Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Herzkuchen: Einfaches Rezept für den Valentinstag

von Jessica Stolz Erstellt am 12.02.21 um 12:00
Herzkuchen: Einfaches Rezept für den Valentinstag © Getty Images

Ein Herzkuchen ist das perfekte Geschenk für den Valentinstag. Wir haben euch ein Rezept für einen saftigen Schoko-Herzkuchen rausgesucht und zeigen euch außerdem, wie ihr den Kuchen hübsch verziert.

Seid ihr noch auf der Suche nach einem süßen Valentinstagsgeschenk, das wortwörtlich von Herzen kommt? Dann backt eurem Schatz doch einen Herzkuchen. Spätestens durch Corona haben wir alle gemerkt, dass es nicht auf die materiellen Dinge ankommt. Und das gilt auch für Valentinstag, finden wir.

Da Liebe ja bekanntlich sowieso durch den Magen geht, ist so ein Herzkuchen das perfekte Geschenk. Im Grunde könnt ihr fast jeden Kuchen auch als Herzkuchen zubereiten. Egal ob fruchtig, schokoladig oder mit Sahne. Wir haben uns für einen klassischen Schokoladenkuchen entschieden und verraten euch, wie ihr den perfekten Herzkuchen hinbekommt.

Lest auch: Valentinstagsgrüße: Hier bekommt ihr trotz Lockdown Blumen

Herzkuchen: Einfaches Rezept mit Schokolade

Das Tolle an dem Herzkuchen ist, dass er nicht nur super süß aussieht, sondern auch grandios schmeckt. Er ist schön schokoladig und der Likör verleiht dem Kuchen das gewisse Etwas. Wenn ihr oder euer Partner keinen Likör im Kuchen mögt, könnt ihr diesen ganz einfach durch Kakao oder Milch ersetzen.

Das braucht ihr:

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Margarine
  • 150 ml Likör
  • 180 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 TL Kakaopulver
  • 2 Eiweiß
  • 200 g Schokoladenglasur

Außerdem:

Und so geht's:

1. Eier, Zucker, Vanillezucker und weiche Margarine in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Jetzt Likör, Mehl, Backpulver und Kakaopulver unterrühren.

2. Eiweiß in einer separaten Schüssel steif schlagen und anschließend vorsichtig unter die Schokomasse heben. Nicht lange rühren, sonst verliert der Kuchen seine luftige Konsistenz.

3. Herzbackform mit etwas Margarine einfetten und dann den Teig hineingeben. Wer keine Herzform hat, kann auch eine Gugelhupfform oder eine andere kleinere Springform verwenden.

4. Herzkuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für etwa 50 Minuten backen.

5. Kuchen auskühlen lassen und mit der Schokoglasur überziehen. Wer mag, kann statt der Glasur auch etwas Puderzucker verwenden. So lecker!

Übrigens: Statt eines großen Kuchens könnt ihr auch mehrere kleine Herzküchlein in der Größe von Muffins zaubern. Hier bei Amazon findet ihr kleine Herzförmchen aus Silikon.*

Im Video: Date-Einladungen als DIY-Valentinsgeschenk

Video von Jutta Eliks

Herzkuchen verzieren

So ein Herzkuchen für sich sieht schon super süß aus. Noch mehr her macht er, wenn ihr ihn zusätzlich verziert. Ihr könnt ihn individuell gestalten und zum Beispiel den Namen eures Partners draufschreiben, so wird das Geschenk noch persönlicher. Die Verzierungen eignen sich auch, wenn ihr keine Herzform für den Kuchen habt, ihn aber trotzdem im Valentins-Look gestalten wollt. Hier kommen einige Ideen.

1. Mit Herzchenstreuseln verzieren
Die einfachste Idee, euren Herzkuchen zu verzieren, ist mit Zuckerstreuseln in Herzform. Die findet ihr in verschiedenen Farben bei euch im Supermarkt oder hier bei Amazon.* Ihr könnt die Streusel über dem ganzen Kuchen verteilen oder nur den Rand eures Kuchens damit bedecken. Besonders hübsch sieht es aus, wenn sich ein paar der Herzstreusel auch auf dem Kuchenteller wiederfinden.

2. Mit Obst verzieren

Auch Obst macht sich zum Herzkuchen aus Schokolade hervorragend. Gebt das Obst auf den Kuchen, wenn die Schokoglasur noch feucht ist. Besonders gut zum Schokokuchen passen Erdbeeren, Himbeeren oder Banane. Das Obst sieht nicht nur dekorativ aus, sondern passt auch geschmacklich sehr gut.

Pro-Tipp: Wer sich für seinen Schatz besonders viel Mühe machen möchte, kann das Obst auch in Herzform auf dem Kuchen drapieren. Das Obst dafür einfach mit einem Herzausstecher ausstechen.

3. Persönlicher Schriftzug

Wer besonders kreativ ist, kann zusätzlich auch einen süßen Schriftzug auf dem Herzkuchen verewigen. Zuckerschrift findet ihr in der Backabteilung eures Supermarkts. Schreibt damit den Namen eures Partners, einen Kosenamen oder eine andere kurze Botschaft auf den Kuchen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Tipp: Wer keine Zuckerschrift hat, kann den Namen auch auf Fähnchen schreiben. Alles, was ihr dafür braucht, ist ein Stück Papier, einen Zahnstocher und etwas Tesafilm. Schreibt den Namen oder eure Botschaft auf ein kleines Stück Papier und befestigt dieses dann mit einem Tesafilmstreifen an einem Zahnstocher, sodass ihr am Ende ein Fähnchen habt. Steckt den Zahnstocher nun in den Kuchen. Statt des Namens könnt ihr auch andere Motive, wie Herzchen auf die Zettel malen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen! Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!

*Affiliate Links

* Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen