Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Haarmasken-Test 2019: Die wirken am besten!

© unsplash.com
Fashion & Beauty

Haarmasken-Test 2019: Die wirken am besten!

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 1. Mai 2019

Haarmasken gelten als Must-have für eine gepflegte und seidige Mähne - doch welche sind die besten? In unserem Haarmasken-Test 2019 verraten wir, welche Produkte überzeugen konnten und worauf ihr bei der Anwendung achten solltet.

Im Winter sind es die Wollmützen und die trockene Heizungsluft, im Sommer die Sonne und das Baden im Meer oder Pool: So ganz können wir es unseren Haaren leider nie recht machen, um sie vollkommen gesund zu halten. Zum Glück bedeuten Frizz und brüchige Spitzen aber nicht gleich das Ende unserer geliebten Mähne. Nährende Haarmasken sollen trockenes, strapaziertes Haar wieder geschmeidig pflegen. Aber welche Masken halten wirklich, was sie versprechen? Wir klären auf.

Haarmasken-Test 2019: Diese vier Produkte konnten überzeugen

Wir haben für euch Haarmasken von günstigen Drogerie- und teuren Salon-Marken getestet und verraten euch, welche Produkte unsere Haare am besten gepflegt und ihnen einen seidigen Glanz geschenkt haben.

L'Oréal Paris Elvital Total-Repair-5-Maske

Preis: ca. 4 Euro

Die L'Oréal Paris Elvital Total-Repair-5-Maske enthält Cicamide und Keratin und soll das Haar intensiv reparieren und seine natürliche Schutzschicht wiederherstellen.

Bewertung von Redakteurin Fiona:
Ich habe feines, eher trockenes Haar, das zu Frizz neigt und viel Extra-Pflege braucht. Die Total-Repair-5-Maske von L'Oréal Paris Elvital hat einen angenehm blumigen Duft und fühlt sich cremig an. Ich habe die Maske für circa zehn Minuten einwirken lassen und anschließend gründlich ausgespült.

Schon beim Ausspülen habe ich gemerkt, wie seidig und gut sich mein Haar anfühlt. Nach dem Trocknen war mein Haar weich und geschmeidig. Wirklich top für strapazierte Haare, ich werde die Maske auf jeden Fall weiterhin verwenden.

Tipp: Wer sich einen noch stärkeren Pflege-Effekt wünscht, kann die Maske auch noch länger einwirken lassen.

Hier findet ihr die L'Oréal Paris Elvital Total-Repair-5-Maske zum Nachshoppen bei Amazon.

Garnier Wahre Schätze 3-in-1 Nährende Tiefenpflegemaske

Preis: ca. 4 Euro

Die Garnier Wahre Schätze 3-in-1 Nährende Tiefenpflegemaske ist speziell für trockenes Haar. Sie enthält Kokosmilch und Macadamia und soll die Haare intensiv nähren, ohne sie dabei zu beschweren.

Getestet von Redakteurin Sophia:
Ich habe glattes Haar, mit trockenen Spitzen und einem eher schnell fettenden Ansatz. Ich habe die Garnier Wahre Schätze 3-in-1 Nährende Tiefenpflegemaske über mehrere Wochen getestet. Die Maske hat einen dezenten Duft nach Kokosnuss. Sie fühlt sich cremig und leicht an und lässt sich gut im Haar verteilen.

Nach circa zehn Minuten Einwirkzeit kann die Maske ausgespült werden. Wer mag, kann die Maske aber auch noch länger einwirken lassen. Beim Ausspülen sollte man sich ein bisschen mehr Zeit nehmen, damit keine Rückstände im Haar bleiben. Die Haare lassen sich im nassen Zustand nach der Anwendung deutlich besser kämmen als gewohnt. Nach dem Trocknen fühlt sich mein Haar schön weich und seidig an. Die Maske ist außerdem frei von Parabenen, dafür gibt es einen Pluspunkt.

Tipp: Ich empfehle, die Maske nur in die Haarlängen zu geben. Bei sehr glattem Haar kann sie am Haaransatz sonst beschweren.

Hier könnt ihr die Garnier Wahre Schätze 3-in-1 Nährende Tiefenpflegemaske online bestellen.

Balea Professional Oil Repair Intensiv Haarmaske

Preis: ca. 3 Euro

Die Professional Oil Repair Intensiv Haarmaske mit Keratin Argan-Öl soll brüchiges, strapaziertes Haar kräftigen und Strukturschäden reparieren.

Bewertung von Redakteurin Jane:
Ich habe schulterlanges, glattes Haar und etwas Frizz. Ich benutze die Oil Repair Intensiv Haarmaske von Balea schon seit einigen Monaten und bin super zufrieden damit. Sie fühlt sich dickflüssig an und duftet blumig. Fünf Minuten Einwirkzeit genügen schon, anschließend gründlich ausspülen. Das kann tatsächlich ein bisschen länger dauern kann als zum Beispiel nach dem Conditioner.

Die Haare fühlen sich nach der Anwendung super weich und glatt an. Ich habe auch das Gefühl, dass sie mehr glänzen und weniger Frizz zu sehen ist. Dieser Effekt hält allerdings nur bis zur nächsten Haarwäsche an. Ich empfehle, die Maske höchstens einmal pro Woche zu verwenden, damit die Haare nicht beschweren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Maske ist absolut unschlagbar, Daumen hoch!

Kaufen könnt ihr die Maske im dm-Drogeriemarkt oder hier im Onlineshop.

Kérastase Blond Absolue Masque Ultraviolet

Preis: ca. 38 Euro

Die Kérastase Blond Absolue Masque enthält ultraviolette Pigmente, die einem Gelbstich entgegenwirken sollen. Das enthaltende Edelweiß soll das Haar vor alltäglichen Schäden schützen und es geschmeidig pflegen.

Bewertung von Redakteurin Maike:
Mein Haar ist dick und aufgrund von regelmäßiger Blondierung etwas trocken. Ich finde, dass viele Silbershampoos unangenehm riechen. Das ist bei der Blond Absolue Masque Ultraviolet von Kérastase überraschender Weise überhaupt nicht der Fall, sie duftet angenehm frisch. Die Maske ist sehr dickflüssig, lässt sich aber trotzdem gut im Haar verteilen.

Nach circa fünf Minuten Einwirkzeit habe ich die Maske ausgespült. Ich hatte die Befürchtung, dass der Pflege-Faktor bei diesem Produkt nicht sehr hoch sein würde, da Produkte gegen einen Gelbstich die Haare häufig etwas austrocknen. Tatsächlich hat sich mein Haar anschließend sehr weich und spürbar gepflegt angefühlt. Mein Blondton sieht außerderm schon nach einer Anwendung etwas kühler aus.

Das Produkt hat einen stolzen Preis, aber da die Haarmaske ja höchstens einmal pro Woche zum Einsatz kommt, hat man recht lange etwas davon. Wer sein blondiertes, strapaziertes Haar aber pflegen und einem Gelbstich entgegenwirken will, für den lohnt es dich.

Hier könnt ihr die Kérastase Blond Absolue Masque Ultraviolet für nur ca. 28 € bei Amazon bestellen.

Haarmaske oder Haarkur: Wo liegt der Unterschied?

Du willst deinem Haar eine Extraportion Pflege gönnen und fragst dich, ob du eine Kur oder eine Haarmaske kaufen sollst? Bei trockenen Spitzen und Spliss ist eine Haarkur die perfekte SOS-Lösung für zwischendurch. Ist dein Haar aber stärker geschädigt, ist eine Haarmaske die bessere Wahl.

Haarmasken wirken noch intensiver, denn sie enthalten meist einen größeren Anteil nährender Öle. Außerdem benötigen Masken häufig eine längere Einwirkzeit, bis sich alle Wirkstoffe entfalten konnten. Sie dringen noch tiefer in die Haarschichten ein und spenden insgesamt mehr Feuchtigkeit.

Video: 5 Fehler beim Haarewaschen. Machst du sie auch?

Noch mehr Beauty-Tests und Erfahrungsberichte findet ihr hier:

Shampoo ohne Silikone im Test: Die sorgen trotzdem für geschmeidige Haare

Mizellenwasser im Test 2019: Welche tun unserer Haut wirklich gut?

Feuchtigkeitsmasken: Wir haben 7 der Beauty-Booster getestet!

von Sophia Karlsson
 

Das könnte dir auch gefallen