Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Lifestyle

Kartoffeln in Blätterteig: Sündhaft leckeres Rezept mit viel Käse

von Jessica Stolz Erstellt am 3. Juni 2021
Kartoffeln in Blätterteig: Sündhaft leckeres Rezept mit viel Käse© Getty Images

Ihr liebt die Kombination aus Kartoffeln und Käse? Dann probiert unbedingt unseren sündhaft leckeren Auflauf. Durch den Blätterteig wird das Gericht wunderbar knusprig.

Wir lieben Kartoffeln und können von ihnen einfach nicht genug bekommen. Kartoffeln sind kalorienarm, sättigend und wunderbar vielseitig. Ihr könnt aus ihnen gesunde Mahlzeiten zaubern – oder sie mit Käse überbacken, dann werden sie zum absoluten Soulfood.

Wir haben heute ein Rezept aus der zweiten Kategorie für euch herausgesucht. Das Gericht ist ein echtes Gedicht und fast schon zu lecker, um wahr zu sein. Die Hauptrollen in unserem Rezept spielen Kartoffeln, Reblochon-Käse und Blätterteig.

Gut zu wissen: Reblochon-Käse ist eine ganz besondere Käsesorte. Sie ist eine Spezialität aus dem französischen Savoyen. Der halbfeste Schnittkäse ist herrlich aromatisch mit feinen nussigen Nuancen und unwiderstehlich sahnig. Unserem Kartoffelgericht verleiht er ein unnachahmliches Aroma und macht es zum himmlisch cremigen Vergnügen. Der Blätterteig sorgt für den nötigen Crunch-Effekt im Gericht.

Im Video: So lecker könnt ihr gekochte Kartoffeln füllen

Video von Aischa Butt

Kartoffeln im Blätterteig: Leckeres Rezept

So schnell, so gut, so käsig: Wenn Kartoffeln, Reblochon-Käse und Blätterteig eine Liaison eingehen, kann wohl niemand widerstehen. Das Kartoffelgericht kommt einem Kartoffelgratin nahe, nur dass es dank des Blätterteigs um einiges knuspriger ist. Ihr solltet etwa 20 Minuten Zubereitungs- und 40 Minuten Backzeit für das Gericht einplanen.

Lest auch: Kartoffeln aufbewahren: So halten die Knollen länger

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 400 g Kartoffeln
  • 250 g Reblochon-Käse
  • 2 Blätterteigrollen
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Schinkenspeck
  • 1-2 EL Butter
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 200 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Eigelb
  • Parmesankäse nach Geschmack

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Die Kartoffeln mit Schale vorkochen, leicht abkühlen lassen, pellen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und grob zerteilen, den Speck würfeln.

2. Nun geht es an die Gratinmasse: Lasst die Butter in einer tiefen Pfanne schmelzen und dünstet Speck und Zwiebel darin an. Die Zwiebeln sollten glasig, der Speck leicht gebräunt sein. Löscht dann alles mit dem Weißwein ab und lasst alles kurz aufkochen.

3. Anschließend Crème fraîche dazugeben, gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Kartoffeln hinzufügen und die Masse sorgfältig mischen.

4. Rollt den Blätterteig aus und legt ihn in eine Tarte- oder Auflaufform. Halbiert den Reblochon-Käse und gebt eine Hälfte in die Mitte eines Blätterteigs.

5. Verteilt die Crème-fraîche-Zwiebel-Speck-Masse darauf und hobelt nun die zweite Hälfte des Reblochon-Käses über die Masse. Dann mit der zweiten Blätterteigrolle bedecken. Verteilt das Eigelb auf dem Teig. Es verleiht dem Kartoffelgratin eine verführerisch goldene Farbe.

6. Verschließt die Kanten, indem ihr den Teig mit einer Gabel flach drückt. Gebt die Form bei 180 °C Umluft ca. 40 Minuten in den Ofen. Bestreut das fertige Knuspergratin mit dem Parmesan und genießt die cremig-crunchige Verführung.

Lesetipp: 5 schnelle Kartoffelgerichte, die in 30 Minuten fertig sind

Auch auf gofeminin: Saisonkalender Gemüse
Saisonkalender Gemüse: Wann gibt es was? © iStock

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen! Ein Foto eurer Ergebnisse könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!

282 mal geteilt