Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen / Sternzeichen

Liebeshoroskop Wassermann und Stier: Problematisch

von Anna Haacks Erstellt am 05.03.22 um 08:00

Während einige Sternzeichen super miteinander auskommen, passen andere weniger gut zusammen. Wir verraten euch die Liebessterne für Wassermann und Stier.

Inhalt
  1. · So passen die Sternzeichen zusammen
  2. · Der Wassermann in der Liebe
  3. · Der Stier in der Liebe
  4. · Wassermann und Stier: Es gibt Probleme

Viele Astro-Fans sind brennend daran interessiert, wie ihr Sternzeichen zu dem ihres Partners oder ihrer Partnerin passt. Einige Zeichen verstehen sich auf Anhieb und passen gut zueinander. Andere Tierkreiszeichen sind jedoch weniger harmonisch. Während es bei einigen Personen freundschaftlich passt und andere beruflich ein super Kolleg*innen-Team abgeben, reicht es für manche sogar für eine Beziehung.

Je nach Sternzeichen-Konstellation hat eine Partnerschaft sogar das Potenzial für immer zu halten. Wir verraten euch das Liebeshoroskop für Wassermann und Stier.

So passen die Sternzeichen zusammen

Insgesamt passen vor allem Sternzeichen mit demselben Element gut zusammen. Die Feuerzeichen Löwe, Schütze und Widder sind sich sehr ähnlich und geben daher ein tolles Team ab. Die Luftzeichen Wassermann, Zwillinge und Waage ticken ebenfalls ähnlich und fühlen sich stark zueinander hingezogen.

Die Erdzeichen Steinbock, Stier und Jungfrau haben dieselben Ziele und Vorstellungen von ihrer Zukunft, sodass eine Partnerschaft miteinander gut funktioniert. Bei den Wasserzeichen sieht es ähnlich aus. Fische, Krebs und Skorpion sind emotional und sensibel und geben sich in der Liebe, das was sie brauchen.

Wenn zwei Tierkreiszeichen mit verschiedenen Elementen aufeinandertreffen, kommt es ganz auf die Konstellation an. Der Schütze zum Beispiel findet in der Waage seine Traumpartnerin.
Für den Widder stehen die Liebessterne sogar bei zwei Luftzeichen hervorragend: Hier funkt es beim Wassermann oder bei den Zwillingen gewaltig.

Die Erdzeichen ergänzen sich optimal mit den Wasserzeichen. Stier und Krebs geben sich in einer Beziehung genau das, was sie wollen. Jungfrau und Skorpion sind ebenfalls eine super Kombi.
Den Fischen bieten Stier und Steinbock den Halt, den sie sich so sehr wünschen. Eine Partnerschaft zwischen Luft- und Wasserzeichen hingegen ist meist zum Scheitern verurteilt.

Besonders spannend wird es aus astrologischer Sicht, wenn zwei Personen mit demselben Tierkreiszeichen aufeinandertreffen. Für den Schützen, den Steinbock und den Krebs ist es das große Los. Den Widder hingegen erwartet in einer Partnerschaft mit einem anderen Widder ein Wechselbad der Gefühle. Beide sind viel zu impulsiv und direkt. Ohne Streit und Diskussionen wird diese Beziehung nicht auskommen.

Auch lesen: Sternzeichen Zwilling: So tickt der typische Zwilling

Der Wassermann in der Liebe

Wassermänner sind zwischen dem 21. Januar und dem 18. Februar geboren. Der Wassermann ist eine unkonventionelle und neugierige Person, die vor allem eines will: Viel erleben. Wassermanngeborene sind gerne unterwegs und lieben es, neue Leute kennenzulernen. Es ist ihnen wichtig, immer wieder neue Perspektiven zu erfahren und sich geistig weiterzuentwickeln.

Wassermänner lieben und genießen ihre Freiheit. Daher legen sie sich in der Liebe auch nur ungern fest. Nicht nur das: Sie sind oftmals ruhelos und wechseln ihre Hobbys sowie ihren Wohnort häufig. Die Luftzeichen sind sogar offenen Beziehungsmodellen nicht abgeneigt. Sie wollen sich nicht an gesellschaftliche Normen halten. Schon gar nicht, wenn sie sich dadurch einschränken müssen. Gleichzeitig sind Wassermänner jedoch sehr offen und tolerant und gelten als richtige Weltverbesserer.

