Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Cremige Fajita Pasta mit Hähnchen: Blitzrezept zum Feierabend

Pasta mit Hähnchen und Paprika
Unglaublich cremig und würzig: Unsere schnelle Fajita Pasta. Credit: Adobe Stock

Pasta-Genuss für alle, die keine Lust haben, tausend verschiedene Pfannen und Töpfe schmutzig zu machen. So einfach gelingt euch eine cremig-würzige Fajita Pasta.

Wenn mich abends der Hunger überkommt, habe ich meistens keine Lust noch lange in der Küche zu stehen. Vor allem jetzt, wo die Temperaturen wieder nach oben klettern, kann ich gut darauf verzichten, Ewigkeiten am Herd zu stehen. Lust auf ein leckeres Pasta-Gericht habe ich aber trotzdem…

Auch lecker: Würziger Gyros-Nudelauflauf mit Feta: Schnelle griechische Küche

Die Lösung: Dieses schnelle Rezept für Fajita Pasta. Denn hier trifft zartes Hähnchen auf knackiges Gemüse. Dazu kommt noch eine cremige Sauce, die dank des Fajita-Gewürzes ordentlich Wumms hat – und schon ist die Tex-Mex-inspirierte Pasta fertig.

Wie viele Nudeln braucht man pro Portion?

Kochen für mehrere Personen ist manchmal gar nicht so einfach. Wie viele Nudeln sollte man pro Portion einplanen?

Schnelles Rezept für Fajita Pasta

Keine Fajita-Pasta ohne Fajita-Gewürz! Die feurige Gewürzmischung bekommt ihr in vielen großen Supermärkten oder ganz einfach online. Wer möchte, kann auch seine ganz eigene Mischung zusammenstellen. Dafür braucht ihr geräuchertes Paprikapulver, etwas Zimt, Salz, schwarzen Pfeffer, Kreuzkümmel, Korianderkörner, Senfkörner und Chiliflocken.

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 450 g Nudeln (z. B. Penne)
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 bunte Paprika
  • 3 EL Tomatenmark
  • 150 g Saure Sahne
  • 70 g Reibekäse
  • 2 EL Fajita-Gewürz (hier bei Amazon kaufen*)
  • 1 EL Öl
  • Optional: 1 Bio-Limette

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser al dente kochen.

2. Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein hacken bzw. würfeln. Die Paprika waschen, trocknen und in längliche Streifen schneiden.

3. Dann etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Dann Knoblauch und Hähnchen dazugeben und 3-4 Minuten anbraten. Nun die Paprika zugeben und das Tomatenmark unterrühren. Alles vermengen und ein paar Minuten mitgaren.

4. Danach das Fajita-Gewürz zugeben und die Saure Sahne einrühren. Zum Schluss die fertigen Nudeln und den Reibekäse unterrühren und schon ist das Gericht fertig! Wer mag, kann die Pasta noch mit etwas frischer Limette beträufeln.

Probiert auch: Dieser mexikanische Nudelsalat ist eine Geschmacksexplosion

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*