Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Frischkäse-Tannenbaum: Schnelle Vorspeisen-Idee für Weihnachten

Frischkäse-Tannenbäume mit Dill ummanelt auf Cracker.
So simpel und so festlich: Frischkäse-Tannenbäume als Fingerfood. Credit: Getty Images

Schnell gemacht und macht viel her: Diese Frischkäse-Tannenbäume sind an Weihnachten die perfekte kleine Vorspeise.

An Weihnachten wird geschlemmt, ohne Ende. Da das Menü an sich meistens schon ziemlich aufwendig ist (zumindest wenn ihr nicht Team Kartoffelsalat und Würstchen seid), darf die Vorspeise gerne einfacher ausfallen.

Ein paar Cracker und Dips sind dafür genau das Richtige. Die Gäste können sich schon ein bisschen bedienen, während das Festessen noch im Ofen schmort (lest hier die besten Tipps für eine saftige Weihnachtsgans).

So simpel, so lecker – und mit ein paar Handgriffen auch noch richtig weihnachtlich. Wir verraten euch, wie ihr euren Frischkäse-Dip in leckere Tannenbäume verwandelt.

Probiert auch diese Vorspeisen:

Rezept für Frischkäse-Tannenbäume

Das Schöne an diesen Frischkäse-Weihnachtsbäumchen ist, dass ihr sie ganz nach eurem Gusto anpassen könnt: Mit mehr oder weniger Kräutern oder mit Gemüse als „Baumschmuck“.

Zutaten für ca. 4 Personen:

  • 400 g Frischkäse (z. B. Kräuterfrischkäse)
  • 20 g geriebener Parmesan
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Stück Käse (z. B. Gouda)
  • runde Salz-Cracker
  • Optional: rote Pfefferbeeren, Cocktailtomaten oder Nüsse als Deko

Und so geht’s:

1. Den Frischkäse mit dem Parmesan zu einer glatten Masse rühren. Dann in Frischhaltefolie wickeln und zu einem Tannenbaum formen bzw. den Frischkäse auf mehrere Klarsichtfolien verteilen und mehrere kleine Bäume formen. Für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

2. In der Zwischenzeit Petersilie, Dill und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Ihr könnt optional natürlich auch nur einen der Kräuter nehmen, ganz wie es euch am besten schmeckt.

3. Die Frischkäse-Kegel aus der Folie rollen und in den Kräutern wälzen. Bei einem großen Tannenbaum diesen auf ein Servierbrett setzen. Kleine Tannenbäume könnt ihr auf die Cracker stellen.

4. Aus dem Stück Käse mit einem Keksausstecher kleine Sterne stechen und oben auf die Tannenbäume setzen. Dazu die restlichen Cracker servieren, Baguette oder Gemüsesticks sind ebenfalls lecker.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!