Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren

Fashion & Beauty

Toffee Blonde: Diese Trend-Haarfarbe gibt im Sommer den Ton an

von Sophia Karlsson Erstellt am 21. Mai 2020
Toffee Blonde: Diese Trend-Haarfarbe gibt im Sommer den Ton an© Toffee_Blond

Keine Lust mehr auf helle Strähnchen? Dann ist Toffee Blonde das perfekte Upgrade für dich. Wir zeigen dir, wie die neue Trend-Haarfarbe aussieht und wem sie gut steht.

Dich nervt das ständige Ansatz-Färben beim Friseur? Dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, dich von deinen hell blondierten Haaren zu verabschieden. Helle, kühle Blondtöne haben nämlich ausgedient und werden jetzt durch ein warmes Dunkelblond ersetzt: Toffee Blonde heißt der Mega-Trend.

Wir verraten dir, was die Trend-Haarfarbe auszeichnet und mit welchen Haarfarben-Typen sie am besten funktioniert.

Toffee Blonde: Warmes Dunkelblond ist zurück

Wer von Natur aus blonde Haare hat, peppt seine Mähne häufig mit hellen Strähnen auf. Doch damit soll nun Schluss sein. Der neue Haarfarben-Trend für Blondinen kommt nämlich einige Nuancen dunkler daher. Toffee Blonde ist warm, strahlend und erinnert – wie der Name bereits verrät – an zartes Karamell.

Der Farbverlauf ist ähnlich, wie bei einem sehr natürlichen Balayage-Look: Der Ansatz und das Deckhaar sind dunkel und werden lediglich von ein paar feinen, helleren Low-Lights zum Leuchten gebracht. Und das Beste: Dem Blondieren, das unser Haar so stark beansprucht, wird mit der neuen Trendfarbe ein Ende gesetzt.

Lesetipp: Balayage & Co.: Das sind die beliebtesten Strähnchen-Techniken!

Toffee Blonde: Für wen eignet sich die Trend-Haarfarbe?

Toffee Blonde ist perfekt für alle Naturblondinen und Frauen mit hellbraunem Haar, die Lust auf ein wenig Veränderung haben. Der natürliche Look schmeichelt dabei sowohl hellen als auch dunkleren Hauttypen. Um jedoch einen zu starken Kontrast zwischen Teint und Haarfarbe zu vermeiden, gilt: Je heller der Hauttyp, desto heller darf der Karamell-Ton für das Deckhaar ausfallen.

Auch blond gefärbtes Haar lässt sich in ein warmes Toffee Blonde wandeln. Wichtig hierbei: Lass unbedingt einen Profi ran, um böse Färbepannen zu vermeiden. Welche Methode am besten für dich ist, verraten wir dir im nächsten Abschnitt.

Auch interessant: Haarfarben-Trends 2020: Nach diesen Tönen sind jetzt alle verrückt!

So funktioniert der Haarfarben-Trend

Der warm schimmernde Karamell-Ton kann mit einem "Glossing" aufs Haar gebracht werden. Der Vorteil: Das Glossing ist viel schonender für die Haare als zum Beispiel eine Coloration oder Tönung. Außerdem soll es sich nach und nach herauswaschen – also perfekt für alle, die vor einer dauerhaften Farbveränderung zurückschrecken und einfach mal etwas Neues ausprobieren möchten.

Stumpfes, strapaziertes Haar wird beim Glossing sogar zusätzlich gepflegt, sodass dein neuer Farbton schön glänzt. Zum Schluss können zarte, helle Babylights für den gewünschten Sun-kissed-Look sorgen.

Frauen mit bereits blondiertem Haar sollten ihr Haar jedoch lieber nicht einheitlich überfärben. Profis raten stattdessen, das Haar mit zarten Strähnchen stufenweise dunkler zu färben, um einen Grün- oder Orangestich zu vermeiden. Besonders natürlich erscheint das Ergebnis übrigens, wenn mit verschiedenen, dunkleren Nuancen gearbeitet wird.