Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Frühstück

Quark-Bowl mit Bratäpfeln & Nüssen: Cremiges Blitz-Rezept

von Helen Kemper Erstellt am 12.01.22 um 10:00
Quark-Bowl mit Bratäpfeln & Nüssen: Cremiges Blitz-Rezept© Getty Images

Mit dem Beginn des neuen Jahres haben viele von uns gute Vorsätze, die sie einhalten wollen. Eine gesündere Ernährung steht bei den meisten ganz oben auf der Liste. Da haben wir genau das Richtige für euch: Eine super leckere Quark-Bowl mit Bratäpfeln und Nüssen.

Das Frühstück ist, so sagen es zumindest viele, die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es gibt uns die nötige Energie, um gesund und fit in den Tag zu starten und sorgt dafür, dass Gehirn, Muskeln und Organe vernünftig arbeiten können.

Auch lecker: Veganer Frühstückskuchen: Himmlisches Rezept für Baked Oats

Wer sich schon morgens den Bauch mit einem ungesunden Frühstück vollschlägt, der fühlt sich tagsüber meist gerädert und müde. Wer morgens hingegen frische Lebensmittel isst und Vitamine zu sich nimmt, der ist bestens für den Tag gerüstet. Doch ein vitaminreiches Frühstück muss nicht unbedingt immer ein simpler Obstsalat sein. Wir wollen euch heute ein Rezept für eine Quark-Bowl vorstellen, die nicht nur gesund, sondern auch unglaublich lecker ist.

Quarkbowl mit Bratäpfeln: Einfaches Rezept

Unsere Quark-Bowl besteht aus cremigem Quark, der mit warmen, karamellisierten Äpfeln und knackigen Nüssen getoppt wird. Zusammen ergeben all diese Komponenten eine echte Geschmacksexplosion. Wer mag, kann die Bowl zum Schluss noch um die Zutaten seiner / ihrer Wahl erweitern, wie zum Beispiel Granola oder Heidelbeeren.

Die Bowl schmeckt übrigens nicht nur unglaublich lecker, sondern macht auch optisch richtig was her. Sie macht zudem ordentlich satt und enthält eine gute Portion Eiweiß und bietet tolle Botenstoffe für einen energiereichen Tag.

Im Video: 20 Kilo abnehmen: Mit diesen Tipps schaffst du es – dauerhaft!

Video von Sarah Glaubach

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für 1 Portion

  • 1 Apfel
  • ca. 250 g Magerquark
  • 50 g gehackte Nüsse (zum Beispiel Mandeln)
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Monin Caramel Sirup zuckerfrei (zum Beispiel hier bei Amazon)*
  • Optional: Heidelbeeren und Granola zum Verfeinern

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Den Apfel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Kokosöl in eine gut beschichtete Pfanne geben und heiß werden lassen. Dann den Apfel hinzugeben und bei mittlerer Hitze etwas bräunlich anbraten.

2. Anschließend gebt ihr Zimt und Caramel-Sirup dazu und schwenkt die Apfelstücke darin. Alternativ könnt ihr auch einen anderen Sirup, Honig oder Zucker / Erythrit dafür verwenden.

3. Zum Schluss kommen die Nüsse eurer Wahl mit in die Pfanne und werden auch noch einmal angebraten, bis sie etwas goldbraun sind.

4. Den Quark in eine Schüssel geben und dann mit dem Apfel-Nuss-Mix toppen. Ist der Quark zu fest, könnt ihr etwas Wasser in die Schüssel geben und das Ganze verrühren, sodass die Masse cremiger wird.

5. Im letzten Schritt könnt ihr eure Quark-Bowl mit Heidelbeeren und Granola als zusätzliches Topping perfekt abrunden. Guten Appetit!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Ein Foto eures Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link