Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Sommergerichte

Caesar-Dressing selber machen: So einfach geht's

von Esther Wolf ,
Caesar-Dressing selber machen: So einfach geht's© Getty Images

Was macht einen schnöden Salat erst zum perfekten Genuss? Natürlich das richtige Dressing. Wir haben für euch das klassische Caesar-Dressing im kulinarischen Handgepäck. Denn das liebt wirklich jeder.

Der Caesar Salad ist für mich der Inbegriff eines vollkommenen Salats, der auch als Hauptmahlzeit richtig lange schön satt macht. Dabei trifft knackiger Römersalat auf krosse Croûtons, saftige Hähnchenbrust, cremiges Dressing und würzigen Parmesan.

Das Original-Rezept für das Dressing wurde von Cesare Cardini, einem italienisch-amerikanischen Restaurantbesitzer, erfunden. Doch als dieser den "Caesar Salad“ in seinem Restaurant servierte, hatte er wohl keine Ahnung, welche weltweite Bekanntheit sein einfaches Rezept erreichen würde.

Das Original-Rezept enthielt unter anderem Sardellenfilets und rohe Eier. Doch in unserem Rezept verzichten wir auf die Eier. Das tut dem Geschmack jedoch überhaupt keinen Abbruch.

Testet auch im Video: 5 einfache Vinaigrette-Rezepte

Video von Aischa Butt

Caesar Salad aufpimpen?

Ich liebe Caesar Salad. Doch oft wird er mit gebratener Hähnchenbrust serviert. Da ich möglichst oft auf Fleisch verzichten möchte, habe ich mir einige schmackhafte Alternativen überlegt. Ich pimpe meinen Salat oft mit anderen Zutaten und lasse so die Hähnchenbrust einfach weg.

Testet einfach mal im Ofen gebackene Kichererbsen oder krosse Tofustreifen als Ersatz. Auch fruchtige Komponenten wie Honigmelone oder Birne bieten sich an und machen euren Sommersalat so richtig rund.

Unser hausgemachte Caesar-Dressing schmeckt super würzig und überzeugt mit einer cremigen Konsistenz. So könnt ihr es nicht nur als Dressing für euren Salat, sondern auch als Dip für Gemüsesticks oder frisches Baguette nutzen.

Wir verraten euch, wie ihr das beliebte Dressing mit wenigen Handgriffen ganz einfach zu Hause nachmacht.

Rezept für Caesar-Dressing: Herrlich cremig und voller Geschmack

Das Caesar-Dressing ist wohl das cremigste und würzigste Dressing unter den Salatsoßen. Der Grund dafür ist ganz einfach: Die ausgewählten Zutaten haben einfach schon alleine jede Menge Bums in sich. Sardellen sind wahre Salz- und Geschmacksträger. Worcestersauce ist der absolute Allrounder in der Küche. Sie passt ideal zu gebratenem Hähnchen.

Durch die Mayonnaise wird das Dressing besonders vollmundig und samtig im Mund. Der Zitronensaft sorgt für den absoluten Frische-Kick. Alle Komponenten verbinden sich im Mund zu einer wahren Geschmacksoffensive und verwandeln so jeden Salat in eine kulinarische Offenbarung.

Ihr braucht:
Für 4 Portionen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Sardellenpaste
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Dijon-Senf
  • 1 Teelöffel Worcestersauce
  • 150 Gramm Mayonnaise
  • 80 Gramm Parmesan, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer

Und so einfach geht's:

1. In einem großen Messbecher (hier direkt bei Amazon bestellen*) Knoblauchzehen schälen und klein hacken oder pressen.

2. Jetzt die Sardellenpaste, Zitronensaft, Senf und Worcestersauce hineinfüllen und alles mit einem Schneebesen gut verrühren.

3. Nun die Mayonnaise und den geriebenen Parmesan hineinfüllen und alles gut vermengen

4. Das cremige Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Unser Tipp: Wenn ihr das fertige Dressing fest verschließt und es kaltstellt, ist es bis zu einer Woche lang haltbar, da es anders als der Klassiker ganz ohne rohes Ei auskommt.

Für den Caesar-Salad entfernt ihr einfach den Strunk zweier Römer-Salatköpfe und wascht den Salat. Schneidet dann die Blätter in Streifen. Für die Croûtons würfelt ihr zwei Toastscheiben. Erhitzt nun etwas Öl in einer Pfanne und röstet darin die Croûtons goldbraun an. Hobelt etwas Parmesan mithilfe einer Reibe. Jetzt den Salat mit dem Dressing vermengen und mit dem Parmesan und den Croûtons bestreuen.

Ihr mögt noch weitere Dressing-Rezepte? Probiert unser Honig-Senf-Dressing. Wir verraten euch, wie ihr die Blitz-Salat-Soße ganz einfach zaubern könnt.

Immer noch Hunger? Unsere Kolleg*innen vom Eat Club kennen das weltbeste Rezept für Thousand Island Dressing.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Lasst es euch schmecken! Ein Foto eures Lieblingsdressings könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook senden. Wir freuen uns darauf!

72 mal geteilt
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Teste die neusten Trends!
experts-club