Home / Living / Kochen & Backen / One-Pot-Gerichte: Geniale Blitz-Rezepte für die ganze Familie

© Getty Images
Living

One-Pot-Gerichte: Geniale Blitz-Rezepte für die ganze Familie

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 28. April 2019
404 mal geteilt

Mit One-Pot-Gerichten könnt ihr richtig Zeit sparen - sowohl beim Kochen als auch beim Abwasch. Und das Beste: Das Essen reicht für eine ganze Familie. Die leckersten One-Pot-Rezepte zeigen wir euch hier!

Wer nach Feierabend noch für die Familie kochen muss, kennt das Problem: In der Spüle türmen sich die Töpfe, Pfannen und Schalen, die man eben noch in Betrieb hatte. Da dauert der Abwasch oft so lange wie Kochen und Essen zusammen. One-Pot-Gerichte sind hier eine schnelle Lösung.

Bei sogenannten One-Pan- oder One-Pot-Gerichten wandern sämtliche Zutaten in ein und dieselbe Pfanne bzw. denselben Topf. Das funktioniert so einfach, weil die einzelnen Lebensmittel meist eine ähnliche Garzeit haben. Deshalb ist es bei One-Pot-Gerichten besonders wichtig darauf zu achten, wie lange die Lieblingsnudeln kochen müssen. Auskunft darüber gibt der Hersteller auf dem Produktetikett.

Die Vorteile der schnellen One-Pot-Küche

Mit One-Pot-Gerichten spart ihr nicht nur Zeit und Wasser beim Abwasch. Da die Zutaten hier gemeinsam in einem Sud aus Wasser, Gemüsebrühe, Tomatensoße oder Sahne köcheln, können sich die Aromen perfekt entfalten. Die Nudeln, Kartoffeln oder der Reis saugen sich schön mit Soße voll und nehmen den Geschmack von den Kräutern und Gewürzen sowie vom Fleisch, Fisch oder Gemüse wunderbar auf. Und weil das Ganze so magisch ist, wie es klingt, wird die One-Pot-Küche in Amerika auch "Wonderpot" genannt.

Ein weiterer Vorteil von One-Pot-Gerichten: Die Speisen reichen locker für mehrere Personen und sind damit wie gemacht für Familien und alle, die oft und viel Besuch bekommen. Alles, was ihr dafür braucht, ist ein großer beschichteter Topf (wie hier auf Amazon).

Mehr Abwechslung bei One-Pot-Gerichten

Neben klassischen One-Pot-Gerichten wie Eintopf, Suppe, Rührei oder auch Paella gibt es auch jede Menge süße Speisen, die ihr in nur einem Topf zubereiten könnt. Damit kennt sich kaum jemand so gut aus wie Mama und gaumenfreundin-Bloggerin Steffi Sinzenich.

Wir haben euch hier vier abwechslungsreiche Rezepte aus ihrem Kochbuch "One-Pot - Gerichte für die Familie" herausgesucht. Wichtig: Die Rezepte sind jeweils für zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder ausgelegt und dauern in der Vorbereitung höchstens 20 Minuten.

> Das Buch "One-Pot - Gerichte für die Familie" könnt ihr hier direkt bei Amazon shoppen.

1. One-Pot-Pasta: Nudeln mit Hackfleisch und Paprika

Ein Klassiker unter den One-Pot-Gerichten ist Pasta mit tomatiger Bolognese-Soße. Mit Hackfleisch und Nudeln aus einem Topf geht das Ganze ruckzuck und schmeckt mindestens so genial wie bei der klassischen "Zweiteilung".

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g Hackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Tomatenmark
  • 250 g kurze Nudeln
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL gehacktes Basilikum, TK
  • Paprikapulver
  • Kreuzkümmel


So geht's:
Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Paprikaschoten in Würfel schneiden. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das Hackfleisch kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln, Knoblauch und Paprikawürfel hinzufügen und 3 Min. mitbraten. Anschließend das Tomatenmark unterrühren. Nudeln, Gemüsebrühe und Basilikum hinzugeben.

Mit geschlossenem Deckel aufkochen und anschließend bei mittlerer Hitze ohne Deckel 10 Min. köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und eventuell Wasser nachgießen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel abschmecken.

Lust auf mehr? Dann probiert auch unsere leckeren One Pot Pasta Rezepte für die schnelle Feierabend-Küche!

