Veröffentlicht inFit & Gesund, Kochen & Backen, Lifestyle

Gesunder Start in den Tag: Haferflocken Pancakes ohne Banane

© Adobe Stock

Vorab im Video: So gesund sind Haferflocken

Besser kann der Tag nicht starten, wenn es diese leckeren Haferflocken-Pancakes zum Frühstück gibt. Wir verraten euch das einfache Rezept.

Ein ausgewogenes Frühstück bildet die Basis für den ganzen Tag. Es sollte also lange satt machen – aber auch richtig lecker schmecken!

Besonders am Wochenende nehme ich mir gerne Zeit, um mir Pancakes zum Frühstück zu machen. Doch wenn ich nach einer gesunden Pancake-Alternative suche, stoße ich immer wieder auf Rezepte mit Banane. Leider bin ich nicht der größte Fan davon, weil man den Geschmack von Banane immer sehr intensiv herausschmeckt.

Rezept für fluffige Haferflocken Pancakes

Zum Glück habe ich aber noch ein anderes Rezept für leckere Haferflocken-Pancakes auf Lager, das ganz ohne Banane oder Zusätze wie Proteinpulver auskommt. Super easy und schnell gemacht sind sie auch noch. Was ihr für die Zubereitung allerdings benötigt, ist ein Mixer (zum Beispiel diesen Standmixer von Amazon*).

Zutaten für ca. 12 Pancakes:

  • 2 EL neutrales Öl (z. B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 100 ml Milch
  • 200 g kernige Haferflocken
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Ahornsirup oder Honig
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Optional: Schokostückchen, Blaubeeren, gehackte Nüsse…

Und so geht’s:

1. Joghurt, Milch, Öl, 150 g der Haferflocken, Ahornsirup, Vanille, Zimt, Backpulver und Salz in einen Mixer geben.

2. Alles pürieren, bis ein glatter Teig entsteht. Danach die restlichen 50 g Haferflocken und optional weitere Zutaten wie frische Blaubeeren oder Nüsse unter den Teig heben.

3. Den Teig 10 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit eine antihaftbeschichtete Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen.

Tipp: Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dass die Pancakes nicht kleben bleiben, könnt ihr die Pfanne leicht buttern oder ein Schuss Öl dazugeben.

4. Nun goldbraune Pancakes in der Pfanne ausbacken. Wendet die Pfannkuchen, wenn die Ränder fest werden und sich kleine Blasen auf der Oberfläche bilden.

Ich toppe meine Pancakes gerne mit Joghurt und Honig, lecker schmecken aber auch frische Früchte wie Apfelstückchen oder Erdbeeren.

Probiert auch diese leckeren Rezepte:

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*