Lesetipp: Das verrät der Löwe-Aszendent über deine Persönlichkeit

Der Stier in der Liebe

Stiere sind zwischen dem 21. April und dem 21. Mai geboren. Sie haben genaue Vorstellungen von ihrem Leben und auch von einer Beziehung. Sie wollen sich mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin eine Zukunft aufbauen. Kurze und lose Verbindungen sind daher nichts für sie. Der Stier strebt nach Beständigkeit. Wenn er beim Dating merkt, dass sein Gegenüber eher unentschlossen durch den Alltag geht, zieht er zügig und entschlossen die Reißleine.

Stiere wissen genau, was sie wollen. Materielle Sicherheit spielt eine große Rolle für die Erdzeichen. In ihrer Wunschvorstellung haben sie ein Eigenheim, eine Familie und stehen mitten im Leben. Da sie sehr ehrgeizig und bescheiden sind, gelingt ihnen ihr Vorhaben in der Regel auch.

Wassermann und Stier: Es gibt Probleme

Bei den beiden Tierkreiszeichen Wassermann und Stier prallen Welten aufeinander. Stier-Mann und Stier-Frauen streben nach Beständigkeit, der Wassermann ist das genaue Gegenteil. Er ist ruhelos und unbeständig. Heute will er das und schon morgen hat er seine Meinung geändert. Die Liebe muss schon sehr stark sein, damit eine Partnerschaft gelingen kann.

Bereits das erste Kennenlernen gestaltet sich schwierig. Die beiden Zeichen haben nicht so viele Schnittpunkte. Schnell wird deutlich, dass sie sehr unterschiedlich ticken. Der Wassermann ist sehr tolerant und lässt gerne verschiedene Meinungen und Ansichten auf sich einprasseln, während der Stier in dieser Hinsicht eher festgefahren ist. Wenn die beiden dennoch zueinander finden, muss der Wassermann schon bereit sein, den Stier zu erobern.

Für den Stier ist vor allem die materielle Sicherheit ein wichtiger Aspekt. Er wünscht sich ein Eigenheim und eine Familie. Stiere haben kein Problem damit, sesshaft zu werden. Im Gegenteil, es ist ihr Wunsch einen festen Platz im Leben zu haben, an dem sie abschalten können und sich wohlfühlen. Doch das ist für den Wassermann absolut nicht die Definition von Glück. Er fühlt sich schnell eingeengt und will seine Freiheit bewahren. Der Wassermann würde viel lieber in einem Camper leben, als einen festen Wohnsitz zu haben. Er liebt es, frei und ungebunden zu sein.

Er lässt die Dinge viel lieber auf sich zukommen und lebt auch schon mal in den Tag hinein. Das macht selbst den sonst so ruhigen und besonnen Stier unruhig. Er will einen Plan haben, nicht nur im Alltag, sondern auch, was die gemeinsame Zukunft betrifft. Diesen Wunsch kann und will ihm der Wassermann allerdings nicht erfüllen. Und so kommt es in dieser Beziehung immer wieder zu Konflikten. Der Stier sitzt zuhause und ist stur und der Wassermann will nur noch mehr raus in die Welt. Beide Zeichen haben sehr unterschiedliche Eigenschaften und Vorstellungen.

Auch das Thema Geld ist sowohl für den Stier-Mann als auch für die Stier-Frau ständig Thema. Um sich seinen Traum vom Haus erfüllen zu können, muss er schließlich sparen. Wassermänner finden diese Einstellung eher hinderlich. Materielles spielt für sie kaum eine Rolle.

Auch lesen: Diese Sternzeichen können gut mit Geld umgehen

Stiere sind sehr naturverbunden. Auch der Wassermann hat nichts gegen einen Ausflug ins Grüne. Wenn die beiden an den See fahren oder gemeinsam wandern gehen, sind sie ganz in ihrem Element und wortwörtlich auf einem grünen Zweig. Das sind die Momente, in denen beide eine Beziehung führen, wie man sie sich vorstellt. Doch zurück im Alltag angekommen, lassen auch die Probleme nicht lange auf sich warten.

Für den Stier ist der Wassermann viel zu unbeständig. Er ist genervt davon, dass der Wassermann ständig alle Pläne auf den Kopf stellt und seine Meinung ändert. Der Stier lässt dem Luftzeichen zwar hin und wieder seinen Freiraum, er stellt ihn jedoch auch unverblümt zur Rede, wenn ihm etwas nicht passt. Da wird es dem Luftzeichen schnell zu ungemütlich und er sucht das Weite.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Natürlich ist jeder Mensch ein Individuum und nicht immer stimmt alles, was die Astrologie sagt. Nehmen wir sie also besser als Richtschnur und Ratgeber, nicht als unumstößliche Wahrheit. Es liegt letztlich an euch, was ihr aus Sternenkonstellationen, sternzeichen-typischen Charaktereigenschaften und Vorhersagen macht.