Oder doch lieber eine One-Pot-Lasagne? Die Anleitung gibt's im Video:

2. One-Pot-Gericht: Tortelloni Pfanne

Sehr soßig und lecker sind auch Tortelloni aus der Pfanne. Als One-Pot-Gericht braucht das Essen nur fünf Minuten auf dem Herd. Schneller geht's nicht mehr!

Ihr braucht die folgenden Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g gehackter Blattspinat, TK
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Wasser
  • 600 g Tortellini aus dem Kühlregal
  • 2 EL Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 3 EL geriebener Parmesan


So geht's:
Zwiebel und Knoblauchzehe klein würfeln. Tomaten klein schneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Spinat zusammen mit Sahne und Wasser in die Pfanne geben und aufkochen. Tortellini zugeben und das Ganze 5 Min. köcheln lassen. Anschließend Frischkäse und Tomaten unterheben. Die Tortellini-Pfanne mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit Parmesan servieren.

3. One-Pot-Gericht: Süßkartoffel Frittata

Ein pikanter und gesunder Snack zum Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot sind Frittata aus Süßkartoffeln. Die würzigen Kartoffelschnitten schmecken selbst kalt super und lassen sich so am nächsten Morgen noch gut zur Arbeit mitnehmen.

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 6 Eier
  • 150 g Frischkäse
  • 2 EL gehackte Gartenkräuter, TK
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 mittelgroße Süßkartoffel (ca. 200 g)
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL geriebener Parmesan


So geht's:
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit dem Frischkäse, den Kräutern, Salz und Pfeffer verrühren. Die Süßkartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprikaschote in kleine Stücke, die Zucchini in Scheiben und die Zwiebel in Ringe schneiden.

Das Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und das Gemüse 2 Min. anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiermasse über das Gemüse gießen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 10 Min. stocken lassen. Die Süßkartoffel-Frittata mit Parmesan bestreuen und ohne Deckel für 15 Min. im Ofen backen. Danach abkühlen lassen, die Frittata aus der Pfanne lösen und in Würfel oder Stücke schneiden.

4. One-Pot-Dessert: Süße Frühstückspizza

Wenn ihr beim Brunch oder als Nachtisch mit einer süßen Frühstückspizza aufwartet, werden eure Freunde garantiert Augen machen! Der Boden besteht aus knusprig gebackenen Haferflocken und gekrönt wird das One-Pot-Dessert von einer Schicht aus cremigem Joghurt und frischen Beeren.

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 2 reife Bananen
  • 160 g Haferflocken
  • 1 EL Ahornsirup
  • Früchte nach Wahl
  • 4 EL griechischer Joghurt
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise Zimt
  • 1 TL Ahornsirup


So geht's:
Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit den Haferflocken und Ahornsirup mischen. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für 15–20 Min. backen.

In der Zwischenzeit die Früchte in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend den Joghurt mit Vanille, Zimt und Ahornsirup mischen. Die Bananen-Haferflocken-Pizza aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Nun mit Joghurt bestreichen und mit den Früchten garnieren.

Tipps: So gelingen One-Pot-Gerichte noch schneller!

Mit den folgenden Tricks könnt ihr bei One-Pot-Gerichten noch mehr Zeit sparen:

  • Auf Gemüsenudeln setzen: Zucchini & Co. brauchen nicht so lange zum Kochen wie Getreidenudeln und sind eine gesunde Low-Carb-Alternative.
  • Kurze Nudeln benutzen: Je kürzer und dünner die Nudel, desto schneller sind sie gar. Gut geeignet sind Penne, Rigatoni, Farfalle oder asiatische Woknudeln. Couscous und Reis dienen als schnelle Reis-Variante.
  • Zu TK-Kost greifen: Gemüse aus der Tiefkühltruhe enthält viele Vitamine und ist oft bereits in mundgerechte Stücke geschnitten. Das Gleiche gilt für gehackte TK-Kräuter.
  • Reste verwerten: One-Pot-Gerichte sind wie gemacht für ein schnelles Resteessen - egal, ob als Mittagessen am nächsten Tag oder um darin ablaufende Zutaten zu verbrauchen.

Mehr schnelle Rezepte findet ihr hier:


Kochen für Kinder: So geht's schnell, einfach und gesund

Einmal einkaufen, drei Tage essen: Mit diesen Rezepten spart ihr Zeit und Geld!

Einfach, schnell und lecker: 5 köstliche Suppen, die lange satt machen

von Nicole Molitor 404 mal geteilt