Home / Mode & Beauty / Haare & Frisuren

Mode & Beauty

Letzte Rettung für sprödes Haar? So funktioniert eine Keratinbehandlung

von Sophia Karlsson Erstellt am 18. Juli 2021
Letzte Rettung für sprödes Haar? So funktioniert eine Keratinbehandlung© Getty Images

Haarkuren und -masken für zu Hause spenden dem Haar zwar Feuchtigkeit, doch der Effekt hält in der Regel nur kurz an. Wer sich langfristig mehr Glanz und Geschmeidigkeit wünscht, für den könnte eine Keratinbehandlung interessant sein. Wir verraten, wie sie funktioniert.

Der Wunsch nach einer vollen, glänzenden Mähne ist bei vielen groß. Doch ein Blick auf die tägliche Styling-Routine am Morgen genügt meist schon, um feststellen zu können, warum das eigene Haar trocken und strohig, statt schön geschmeidig ist. Denn einen Conditioner und hin und wieder eine intensive Haarkur aufzutragen, genügt in der Regel leider nicht, solange wir regelmäßig zu Föhn, Glätteisen und Co greifen.

Beim Styling, insbesondere mit Hitze, werden unsere Haare nämlich stark ausgetrocknet. Hinzu kommen Colorationen, UV-Strahlen im Sommer oder Baden im salzigen Meerwasser, wodurch das Haar ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wird. Die Spitzen brechen schneller ab, das Haar wächst nur sehr langsam nach und erscheint stumpf. Also ab zum Friseur und sich von den kaputten Haaren trennen?

Nicht unbedingt, denn tatsächlich soll es doch noch einen SOS-Tipp geben, der trockenes Haar reparieren und retten kann. Die sogenannte Keratinbehandlung soll für Geschmeidigkeit sorgen, das Haar langfristig glätten und für einen unvergleichlichen Glanz sorgen. Wie eine Keratinbehandlung funktioniert und ob sie sich für dich lohnen könnte, erfährst du hier.

Im Video: 8 Gründe, aus denen Haare abbrechen (und was dagegen hilft)

Video von Alina Bertacca

Das könnte dich auch interessieren: Sonnenschutz für die Haare: So bleibt die Mähne im Sommer geschmeidig

Das verspricht die Keratinbehandlung

Beim Keratin-Treatment handelt es sich um eine chemische Haarglättung, bei der das Haar mit Keratin-Proteinen versiegelt wird. Daher sprechen viele Friseure auch von einer "Keratin-Glättung". Das Ziel der Behandlung ist, die raue, spröde Haaroberfläche langfristig zu glätten und dem Haar Geschmeidigkeit und Glanz zu verleihen. Frizz soll nach der Behandlung Geschichte sein.

Ein weiterer toller Pluspunkt, den die Keratinbehandlung verspricht: Haare föhnen soll im Anschluss viel schneller gehen. Bis zu 60 Prozent Föhnzeit soll gespart werden. Halten sollen Glätte, Glanz und Geschmeidigkeit für ca. drei bis sechs Monate.

Übrigens: Trotz der dauerhaften Glättung kannst du dir dennoch Locken oder Beach Waves mit dem Lockenstab oder Glätteisen stylen.

Keratinbehandlung: So funktioniert sie

Eine professionelle Keratinbehandlung wird im Friseursalon gemacht. Das Treatment besteht aus verschiedenen Schritten und ist daher auch recht zeitintensiv. Den Ablauf der Behandlung verraten wir euch hier:

1. Zuerst wird das Haar gründlich gewaschen. Bevor es mit dem Keratin-Treatment losgehen kann, muss das Haar nämlich frei von Produkt-Rückständen sein.

2. Nach dem Waschen wird die reichhaltige Keratin-Kur auf das feuchte Haar aufgetragen.

3. Nach einer Einwirkzeit von ca. 20 Minuten wird die Creme ausgewaschen.

4. Nun folgt ein wichtiger Schritt, der dafür sorgt, dass der Effekt das Treatments lange erhalten bleibt: Zunächst wird das Haar trocken geföhnt und anschließend wird Strähne für Strähne gründlich geglättet. Die Wärme-Einwirkung fixiert das Keratin und bildet eine Art Schutzfilm. Durch diesen werden die Haare dauerhaft stabilisiert.

