Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Amaretti-Kekse selbst backen: So leicht geht es mit nur 4 Zutaten

Amaretti-Kekse selbst backen: So leicht geht es mit nur 4 Zutaten
Amaretti-Kekse selbst backen: So leicht geht es mit nur 4 Zutaten Credit: Getty Images/ jirkaejc

Die kleinen Mandelkekse sind eine beliebte Beigabe zu einer Tasse Tee oder Kaffee. Wir schlagen vor: einfach mal Amaretti-Kekse selbst backen. Das ist auch gar nicht schwer, versprochen!

Amaretti-Kekse kennt ihr bestimmt: Man bekommt sie häufig im Café dazu, wenn man sich eine Tasse Cappuccino, ein Glas Latte Macchiato oder einen Pott Tee bestellt. Kein Wunder: Die kleinen Teilchen sind super knusprig, dabei aber trotzdem herrlich fluffig. Fast gegensätzlich also, und genau darum so unglaublich himmlisch! Wir zeigen euch also heute, wie ihr die Kekse zu Hause nachbacken könnt. Ab sofort genießt ihr sie also nicht mehr nur im Café, sondern auch einfach nachmittags daheim.

Für euch im Video: Cookies ohne Backen: Leckere Schoko-Herzen selber machen

Probiert auch: American Cookies: Weltbestes Rezept für saftige Kekse

Selbst gebackene Amaretti-Kekse: Himmlisches Gebäck

Das feine und typische Mandelaroma bekommen die selbst gemachten Amaretti-Kekse sowohl durch gemahlene Mandeln als auch dank ein wenig Mandelaroma. Und ihre tolle, fluffige Konsistenz rührt vom Eischnee her. Bei den klitzekleinen Knusperstücken muss man richtig aufpassen, sonst hat man im Handumdrehen eben mal so zehn davon verdrückt. Und weil sie so köstlich sind, gibt’s nun endlich das Rezept inklusive Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Diese Zutaten benötigt ihr für ca. 40 Kekse:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 300 g Zucker
  • 300 g Mandeln (gemahlen)
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Als Erstes die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Langsam während des Aufschlagens den Zucker einrieseln lassen. Anschließend die Mandeln und das Mandelaroma vorsichtig unter den Eischnee heben. Es sollte ein geschmeidiger Teig entstehen.

Lest auch: Achtung! Das sind die 9 häufigsten Fehler beim Backen

2. Nun den Ofen vorheizen (160 Grad Ober-/ Unterhitze). Von dem Teig portionsweise Stücke abnehmen und darauf Kugeln formen. Die Kugeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech platzieren und 25 Minuten in den Ofen schieben.

3. Anschließend die Kekse herausholen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Unser Tipp: Ihr könnt die Amaretti-Kekse sofort genießen oder in einer Keksdose aufbewahren. Dann bleiben sie auch ein paar Tage nach dem Backen noch schön knusprig.

Probiert auch: Herrlich krosse Erdnuss-Cookies: Zum Verlieben gut!

Wir hoffen, euch munden diese kleinen, süßen Knusperstücke. Schickt uns gern ein Foto eurer Amaretti-Kekse auf Facebook oder Instagram und verratet uns, wie sie euch geschmeckt haben!