Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Kuchen & Gebäck

Pfirsichschnitten: Einfaches Rezept vom Blech

von Jessica Stolz ,
Pfirsichschnitten: Einfaches Rezept vom Blech© Getty Images

Habt ihr Lust auf ein leckeres Rezept für super saftige Pfirsichschnitten mit Streuseln? Dann seid ihr hier genau richtig. Hier kommt ein einfaches Rezept vom Blech.

Pfirsichschnitten sind das perfekte Rezept, wenn ihr mal keine Ahnung habt, was ihr backen wollt. Die süße gelbe Frucht ist allseits beliebt und passt hervorragend zu allerlei Gebäck. Pfirsich ist schön erfrischend und macht jeden Kuchen super saftig.

Die meisten von uns haben ohnehin Konserven mit Pfirsich in ihrem Vorratsschrank, sodass ihr gar nicht mehr viel einkaufen müsst, um die Pfirsichschnittchen zuzubereiten. Unser Rezept basiert auf einen klassischen Streuselkuchen. Die Streusel sind schön dick und knusprig und bilden einen tollen Kontrast zu den saftigen Pfirsichspalten. Hier kommt unser einfaches Rezept.

Team Schoko? Im Video seht ihr ein Rezept für einen Joghurt-Schokokuchen

Video von Alina Bertacca

Pfirsichschnitten: Hier kommt das Rezept

Pfirsiche eignen sich ideal zum Backen. Sie sind nicht zu süß und passen perfekt zu einem mürben Teig und goldbraunen Streuseln. Pfirsiche aus der Dose sind natürlich süßer als die frischen Exemplare. Doch sie lassen sich ideal verarbeiten, da ihr sie nicht mehr waschen müsst. Da die kleinen gelben Früchtchen schon herrlich weich in der Konsistenz sind, geben sie nochmal jede Menge Frische an den Teig ab und sorgen dafür, dass die Schnitten wahnsinnig saftig sind.

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für den Teig

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1/2 Zitrone
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 große Dosen Pfirsiche (900 g)

Für die Streusel

  • 150 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Butter

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Butter in eine Schüssel geben und kurz in der Mikrowelle weich werden lassen (sie muss nicht vollständig geschmolzen sein). Alternativ könnt ihr die Butter für einige Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Butter dann mit einem Handrührgerät aufschlagen und nach und nach den Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz hinzufügen und unterrühren.

2. Zitrone auspressen, Saft ebenfalls in die Schüssel geben und noch mal kurz rühren.

3. Mehl und Backpulver mischen und dann durch ein Sieb nach und nach zu der restlichen Masse geben. So lange rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

4. Backblech mit Backpapier auslegen oder großzügig mit Butter einfetten. Teig auf das Backblech geben und glattstreichen.

Lest auch: Pannenhilfe beim Backen: Die 7 besten SOS-Tipps

5. Pfirsiche aus der Dose nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Früchte anschließend in Spalten schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

6. Backblech kurz zur Seite stellen und den Backofen schon einmal vorheizen.

7. Nun geht es an die Streusel. Dafür Mehl, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und vermengen. Dann die Butter in Flocken hinzugeben und mit den Händen verkneten. Streusel dann auf den Pfirsichen verteilen.

8. Blech in den Backofen geben und bei 180 Grad Umluft für ca. 20-25 Minuten backen, bis die Streusel goldig sind.

9. Sobald der Kuchen fertig ist, lasst ihr ihn abkühlen und schneidet ihn dann in Schnittchen. So lecker! Dazu passt übrigens eine Kugel Eis oder auch ein Klecks Sahne.

Schmand gefällig?

Obwohl unsere Pfirsichschnitten dank der saftigen Pfirsiche keineswegs trocken sind, möchten manche auf ein bisschen Schmand in ihren Schnittchen nicht verzichten. Kein Problem, denn die Pfirsichschnitten lassen sich abwandeln.

In unserem Rezept für Mandarinen-Schmandkuchen seht ihr, wie es geht. Anstatt der Mandarinen verwendet ihr dann einfach Pfirsiche und der Rest bleibt gleich. Wenn ihr statt einer Springform ein Blech verwenden wollt, dann verdoppelt die Menge der Zutaten. Und schon habt ihr Pfirsichschnitten mit Schmand. Ebenfalls super lecker!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Genießen. Ein Foto eures Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken – wir freuen uns darauf!

482 mal geteilt
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Das könnte dir auch gefallen