Home / Living / Kochen & Backen / Die besten Nudelsoßen der Welt! Leckere Rezepte für Bolognese, Carbonara & Co.

© iStock
Living

Die besten Nudelsoßen der Welt! Leckere Rezepte für Bolognese, Carbonara & Co.

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 28. September 2015
17 771 mal geteilt

Keine Pasta ohne aromatische Nudelsoßen! Doch wie gelingt die perfekte Soße?

Ohne Soße schmecken Nudeln ziemlich langweilig. Leckere Nudelsoßen müssen also her! Die meisten Soßen werden mit passierten Tomaten zubereitet, zum Beispiel die Bolognese oder Arrabiata. Ihr könnt aber auch Sahne als Basis nehmen oder wie im Fall der Carbonara Eier.

Welche Nudel zu welcher Soße? Im Prinzip ist das egal. Wer es aber richtig machen möchte, sollte sehr flüssige Soßen mit schmalen Nudeln kombinieren, zum Beispiel mit Spaghetti oder Linguine. Nudelsoßen mit größeren Gemüsestückchen passen dagegen eher zu kurzen, breiteren Pastasorten wir Farfalle oder Penne.

Vegetarische Nudelsoßen: mit Tomate

Tomatensoße ist der absolute Klassiker, wenn es um vegetarische Nudelsoßen geht. Ihr glaubt die ist langweilig? Überhaupt nicht! Tomatensoße könnt ihr prima abwandeln. Mit Chili wird sie zu einer feurigen Arrabiata. Mit Curry oder Ingwer sorgt ihr für eine asiatische Note. Oder ihr kombiniert die Tomaten einfach mit verschiedenen Kräutern: Basilikum, Rosmarin, Thymian oder Kräuter der Provence. Wie für die meisten Nudelsoßen gilt auch für die Tomatensoße: Je länger sie zieht, desto besser schmeckt sie. Lasst sie also ein Weilchen auf dem Herd vor sich hinköcheln. Kleiner Tipp: Für mehr Aroma solltet ihr Tomaten aus der Dose nehmen. Frischen Tomaten mangelt es außerhalb des Sommers oft ein wenig an Geschmack.

Zutaten für 4 Portionen scharfe Tomatensoße:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 500 g Tomaten (am besten aus der Dose)
  • Öl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie und Chili ebenfalls fein hacken. Die Tomaten nach Belieben enthäuten und durch ein Sieb passieren, um die Kerne zu entfernen.

Etwas Öl heiß werden lassen und darin Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Tomaten und Chili zugeben und bei schwacher Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Petersilie unterrühren.

Nudelsoßen mit Fleisch: Bolognese

Ein bisschen Hackfleisch, ein paar Tomaten - fertig ist die Bolognese! Allerdings gibt es ein paar Tricks, mit denen ihr eine unvergesslich leckere Bolo zubereitet. Wie bei der Tomatensoße gilt: Schön lange köcheln lassen. Aufgewärmt soll sie übrigens am besten schmecken.

Bolognese ist eine der beliebtesten Nudelsoßen überhaupt. Ihr könnt sie mit Spaghetti, Penne oder Linguine essen - sie passt zu jeder Nudelsorte. Damit die Soße so aromatisch wie möglich schmeckt, solltet ihr neben Tomaten noch ein paar weitere Gemüsesorten zufügen.

Zutaten für 4 Portionen Bolognese:

  • 400 g Rinderhackfleisch oder gemischtes Hackfleisch
  • 100 g Möhren
  • 80 g Knollensellerie
  • 80 g Staudensellerie
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 600 ml geschälte Tomaten
  • Rosmarin
  • Thymian
  • etwas Öl

Zubereitung:
Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Kräuter fein hacken. In einer Pfanne Öl heiß werden lassen und das Hackfleisch von allen Seiten krümelig anbraten. Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch zufügen und mitbraten lassen. Die Kräuter zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Erst ganz zum Schluss werden die Tomaten zugegeben. Einmal aufkochen lassen, dann gut 2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Hier gibt's das Bolo-Rezept als Videoanleitung: zum Video

Der cremige Klassiker unter den Nudelsoßen: die Carbonara

Keine Lust auf Tomatensoße? Dann kommt bei den meisten gern der cremige Klassiker Carbonara auf den Tisch. Die Zubereitung der hellen Soße ist eine Kunst für sich. Ihr braucht dafür nur Eier und Speck, außerdem etwas Knoblauch und Öl. Sahne hat in dieser Nudelsoße nichts zu suchen, genauso wenig wie Schinken. Damit die Eimasse nicht gerinnt, sollten die Nudeln nicht zu heiß sein. Nehmt die Pfanne vor dem Zugeben der Eimasse unbedingt von der Herdplatte.

Zutaten für 4 Portionen Carbonara:

  • 200 g Bauchspeck
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Eigelb
  • 125 frisch geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Spaghetti

Zubereitung:
Den Speck in feine Würfel schneiden und in etwas Öl zusammen mit den zerdrückten Knoblauchzehen anbraten. Den Knoblauch hinterher entfernen.

Die Eigelbe in einer Schüssel gut verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Drei Viertel des geriebenen Parmesans unter die Eigelbe heben.

Die Spaghetti kochen, ein wenig vom Nudelwasser aufbewahren, die Spaghetti abgießen und zum Speck in die Pfanne geben. Die Pfanne vom Herd nehmen, ein bisschen Nudelwasser zugeben, die Ei-Käse-Masse darübergießen und gut vermengen. Mit dem restlichen Käse bestreut servieren.

Schnelle Nudelsoßen mit Pesto

Spaghetti sind in nur 15 Minuten fertig. Damit ihr möglichst schnell ein leckeres Essen auf dem Tisch habt, benötigt ihr genauso schnelle Nudelsoßen. Perfekt ist wahlweise die Variante Aglio e Olio, sprich, die Nudeln in Olivenöl und Knoblauch zu wenden oder ein leckeres Pesto. Das schmeckt selbst gemacht natürlich am besten.

Zutaten für 2 Portionen Kürbiskern-Pesto:

  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Parmesan
  • 15 g Kürbiskerne
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Petersilie fein hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Den Parmesan fein reiben, etwas zum Bestreuen beiseite stellen. Die Kürbiskerne trocken in einer Pfanne rösten. Dann zusammen mit der Petersilie, dem Knoblauch, dem Parmesan sowie beiden Ölen mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den fertig gegarten Nudeln vermischen.

gofeminin goes Pinterest!
Folgt ihr uns schon auf Pinterest? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Denn unsere Pinterest-Follower erfahren als erstes alle News & Trends aus den Bereichen Fashion, Hochzeit, Food, Beauty und Living. Bei uns findet ihr wunderbare Inspiration für alle Lebenslagen. Klickt einfach auf das Bild, meldet euch schnell und kostenlos bei Pinterest an und werdet Follower von gofeminin. Wir freuen uns auf euch!

von Diane Buckstegge 17 771 mal geteilt