Home / Living / Kochen & Backen

Living

Saftig und fruchtig: Rezept für Avocadokuchen mit Limetten-Topping

von Esther Wolf Erstellt am 4. Mai 2021
Saftig und fruchtig: Rezept für Avocadokuchen mit Limetten-Topping© Getty Images

Lust auf einen ausgefallenen Kuchen mit leckerer Avocado, knackigen Pistazien und süßem Limetten-Guss? Mit unserem genialen Rezept zaubert ihr ganz schnell und einfach einen Kuchengenuss zum Dahinschmelzen.

Avocados sind wunderbar wandelbar einsetzbar. Ob als Brotaufstrich, als Dipp für Gemüsesticks oder als Zutat im Kuchen. Die Avocado ist ein echtes Multitalent und dabei auch noch super gesund.

Wird der Kuchen grün?

Durch die Avocado bekommt der Kuchen einen herrlichen grünen Schimmer. Der Teig ist bei der Zubereitung wirklich grün, vor allem, wenn die Avocados richtig schön reif sind. Beim Backen verblasst die Farbe etwas. Wer seinen Kuchen gerne richtig grün haben möchte, kann mit etwas grüner Lebensmittelfarbe oder einer Messerspitze Matcha-Pulver nachhelfen.

Rezept für saftigen Avocadokuchen:

Die Avocado hat keinen intensiven Eigengeschmack. Doch sie sorgt dafür, dass der Kuchen super cremig und locker wird. Der saftige Gemüsekuchen ist unser absoluter Favorit beim Thema Veggies im Kuchen. Die Kombination aus fluffigem Kuchen, knackigen Pistazien und süß-fruchtigem Limetten-Guss ist einfach phänomenal. Und das Beste an diesem Kuchenschmaus: Er ist ruckzuck fertig!

Zutaten:

  • 2 reife Avocados (Fruchtfleisch circa 200 g)
  • 250 g Mehl
  • 240 g Zucker
  • 150 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 3 Eier
  • 60 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 35 g Zitronensaft
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz

Limetten-Topping:

  • 180 g Puderzucker
  • Saft von 2 Limetten
  • Pistazien, gehackt

Und so leicht gelingt die Zubereitung:

1. Avocados halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen

2. Fruchtfleisch mit einer Gabel fein zerdrücken.

3. Butter in einem kleinen Topf erwärmen, bis sie flüssig ist.

4. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

5. Mehl, Zucker, Butter, Eier, gemahlene Mandeln, Vanillezucker, Backpulver, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Salz gut miteinander verrühren.

6. Das Avocado-Püree unterheben und alles vermengen, bis ein glatter Teig entsteht.

7. Kastenform mit Backpapier auslegen. (Eine passende Kastenform gibt's hier bei Amazon*.)

8. Teig in die vorbereitete Form füllen und im Backofen auf der mittleren Schiene für 60 Min. backen.

Lest auch: Pannenhilfe beim Backen: Die 7 besten SOS-Tipps

9. Für das Limetten-Topping den Limettensaft auspressen.

10. Puderzucker nach und nach mit dem Limettensaft vermengen, bis die Konsistenz perfekt ist. Er sollte nicht zu zäh, aber auch nicht zu flüssig sein. Falls die Konsistenz zu zäh ist, fügt ein wenig Wasser hinzu. Falls der Guss zu flüssig ist, nutzt etwas mehr Puderzucker.

11. Den fertigen Limetten-Guss über den Kuchen gießen und mit einem Löffel gleichmäßig verteilen.

12. Mit gehackten Pistazien garnieren und das Topping vor dem Servieren trocknen lassen.

Probiert auch: Glutenfrei & Low Carb: Diese 3 Rezepte für Kuchen ohne Mehl musst du testen

Im Video: Rezept für fluffigen Zitronenkuchen

Video von Aischa Butt

Mit seiner leicht grünlichen Farbe wird unser Avocadokuchen zum Hingucker auf jeder Kaffeetafel oder der nächsten Kostümparty.

Entdecke unseren Newsletter!
Wir haben dir so viel zu erzählen: News, Trends, Tipps und vieles mehr.
Ich melde mich an
Auch auf gofeminin: Hier bitte zugreifen: Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel!
Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel © iStock

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen! Ein Foto eures Avocadokuchens könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!

*Affiliate Link