Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen

Horoskop

Laut Sternzeichen: Das sind die Pechvögel im Mai

von Fiona Rohde Erstellt am 2. Mai 2020
Laut Sternzeichen: Das sind die Pechvögel im Mai© pexels.com

Nicht bei allen Sternzeichen läuft es im Mai komplett rund. Es gibt ein paar Kandidaten, denen die Planeten den ein oder anderen Stein in den Weg legen. Hier kommen die drei kleinen Pechvögel des Monats.

Aber keine Sorge: Auch wenn die Sterne nicht immer perfekt stehen: Mit ein bisschen Konzentration und Hingabe lassen sich auch die Stolpersteine im Mai bestens meistern. Und wer die kritische Situation gekonnt umschifft, der startet danach umso dynamischer durch, in den wohlverdienten Wonnemonat Mai.

Denn auch wer vielleicht zu den kleinen Pechvögeln des Monats gehört, darf sich dennoch auf einen wunderbaren Monat freuen. Die kleinen Widrigkeiten solltet ihr locker meistern. Viel Glück dabei.

Pechvogel Nr. 1: Jungfrau

In Sachen Liebe braucht die Jungfrau im Mai leider einen etwas längeren Atem. Denn Nähe und Zärtlichkeiten machen sich leider etwas rar. Zudem sorgt Mars dafür, dass es auch zu Streit in der Partnerschaft kommen kann. Wie so oft ist da leider der Perfektionismus der Jungfrau nicht ganz unschuldig, wenn es mal knallt. Auch Singles schauen (trotz aller Mai-Frühlingsgefühle) flirttechnisch erstmal etwas in die Röhre. Aber keine Sorge. Das ändert sich schnell wieder.

Auch bei den Finanzen stehen die Sterne nicht so optimal. Da ist ab und zu etwas Geduld gefordert. Vor allem in der zweiten Monatshälfte sorgt das für das ein oder andere Loch im Portemonnaie.

Auch in Sachen Gesundheit und Fitness sollten es Jungfrauen im Mai etwas langsamer angehen lassen. Deshalb der Rat für dieses Sternzeichen: Lasst auch mal Fünfe gerade sein und stellt nicht immer so hohe Ansprüche an euch selbst. Mit ein bisschen Entspannung und ein paar faulen Stunden ab und zu fahrt ihr im Mai deutlich besser. Also gönnt euch auch mal was.

Auch lesen: Wahre Kämpfer: Diese Sternzeichen haben einen starken Charakter

Pechvogel Nr. 2: Skorpion

Auch bei den Skorpionen ist im Mai nicht alles super easy. Vor allem in der ersten Maihälfte hakt es hier und da. Da darf der liebe Skorpion nicht immer seinen Dickkopf durchsetzen wollen, sondern er muss auch mal Geduld haben und Kompromisse eingehen. Etwas, was der Skorpion so gar nicht mag.

Auch lesen: Das sind die Schattenseiten der 12 Sternzeichen

Auch beruflich ist es in der ersten Monatshälfte etwas nervig. Da gibt es den ein oder anderen Kollegen, der es dem Skorpion nicht einfach macht bzw. sich vordrängeln will. Das kann ein Skorpion durchaus mit Gelassenheit an sich abperlen lassen, aber nerven tut es eben doch etwas.

Bis Mitte des Monats sollten sich in diesem Sternzeichen Geborene ein wenig Ruhe gönnen. Denn sonst bürden sie sich schnell zu viel auf. Aber keine Sorge. Ab dem 13. Mai ist der gute Skorpion wieder mit voller Energie zurück und dann kann der Mai in vollen Zügen genossen werden. Also: Durchhalten und durchatmen, liebe Skorpione! Alles wird gut.

Im Video: Das sind die Fremdgänger unter den Sternzeichen

Video von Jutta Eliks

Pechvogel Nr. 3: Fische

Der liebe Fisch ist ja per se schon eher sensibel und feinfühlig. Umso ungerechter, dass ausgerechnet er im Wonnemonat nicht voller Energie in Sachen Romantik durchstarten kann. Dabei liebt er doch so die Romantik. Aber irgendwie steckt in der Liebe gerade etwas der Wurm drin. Für Singles heißt das, ein kleinere Durststrecke in Sachen Flirts. Denn der Richtige ist irgendwie nicht in Sicht. Paare müssen aufpassen, dass sie nicht anderen Verlockungen erliegen. Sonst heißt es: Achtung, Seitensprung!

Im Job ist soweit alles paletti, aber bei seinen Finanzen sollte der Fisch lieber die Füße still halten. Denn Merkur mahnt davor, allzu freigiebig mit seinem Geld zu sein. Deshalb lieber mal den Sparstumpf unters Kopfkissen legen und eine Shoppingpause einlegen.

Lest auch: Stur und sprunghaft: Diese Sternzeichen sind besonders kompliziert

Bei all den Verlockungen und Stolpersteinen ist es umso besser, wenn sich der Fisch beim Sport so richtig austobt und ablenken kann. Das sorgt für jede Menge Energie und Ausgeglichenheit, um die kleinen Unannehmlichkeiten des Monats locker zu nehmen. Und im Juni stehen die Sterne schon wieder ganz anders. In diesem Sinne: Haltet durch, liebe Fische!