Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Kuchen & Gebäck

Marmeladenkuchen mit Streuseln: Einfaches Rezept vom Blech

von Jessica Stolz ,
Marmeladenkuchen mit Streuseln: Einfaches Rezept vom Blech© Getty Images

Marmeladen-Fans aufgepasst! Wir zeigen euch ein geniales Rezept für einen Marmeladen-Streuselkuchen, der schön fruchtig, saftig und blitzschnell zubereitet ist.

Lust auf einen herrlich leckeren und saftigen Kuchen, der super schnell und einfach gelingt? Dann probiert unbedingt unseren Marmeladenkuchen.

Der Marmeladenkuchen wird aus Zutaten hergestellt, die die meisten von uns ohnehin schon im Haus haben. Dazu zählen zum Beispiel Mehl, Zucker und Marmelade. Er eignet sich daher perfekt für die Resteverwertung, den plötzlichen Heißhunger oder wenn sich spontan Besuch angekündigt hat und keine Zeit zum Einkaufen bleibt.

Hauptdarsteller der Leckerei ist natürlich die Marmelade. Die sorgt dafür, dass der Kuchen schön saftig ist. Und das Beste: Ihr habt einen fruchtigen Kuchen, ohne lästiges Obstschälen und -schnippeln. Die Marmelade wird auf einem herrlich lockeren Teig gebettet und mit dicken, süßen Streuseln getoppt. Hier kommt unser einfaches Rezept.

Auch lesen: Marmelade selber machen: So gelingt der süße Fruchtaufstrich

Testet im Video: Rezept für einen französischen Kirschkuchen

Video von Aischa Butt

Marmeladenkuchen vom Blech: Einfaches Rezept

Manchmal sind die einfachsten Dinge die besten. Der Marmeladenkuchen wird im Grunde zubereitet wie ein klassischer Streuselkuchen – nur wird er eben mit Marmelade verfeinert, was ihn um einiges süßer und saftiger macht. Weil wir Streusel so sehr lieben, verwenden wir für unser Rezept übrigens die doppelte Menge.

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für den Kuchen

  • 150 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Glas Marmelade (z.B. Erdbeere oder Kirsch)

Für die Streusel

  • 300 g Mehl
  • 100 g Mandeln
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät schaumig schlagen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Anschließend die Eier hinzugeben und weiter rühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

2. Mehl und Backpulver in eine separate Schüssel geben, kurz vermengen und dann durch ein Sieb nach und nach zu der Zucker-Ei-Masse in die Schüssel geben. Mit dem Handrührgerät zu einem Teig verarbeiten.

3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Achtet darauf, den Teig glattzustreichen, damit der Boden später gleichmäßig ist.

Lesetipp: Pannenhilfe beim Backen: Die 7 besten SOS-Tipps

4. Jetzt verstreicht ihr die Marmelade auf dem Teig. Ihr könnt hierzu einfach eure Lieblingssorte verwenden. Besonders lecker schmeckt zum Beispiel Erdbeer- oder Himbeermarmelade. Wer es etwas aufregender mag, kann auch zur Aprikosen- oder Pflaumenmarmelade greifen. Wenn ihr extra viel Marmelade auf eurem Kuchen wollt, könnt ihr auch die anderthalbfache Menge verwenden.

5. Nun geht es an die Streusel. Dafür Mehl, Mandeln, Zucker und weiche Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen oder Knethaken zu Streuseln verarbeiten. Wer mag, kann die Streusel auch mit Zimt verfeinern. Das schmeckt zum Beispiel in Kombination mit einer Pflaumenmarmelade (hier direkt bei Amazon bestellen*) besonders gut. Die Streusel dann gleichmäßig auf der Marmelade verteilen.

6. Den Marmeladenkuchen in den vorgeheizten Backofen geben und bei 160 °C Umluft für etwa 25 Minuten lang backen. Kuchen abkühlen lassen und dann genießen.

Unser Tipp: Foodporn-Niveau bekommt das Ganze, wenn ihr zum Kuchen noch einen Klecks Sahne oder eine Kugel Vanilleeis serviert. So unfassbar lecker!

Ihr seid eher Team Nutella? Dann probiert unbedingt unsere super leckeren Muffins mit Nutella.

Immer noch Hunger? Unsere Kolleg*innen vom Eat Club haben für euch das weltbeste Rezept für Nutella-Brownies.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Genießen. Ein Foto eures Kuchens könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link

1 009 mal geteilt
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Teste die neusten Trends!
experts-club
Das könnte dir auch gefallen