Home / Fit & Gesund / Gesundheit / Biologisches Alter: Wie alt bist du wirklich? Mach jetzt den Test!

© unsplash.com/erik-brolin
Fit & Gesund

Biologisches Alter: Wie alt bist du wirklich? Mach jetzt den Test!

von Christina Cascino Veröffentlicht am 12. Juni 2018
342 mal geteilt

Bist du so jung, wie du dich fühlst? Mit unserem Test kannst du dein biologisches Alter berechnen!

Ab einem gewissen Alter beantwortet man die Frage: "Wie alt bist du denn?" nicht mehr gern. Viele drücken sich ab dem 30. Geburtstag vor einer Antwort. Umso schöner ist es, wenn man sich ein paar Jährchen jünger machen kann, indem man sein biologisches Alter angibt! Unser Test verrät dir, wie dein biologisches Alter lautet.

Neben den Erbanlagen, auf die wir keinen Einfluss nehmen können, gibt es jedoch verschiedenste Faktoren, die das sogenannte biologische Alter beeinflussen. Welche das sind und wie du dein biologisches Alter senken kannst, erfährst du hier.

Was ist das biologische Alter?

Das biologische Alter entspricht nicht dem Geburtsdatum, sondern setzt sich aus den Lebensgewohnheiten und dem Gesundheitszustand zusammen. Sprich, ernährst du dich gesund, treibst regelmäßig Sport und bist insgesamt ein zufriedener Mensch, ist dein biologisches Alter mit Sicherheit ein bisschen niedriger als deine Lebensjahre angeben.

Neugierig geworden? Dann beantworte die Fragen und berechne dein biologisches Alter.

Diese Faktoren beeinflussen dein biologisches Alter:

Unser biologisches Alter hängt ganz von unserem persönlichen Lebensstil ab. Treiben wir zu wenig Sport und ernähren uns zudem auch noch einseitig und ungesund, wirkt sich das negativ auf unser biologisches Alter aus. Ein Verzicht auf Zigaretten, Alkohol und zu viele Sonnenbäder dagegen kann dafür sorgen, sich ein jugendliches Aussehen zu bewahren und kann vielleicht auch die Lebenserwartung erhöhen.

Das alles spielt eine Rolle beim biologischen Alter:

Ernährung: Die richtige Ernährung kann Menschen bis ins hohe Alter fit und gesund halten. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät dazu, täglich fünf Portionen Obst und Gemüse zu essen.

Bewegung: Mehrere Studien zeigten, dass Sport Menschen um 15 Jahre verjüngen kann. Besonders effektiv sind Ausdauersportarten wie Joggen, Walken und Fahrradfahren. Doch auch Krafttraining oder Yoga können die körperliche Fitness deutlich verbessern.

Schlaf: Ausreichend Schlaf ist gut für unsere Gesundheit. Täglich sollten es mindestens sieben Stunden sein – wer auf Dauer unter sechs Stunden pro Nacht schläft, riskiert gesundheitliche Beeinträchtigungen.

BMI: Übergewicht ist ungesund und kann auf Dauer zu schweren Krankheiten führen. Der BMI sollte im Normalbereich unter 25 liegen. Hier kannst du deinen BMI bei Foodspring berechnen.

Sonne: Häufiges Sonnenbaden schadet der Haut und lässt uns optisch altern. Test: Wie viel Sonne verträgt deine Haut wirklich?

Nikotin: Rauchen lässt unseren Körper schneller altern. Endlich Nichtraucher: Die besten Gründe, um das Rauchen aufzugeben

Alkohol: Auch ein erhöhter Alkoholkonsum lässt den Körper schneller altern. Das tägliche Bier oder das Glas Wein zum Feierabend kann die Alterung der Zellen deutlich vorantreiben.

Blutdruck: Ein zu hoher Blutdruck ist schlecht für uns und treibt das biologische Alter in die Höhe. Auch der Cholesterin-Wert beeinflusst das biologische Alter.

Psyche: Menschen, die ständig unter Stress stehen und keinen Ausgleich im Leben haben, altern schneller.

Quellen & weitere Informationen zum biologischen Alter:

Im Video: Diese Schauspieler sind viel älter als ihre Rollen

Das könnte dich auch interessieren:

30 Dinge, die eure Lebenserwartung verringern

Was dein Männergeschmack über dein Alter ausagt

Wenn wir DAS tragen wirken wir sofort älter

DIESE Frisuren lassen dich älter wirken

Lust auf noch mehr Tests?

Selbstbild-Test: Kennst du deine Stärken?

Mach den Test: Was ist deine größte Schwäche?

Was macht dich WIRKLICH attraktiv? Mach jetzt den Test!

von Christina Cascino 342 mal geteilt