Home / Lifestyle / Kochen & Backen / 15 Minuten Rezepte

Bunter Obstsalat: Vitamin-Booster für lange Tage

von Esther Wolf Erstellt am 12.01.22 um 12:00

Obstsalat ist zu jeder Jahreszeit beliebt. Auch im Winter lässt sich aus den Früchten der Saison ein leckerer Obstsalat zaubern.

Gerade in den kalten Wintermonaten wünschen wir uns gesunde und leckere Gerichte, die uns fit und gesund durch die dunkle Jahreszeit bringen. Da ist ein bunter Obstsalat mit jeder Menge Vitaminen genau das Richtige.

Das Geniale an einem leckeren Obstsalat liegt quasi auf der Hand: Er eignet sich als Dessert oder mit Joghurt, Quark und Cerealien als komplette Mahlzeit. Obstsalat mag wirklich jeder. Er lässt sich je nachdem, was man gerade im Haus hat, wunderbar variieren. Je nach Obst der Saison und persönlichem Geschmack.

Beim Schneiden der verschiedenen Obstsorten tritt meist jede Menge Saft aus. Den kannst du direkt auffangen und als Soße für den Salat nutzen. Ein schmackhaftes Dressing sorgt nicht nur für den besonderen Geschmack, sondern sorgt zudem dafür, dass Obstsorten wie Bananen, Äpfel oder Birnen nicht braun anlaufen.

Schnelles Rezept: Frischer Obstsalat

Ein erfrischender Obstsalat lässt sich zu jeder Gelegenheit schnell und einfach zaubern. Ideal auch für spontanen Besuch. Für die ganz schnelle Variante schneidet ihr einfach eure Lieblingsobstsorten klein und stellt ein leckeres Dressing her. Dafür Limettensaft, Honig und gehackte Minze nach Geschmack zusammenrühren und mit den Früchten vermengen.

Garnieren könnt ihr euren Obstsalat ganz nach Geschmack mit gehackten Nüssen oder Samen.

Ihr braucht:

  • 4 Kiwis
  • 2 Orangen
  • 1 Ananas
  • 1 Mango
  • 4 Bananen
  • 3 Äpfel
  • 200 g Erdbeeren (evtl. tiefgekühlt)
  • 15 cl Grenadinesirup
  • 100 g Zucker
  • 1 Liter Wasser (still)
  • 1 Zimtstange
  • 1 Vanilleschote
  • 5 cl Alkohol (wenn Kinder mitessen, einfach weglassen)

Und so einfach geht's:

1. Kiwis mit einem Sparschäler schälen und in kleine Würfel schneiden.

2. Orangen schälen und würfeln.

3. Ananas schälen (am schnellsten geht das mit einem Ananasschneider hier auf Amazon*) und in Stücke schneiden.

4. Mango mit dem genialen Glas-Trick schälen: Schneidet dafür mit einem Messer dicht am Kern vorbei die eine Seite der Mango ab. Nehmt nun ein Wasserglas und setzt die offene Seite der Mango dicht am Rand des Glases an.

Schiebt die Mango über den Glasrand, sodass dieser dicht an der Schale das Fruchtfleisch heraustrennt. Nun fällt das Fruchtfleisch einfach ins Glas. Mit der anderen Seite genauso verfahren. Jetzt die beiden Mangohälften würfeln.

5. Bananen schälen und in Scheiben schneiden.

6. Äpfel schälen und in Würfel schneiden.

7. Frische Erdbeeren würfeln. Tiefgekühlte zunächst auftauen lassen.

8. Grenadinesirup mit dem Zucker in eine kleine Schüssel geben.

9. Ein Liter stilles Wasser mit der Mischung vermengen und über das geschnittene Obst geben.

10. Eine Zimtstange und eine Vanilleschote auf den Salat legen.

11. Den Obstsalat nun für zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

12. Nun den Alkohol über den Obstsalat geben (falls Kinder mitessen, diesen einfach weglassen). Den Obstsalat gut umrühren und servieren.

Unser Tipp: Besonders lecker schmeckt euer Obstsalat auch zu Waffeln, Pfannkuchen oder Crêpes.

Obstsalat wunderschön anrichten

Mit einem simplen Obstsalat könnt ihr dennoch jede Menge Eindruck machen. Vor allem bei Kindergeburtstagen oder der Gartenparty. Serviert dafür euren Obstsalat einfach in kleinen selbstgebackenen oder gekauften Teigschälchen, die man einfach mitessen kann.

Aber auch ein Regenbogen-Schichtsalat ist eine absolute Hingucker-Idee. Dafür einfach die Obstsorten in den Farben des Regenbogens schichten. Als geniale Idee zum Anrichten eignen sich zudem ausgehöhlte Ananas oder Honigmelone. Aus diesen Obstsorten könnt ihr tolle Schalen schnitzen.

Optimale Resteverwertung

Obstsalat hält sich leider nicht so lange frisch, auch wenn er im Kühlschrank aufbewahrt wird. Füllt eure Reste einfach in kleine Eiswürfel- oder Muffinformen und friert diese portionsweise ein. So habt ihr jederzeit frisches Obst für einen leckeren Smoothie parat.

Testet auch: Orangen-Cheesecake: Winterliches Blitz-Rezept ohne Backen

Auch auf gofeminin: Saisonkalender Gemüse
Saisonkalender Gemüse: Wann gibt es was? © iStock
Saisonkalender Gemüse: Wann gibt es was?
NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Ein Foto eures Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link