5. Nach dem Glätten fällt das Haar seidig-weich und ultra glänzend auf die Schultern. Wichtig nach der Behandlung: 48 Stunden danach sollten die Haare nicht gewaschen werden.

Lesetipp: Beauty-Hype bei TikTok: Dieses Haarserum soll für eine lange Mähne sorgen

Für wen lohnt sich eine Keratinbehandlung?

Das Keratin-Treatment ist super, um eine lange, strapazierte Mähne intensiv zu pflegen und die Haare vor dem Abbrechen zu bewahren. Die Profi-Behandlung macht trockenes, sprödes Haar wieder geschmeidig und sorgt für einen tollen Glanz.

Tipp: Wer einen Urlaub plant, sollte sich das Treatment am besten erst im Anschluss gönnen, damit Sonne, Pool- und Meerwasser die Mähne nicht gleich wieder strapazieren.

Keratinbehandlung: Zeit und Kosten

Hier kommt das einzige Manko an der dauerhaften Haarglättung: Sie ist recht kostspielig. Der Preis für das Treatment variiert natürlich je nach Friseursalon und auch die Haarlänge bzw. -dicke spielt hierbei keine unwichtige Rolle. Denn natürlich gilt: Je länger und voller das Haar, desto mehr Zeit wird benötigt. Aber du solltest ein Budget von mindestens 200 bis etwa 400 Euro einplanen.

Keratin-Produkte für zu Hause: Unsere Top 3

Denselben Effekt wie die dauerhafte Keratin-Glättung beim Profi haben Haarpflege-Produkte mit Keratin zwar nicht. Doch auch sie können trockenem, stumpfem Haar guttun. Zudem eignen sich Shampoo und Conditioner mit Keratin perfekt, um den seidigen Zustand der Haare nach dem Friseurbesuch möglichst lange zu halten. Hier kommen unsere Top 3 Produkte mit Keratin für die Anwendung zu Hause.

1. OGX Brazilian Keratin Therapy Shampoo

Das Brazilian Keratin Therapy Shampoo von OGX enthält neben Keratin-Proteinen Kokosnussöl sowie Avocadoöl. Diese besonders reichhaltige Formel soll das Haar bereits beim Waschen mit wertvollen Nährstoffen versorgen, es glatter erscheinen lassen und zum Glänzen bringen.

Hier kannst du das OGX Brazilian Keratin Therapy Shampoo bei Amazon bestellen*

2. Keratin Smooth Perfect Treatment von Schwarzkopf

Das Keratin Haarkur von Schwarzkopf pflegt das Haar sehr intensiv und eignet sich daher vor allem für eine dicke Mähne gut. Die Kur verspricht bereits nach der ersten Anwendung eine spürbar geglättete Haaroberfläche. Zudem soll sie das Haar zuverlässig vor hoher Luftfeuchtigkeit schützen. Das Treatment wird nach dem Waschen ins feuchte Haar einmassiert und nach ca. 10 Minuten Einwirkzeit gründlich ausgewaschen.

Hier kannst du das Keratin Smooth Perfect Treatment von Schwarzkopf bei Douglas bestellen*

3. Luxeoil Keratin Restore Mask von Wella

Die Luxeoil Keratin Mask von Wella hat einen ähnlichen Effelt, soll sich jedoch für alle Haartypen eignen. Ihre intensive Pflegeformel soll Haarfasern neu aufbauen und so die Haarstruktur insgesamt verbessern. Zudem spendet sie dem Haar viel Feuchtigkeit und macht es schön geschmeidig. Top für strapaziertes Haar also.

Hier kannst du die Luxeoil Keratin Restore Mask von Wella bei Flaconi bestellen*

Auch auf gofeminin: Trendfrisuren 2021: Diese Schnitte und Styles sind super beliebt
Das sind die Trendfrisuren 2021 © Getty Images
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Etwas Wichtiges zum Schluss: Das Thema Haarpflege ist immer sehr individuell. Ob die von uns beschriebenen Tipps oder vorgestellten Produkte für dich funktionieren, kannst nur du selbst beurteilen. Wenn du unter anhaltenden Haar- oder Kopfhautproblemen leidest, kann es ratsam sein, einen Hautspezialisten aufzusuchen.

*Affiliate-Link