Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Lifestyle

Carrot Cake: Dieses Gewürz macht euren Osterkuchen perfekt!

von Jessica Stolz Erstellt am 3. April 2021
Carrot Cake: Dieses Gewürz macht euren Osterkuchen perfekt!© Getty Images

Seid ihr noch ganz spontan auf der Suche nach einem Kuchenrezept für die Ostertage? Dann kommt unser Carrot Cake wie gerufen. Hier kommt ein einfaches und schnelles Rezept, das jedem gelingt.

Carrot Cake und Ostern: Für mich sind diese beiden Worte fast schon synonym verwendbar. Wegen der Möhren im Kuchen denke ich sofort an Hasen und Hasen assoziiere ich direkt mit Ostern. Carrot Cake, der auch Möhren- oder Rüblikuchen genannt wird, sieht aber nicht nur hübsch und osterlich aus, sondern schmeckt auch hervorragend.

Backt man den Kuchen selber, dann schmeckt er aber irgendwie nie so, wie im Lieblingscafé. Umso glücklicher war ich darüber, als mir "Hartkorn" ein spezielles Carrot-Cake-Gewürz zugeschickt hat. Ich möchte euch dieses Gewürz und das passende Rezept heute vorstellen. Und übrigens: Der Rüblikuchen macht auch außerhalb von Ostern auf der Kuchentafel richtig was her.

Im Video: Süßes Schokoladen-Beet mit Möhrchen

Video von Aischa Butt
Lies auch

Carrot Cake: Einfaches Rezept

Das Carrot-Cake-Gewürz von Hartkorn besteht unter anderem aus Zimt, Muskat und Kokosblütenzucker. Es hat die perfekte Zusammenstellung verschiedener Gewürze und rundet den Carrot Cake deshalb geschmacklich perfekt ab. Wenn ihr den Kuchen spontan backen wollt und das Gewürz nicht parat habt, könnt ihr die Gewürze notfalls auch einzeln hinzugeben.

Diese Zutaten braucht ihr:
Für den Teig

  • 150 g Rohrzucker⁠
  • 1 TL Vanilleextrakt⁠
  • 3 Eier⁠
  • 90 g Rapsöl⁠
  • 4 EL Joghurt⁠
  • 200 g geriebene Karotten⁠
  • 200 g Mehl⁠
  • 50 g gemahlene Mandeln⁠
  • 1 TL Natron u. Backpulver⁠
  • 2 TL Hartkorn Young Kitchen Carrot Cake⁠ (hier shoppen)*
  • 25 g gehackte Pecan- und Walnüsse

Für das Topping

  • 250 g Puderzucker⁠
  • 1 EL Wasser⁠
  • 1 EL Zitronenfast⁠
  • 2-3 mittelgroße Karotten⁠
  • 1 EL Hasselnusskrokant⁠

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Rohrzucker, Vanilleextrakt und Eier in eine Schüssel geben schaumig rühren. ⁠Rapsöl, Joghurt und geriebene Karotten hinzufügen. Mehl, gemahlene Mandeln, je Natron u. Backpulver, Carrot Cake Gewürz mischen und mit gehackten Pecan- und Walnüssen ebenfalls unter den Teig rühren. ⁠

2. Ofen auf 185 Grad (Umluft) vorheizen. Teig in eine gefettete Springform (Durchmesser: 18 cm) geben und auf der untersten Schiene für 50-55 Minuten backen.⁠ Danach Kuchen auskühlen lassen.⁠

3. Jetzt geht es ans Topping. Dafür Puderzucker mit Wasser und Zitronensaft mischen. Anschließend auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. ⁠

4. Karotten waschen und schräg in Scheiben schneiden, sodass die Scheiben eine ovale Form haben. ⁠

5. Anschließend die Karottenscheiben vom äußeren Rand aus bis in die Mitte mit den geschnittenen Karotten belegen. Zum Schluss Haselnusskrokant in der Mitte platzieren. ⁠

Übrigens: Alternativ eignet sich auch ein Frischkäsefrosting als Topping. Guten Appetit!

Auch auf gofeminin: Happy Easter: Die schönsten Ostersprüche für Karten & Co.
Die schönsten Sprüche zu Ostern © Getty Images

Auch lesen: Weltbester Hefezopf: Das perfekte Rezept zu Ostern

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und frohe Ostern! Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken - wir freuen uns drauf!

* Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen