Home / Living / Kochen & Backen / Französische Patisserie leicht gemacht: 4 zuckersüße Financiers Rezepte

© Pinterest/ www.bakersroyale.com
Living

Französische Patisserie leicht gemacht: 4 zuckersüße Financiers Rezepte

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 30. September 2016
28 995 mal geteilt

Die kleinen, saftigen Küchlein sehen aus wie kleine Goldbarren. Financiers sind zu jeder Gelegenheit ein echter Back-Hit.

Momentan erobern kleine, französische Kuchen unsere Backstuben. Financiers zählen eigentlich zu den Klassikern der französischen Patisserie. Neu interpretierte Financiers Rezepte verwandeln die köstliche Leckerei in einen echten Back-Trend.

Financiers Rezepte © iStock

Financiers Rezepte: Was sind Financiers?

Der Legende nach ließen sich Pariser Patissiers für viel beschäftigte Bänker die kleinen Kuchen einfallen, da sie sich mit nur einer Hand essen lassen und viel Power für den Tag spenden. Hinzu kommt die unverwechselbare Form der französischen Küchlein, die einem Goldbarren ähneln. So entstand der Name des Feingebäcks.

Financiers sind zierlich, klein und wahnsinnig lecker. Geschmacklich erinnern sie an saftige Sandkuchen. Der Teig besteht zu einem großen Teil aus gemahlenen Mandeln. Dadurch erhalten die kleinen Süßen ihr nussiges Aroma und ihre feine Konsistenz. Für die typische Financiers-Form füllt ihr den Teig einfach in entsprechende rechteckige Backformen. Diese gibt es im Internet für circa zehn Euro.

Financiers Rezepte: Was passt dazu?

Financiers schmecken am besten gefüllt mit leckeren Beeren, Nüssen, Kokosraspeln, Pistazien oder Schokolade. Genießt sie zu einer schaumigen Kaffee-Spezialität, fruchtigem Tee oder heißer Schokolade. Serviert Financiers mit Puderzucker, Konfitüre oder geschlagener Sahne. Financiers sind so saftig, dass sie sich 2-3 Tage in einer Gebäckdose halten.

Financiers Rezepte: Backwaren zu welcher Gelegenheit?

Financiers sind wunderbar wandelbar und zu jeder Gelegenheit der perfekte kulinarische Begleiter. Als süßes Frühstück, zum Nachmittags-Kaffee oder als krönendes Dessert.

Die Mini-Kuchen sind auch ein tolles Mitbringsel. Verpackt in etwas Folie und verziert mit hübschen Schleifen sind Financiers das ultimative Dankeschön.

Financiers Rezepte: Exotische Kokos-Himbeer-Financiers

Ihr braucht:

  • 340 Gramm Butter​
  • 120 Gramm Mandelmehl
  • 85 Gramm + 2 TL Mehl
  • 170 Gramm Zucker
  • 4 Eier
  • 4 TL Kokosraspeln
  • 120 Gramm Himbeeren
  • ​Puderzucker, zum Garnieren

Und so geht's:
Butter in einem Topf schmelzen lassen, bis sie leicht braun ist. Ein feines Sieb mit etwas Küchenpapier auslegen und die Butter durchlaufen lassen. In einer großen Schüssel Mandelmehl, Mehl, Zucker, Eier und Kokosraspeln verrühren. Kalte Butter unterheben.

Teig in kleine, rechteckige Financiers-Backformen füllen und die Himbeeren darauf verteilen. Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und Financiers für 35-40 Minuten backen. Auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Financiers Rezepte: Fruchtige Himbeer-Financiers

Ihr braucht:

  • 150 Gramm Butter
  • 250 Gramm Puderzucker
  • 60 Gramm Mehl
  • 130 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 5 Eiweiß
  • Zitronenzesten von einer Zitrone
  • 120 Gramm Himbeeren
  • Puderzucker, zum Garnieren

Und so geht's:
Butter in einem Topf schmelzen lassen, bis sie leicht braun ist. Ein feines Sieb mit etwas Küchenpapier auslegen und die Butter durchlaufen lassen. Backofen auf 230 Grad Umluft vorheizen. Financier-Backformen fetten. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Puderzucker und Mehl sieben. Mandeln, Puderzucker, Mehl und Zitronenschale mischen. Mischung und kalte Butter auf den Eischnee geben und vorsichtig unterheben.

Backformen jeweils zur Hälfte mit dem Teig füllen und mit Himbeeren bestreuen. Financiers fünf Minuten bei 230 Grad backen und weitere fünf Minuten bei 200 Grad. Backofen ausschalten und Financiers fünf Minuten im Ofen ruhen lassen. Financiers abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Financiers Rezepte: Frische Zitronen-Mohn-Financiers

Ihr braucht:

  • 125 Gramm Mehl
  • 270 Gramm Puderzucker
  • 120 Gramm Mandelmehl
  • 3 Gramm Backpulver
  • 3 TL Mohnsamen
  • 30 Gramm Zucker
  • 180 Gramm Butter
  • 40 Gramm Honig
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 335 Gramm Eiweiß
  • Zitronenzesten von einer Zitrone

Und so geht's:
Butter in einem Topf schmelzen lassen, bis sie leicht braun ist. Ein feines Sieb mit etwas Küchenpapier auslegen und die Butter durchlaufen lassen. In einer großen Schüssel Mehl, Mandelmehl, Puderzucker, Backpulver, Mohnsamen und Zucker vermischen. Butter unterrühren. Honig und Vanille-Extrakt dazugeben. Eiweiß und Zitronenzesten unterheben. Teig zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Financiers-Backformen buttern und mehlen. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Teig in die Backformen füllen. Financiers für 12 Minuten im Backofen backen. Financiers abkühlen lassen und mit Puderzucker oder etwas Konfitüre servieren.

Financiers Rezepte: Saftige Rhabarber-Financiers

Ihr braucht:

  • 3 Rhabarberstangen
  • 160 Gramm Butter
  • 160 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 250 Gramm Puderzucker
  • 40 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Kastanienmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 6 Eiweiß
  • 2 Prisen Zimt​

Und so geht's:
Financier-Backform mit Butter fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Rhabarberstangen waschen und in Stücke (Länge Financiers-Backform) schneiden. Butter in einem Topf schmelzen lassen, bis sie leicht braun ist. Ein feines Sieb mit etwas Küchenpapier auslegen und die Butter durchlaufen lassen. Mandeln, Puderzucker, Mehl, Kastanienmehl, Backpulver und Zimt vermischen.

Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mehlmischung heben. Butter unterrühren. Teig auf die Backformen aufteilen und jeweils mit einem Stück Rhabarber verzieren. Im Backofen 20 Minuten backen.

Ofen angeheizt? Lasst euch von 25 süßen Financiers-Ideen inspirieren!

Pistazien-Himbeer-Financiers © Pinterest/ yummyworkshop.com
von Esther Tomberg 28 995 mal geteilt