Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen / Keltisches Horoskop: Welcher Baum bist du?

Keltisches Horoskop: Welcher Baum bist du?

Video von Laura Dillschneider Veröffentlicht am 15. April 2019

Im keltischen Horoskop gibt es 21 unterschiedliche Sternzeichen - jeweils symbolisiert durch einen Baum. Weißt du, welcher Baum du bist? Hier erfährst du alles zum Horoskop der Kelten.

von Fiona Rohde

Für die Kelten waren die Natur und insbesondere die Bäume von großer Bedeutung. Sie verehrten ihre Bäume regelrecht und sahen in ihnen eine Art Ur-Symbol für die Unvergänglichkeit der Natur. Und sie glaubten daran, dass die Bäume von Naturgeistern und Göttern beseelt sind. Daher verwundert auch nicht, dass das keltische Horoskop mit seinen insgesamt 21 unterschiedlichen ist.

Keltisches Horoskop: Bäume statt Sternzeichen

Dem keltischen Horoskop liegt die Idee des Baumkreises zugrunde. Jedem Datum im Jahr ist ein bestimmter Baum zugeordnet. Insgesamt 21 Bäume gibt es, die über das Jahr verteilt jeweils für 35 bestimmte Zeitabschnitte stehen.

Das Jahr wurde bei den Kelten in zwei Halbjahre gegliedert - in die dunkle (23.9. bis 21.3.) und in die helle Jahreshälfte (21.3. bis 23.9.). In jedem Halbjahr gibt es insgesamt 17 Bäume, die jeweils für einen bestimmten Zeitraum von mehreren Tagen stehen.

16 von ihnen erscheinen zwei mal pro Jahr für jeweils circa zehn Tage, einmal in der dunklen und einmal in der hellen Jahreshälfte. Die Phasen liegen sich im Jahreskreis gegenüber.

Ein Baum, die Pappel als der Baum der Selbsterkenntnis, kommt sogar drei mal pro Jahr vor. Zusätzlich gibt es noch vier weitere Bäume, Eiche, Ölbaum, Buche und Birke, die nur einmal im gesamten Jahr vorkommen.

Was sagt das keltische Sternzeichen über den Charakter aus?

Jedem Baum wurden bei den Kelten und damit auch im keltischen Horoskop bestimmte Wesenszüge zugeschrieben. Wer in der Phase eines bestimmten Baumes geboren ist, auf den werden diese Charaktereigenschaften übertragen.

Eiche, Birke, Olivenbaum und Buche standen bei den Kelten für die Jahreswechsel und markieren einen bestimmten Tag. Alle anderen 17 Bäume stehen für eine oder zwei Phasen von jeweils mehreren Tagen.

Wer an dem Tag oder in der Phase eines Baumes geboren ist, dessen Leben steht im Zeichen dieses Baumes. Sein Geburtsbaum begleitet ihn durch sein Leben, die bestimmten Eigenschaften seines Baumes gehen auf den in diesem Baumzeichen geborenen über.

Lesetipp: Indianisches Sternzeichen: Welches du bist und was das über dich aussagt

Keltisches Horoskop: Welcher Baum bin ich?

Du willst wissen, welcher Baum du bist und was dieser laut keltischem Horoskop über deinen Charakter aussagt? Suche einfach in den angegebenen Zeiträumen deinen Geburtstag heraus und finde deinen Baum.

23.12. - 01.01. 25.06. - 04.07. Apfelbaum: liebevoll
02.01. - 11.01. 05.07. - 14.07. Tanne: geheimnisvolle, mysthisch
alternativ: Eibe
12.01. - 24.01. 15.07. - 25.07. Ulme: gutherzig
25.01. - 03.02. 26.07. - 04.08. Zypresse: treue Seele
04.02. - 08.02. 05.08. - 13.08. Pappel: Ungewissheit, wankelmütig
09.02. - 18.02. 14.08. - 23.08. Zürgelbaum: zuversichtlich, positiv
19.02. - 29.02. 24.08. - 02.09. Kiefer: wählerisch, kritisch
01.03. - 10.03. 03.09. - 12.09. Weide: melancholisch
11.03. - 20.03. 13.09. - 22.09. Linde: zweiflerisch
21.03. Eiche: robust, resilient
23.09. Ölbaum: weise
22.03. - 31.03. 24.09. - 03.10. Haselstrauch: außergewöhnlich
01.04. - 10.04. 04.10. - 13.10. Eberesche: feinfühlig
11.04. - 20.04. 14.10. - 23.10. Ahorn: eigenwillig
21.04. - 30.04. 24.10. - 11.11. Nussbaum: leidenschaftlich
01.05. - 14.05. Pappel: Ungewissheit, wankelmütig
15.05. - 24.05. 12.11. - 21.11. Kastanie: kommunikativ
25.05. - 03.06. 22.11. - 01.12. Esche: ehrgeizig
04.06. - 13.06. 02.12. - 11.12. Hainbuche: Sinn für Ästhetik
14.06. - 23.06. 12.12. - 21.12. Feigenbaum: empfindsam
24.06. Birke: kreativ
22.12. Buche: gestalterisch

Auch spannend: Chinesische Sternzeichen: Welches du bist und was das bedeutet

57 mal geteilt