Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Saftiger Chai-Kuchen mit würziger Glasur: Einfaches Rezept

von Jessica Stolz Erstellt am 20.10.21 um 12:30
Saftiger Chai-Kuchen mit würziger Glasur: Einfaches Rezept © GettyImages

Lust auf einen herbstlichen Kuchen, der würzig und wunderbar fluffig ist? Dann probiert unbedingt unseren Chai-Kuchen. Das Rezept ist super einfach und schnell gemacht.

Herbstzeit ist Teezeit! Denn was gibt es Besseres, als es sich an einem regnerischen Tag mit einer heißen Tasse Tee auf der Couch gemütlich zu machen. Das Tolle an Tee ist, dass einfach für jeden Geschmack etwas dabei ist: Wir können zwischen Grün-, Schwarz-, Früchte- oder anderen aromatischen Teesorten wählen. Doch wer sagt eigentlich, dass man Tee unbedingt trinken muss?

Niemand! Denn Tee kann auch wunderbar in Gebäck verarbeitet werden. Wir möchten euch heute ein Rezept für einen herrlichen würzigen Chai-Kuchen vorstellen, das kinderleicht gemacht und unfassbar lecker ist.

Im Video: Bayrische Creme: Himmlisches Rezept für den Dessert-Klassiker

Video von Diane Buckstegge

Schon gewusst? Klassischerweise besteht Chai-Tee aus schwarzem Tee, Milch, Zucker und verschiedenen Gewürzen wie zum Beispiel Kardamom, Zimt, Anis, Fenchel oder Ingwer. Er hat einen würzig-süßen Geschmack. Chai-Tee könnt ihr aber auch als fertige Teemischung klassisch im Teebeutel kaufen (zum Beispiel hier bei Amazon)*. Übersetzt heißt Chai-Tee übrigens Tee-Tee, was natürlich wenig Sinn ergibt. Dennoch hat sich der Name bei uns durchgesetzt und ist seit vielen Jahren ein sehr beliebtes Getränk.

Chai-Kuchen: Einfaches Rezept

Genau wie Chai-Tee ist auch unser Chai-Kuchen herrlich würzig und aromatisch. Er ist schön locker und nicht zu süß. Wer es gerne extra-aromatisch mag und möchte, dass der Chai-Tee-Geschmack noch intensiver ist, der kann statt des Chai-Tees auch Chai-Sirup (hier bei Amazon shoppen)* verwenden.

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für den Kuchen

  • 4 Eier
  • 250 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 40 g Honig
  • Zimt
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Schokolade
  • 150 ml Chai-Tee

Für die Glasur

  • 250 g Puderzucker
  • 2 EL Chai-Tee
  • 2 EL Milch

Und so gelingt die Zubereitung:

1.
Eier trennen. Das Eiweiß in die eine und das Eigelb in die andere Schüssel geben. Eiweiß mit einem Handrührgerät steif schlagen.

2. Butter, Zucker, Honig und etwas Zimt in die Schüssel zu dem Eigelb geben. Die Masse anschließend schaumig schlagen.

3. Mehl und Backpulver durch ein Sieb (das ist ganz wichtig) zu der Eigelbmasse geben und unterrühren. Die Schokolade raspeln und ebenfalls unter den Teig heben. Den abgekühlten Chai-Tee hinzugießen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben.

4. Eine rechteckige Backform oder eine Springform (26er) mit Backpapier auslegen, den Teig darauf verteilen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für etwa 20 Minuten backen. Den Kuchen dann auf dem Blech oder in der Form abkühlen lassen.

5. Puderzucker in eine kleine Schüssel geben und mit dem Chai-Tee und der Milch verrühren, die Glasur dann zügig auf dem Kuchen verteilen. Für mindestens eine Stunde trocknen lassen, dann anschneiden und auf Kuchentellern verteilen. Dazu einen Chai-Tee servieren, so lecker!

Auch lesen: Trendgetränk Matcha Tee: Magische Wirkung oder nur ein Hype?

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken. Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen