Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Piña-Colada-Kuchen: Leckeres Rezept für den Sommer

von Jessica Stolz Erstellt am 15. September 2021

Ananas und Kokos sind für euch ein Traumpaar? Dann solltet ihr unbedingt unseren Piña-Colada-Kuchen probieren. Hier kommt ein einfaches Rezept zum Nachmachen.

Langsam, aber sicher neigt sich der Sommer leider dem Ende zu. Auf sommerliche Desserts müssen wir deshalb aber noch lange nicht verzichten. Die Kombination aus Kokos und Ananas erinnert uns an warme Tage, Sonne und Strand. Und dieses Feeling können wir uns ganz leicht nach Hause holen.

Wer den sommerlichen Cocktail-Klassiker Piña-Colada mag, der sollte unbedingt auch unseren leckeren Kuchen probieren. Ebenso wie das Getränk, besteht unser Kuchen aus der Kombination fruchtiger Ananas und Kokos.

Piña-Colada-Kuchen: Himmlisches Rezept

Der Kuchen hat einen herrlich luftigen Teig mit jeder Menge Kokos-Aroma. Die Ananasstücke machen den Kuchen unglaublich saftig und schön süß. Getoppt wird das Ganze mit karamellisierten Kokosraspeln. Eine echte Geschmacksexplosion! Und obwohl sich das Ganze aufwendig anhört, ist der Kuchen im Handumdrehen fertig. Hier kommt das Rezept.

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für den Teig

  • 3 Eier
  • 160 g Zucker
  • 5 El Kokosraspeln
  • 170 g Butter
  • 1 EL Kokoslikör
  • 180 g Mehl
  • Ananasstücke
  • Ananasringe

Für die Streusel

  • 80 g Zucker
  • 4 EL Ananassaft
  • 60 g Kokosraspeln
  • etwas Limettensaft

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Eiweiß und Eigelb voneinander trennen. Für den Teig das Eigelb, den Zucker, die Kokosraspeln, die Butter, den Kokoslikör und das Mehl in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.

2. Das Eiweiß in eine separate Schüssel geben und mit einem Handrührgerät steif schlagen. Anschließend die Ananasstücke vorsichtig unterheben.

3. Eine Springform mit den Ananasscheiben auslegen, den Teig gleichmäßig darüber verteilen und das Ganze für 35 - 40 Minuten bei 180° C Umluft in den Ofen geben.

4. In der Zwischenzeit das Topping vorbereiten. Dafür Ananassaft und Zucker in einen Kochtopf geben, verrühren und aufkochen. Die Kokosraspeln und etwas Limettensaft dazu geben und so lange köcheln lassen, bis kaum noch Flüssigkeit da ist.

5. Den Kuchen aus dem Ofen holen, stürzen, mit den eingekochten Kokosraspeln garnieren und fertig ist der Kuchen mit dem ultimativen Urlaubsfeeling!

Kein Kokos-Fan? Dann hier entlang: Ananas-Torte: Ein himmlisch erfrischendes Rezept

decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken! Ein Foto eures Kuchens könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns darauf!