannicht #willichaber #alsoaugenzuunddurch

Ein von S a n d r a (@hallomeinkleines) gepostetes Foto am 24. Sep 2015 um 9:13 Uhr

Kleine Gastgeschenke für die Kinder sind sehr beliebt und gehören zur Party fest dazu. Ihr müsst euch dafür nicht in Unkosten stürzen. Ein paar Süßigkeiten, ein eingepacktes Stück Kuchen und die Tüte ist fertig gepackt. Unser Tipp: Bastelt die Tütchen selber. Das oben abgebildete Kuh-Motiv gelingt ganz leicht. Nehmt einfach weiße Butterbrottüten, die es in jedem Drogeriemarkt gibt. Besorgt euch dann weißes, schwarzes, braunes und rosafarbenes Tonpapier und schneidet daraus Augen, Ohren, Mund und Hörner für die Kuh. Klebt sie auf - fertig ist eine hübsche, sehr individuelle Tüte!

von Diane Buckstegge 12 863 mal geteilt