Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Kuchen & Gebäck

Rote-Grütze-Torte: Erfrischend einfaches Rezept für den Frühling

von Jessica Stolz Erstellt am 10.03.22 um 12:00
Rote-Grütze-Torte: Erfrischend einfaches Rezept für den Frühling© Getty Images

Seid ihr bereit für eine super einfache, ultra fruchtige Torte? Dann probiert unsere leckere Rote-Grütze-Torte. Die besteht aus einem lockeren Boden und einer herrlich erfrischenden Sahnecreme.

Spätestens wenn die ersten Blumen anfangen zu blühen, die Tage heller werden und die Sonne sich öfter blicken lässt, verabschieden wir uns von schweren Torten- und Kuchenrezepten mit Schoko oder Marzipan. Im Frühling sehnen wir uns nach frischen Früchten und leichten Desserts.

Okay, geben wir es zu: So eine Sahnetorte ist bei einem Blick auf die Kalorienanzahl natürlich nicht wirklich leicht. Geschmacklich ist sie es aber definitiv. Denn für die Rote-Grütze-Torte zaubern wir eine lockere Creme aus Sahne und Schmand und toppen das Ganze mit fruchtig-süßen Beeren in Form von roter Grütze.

Wer die Rote-Grütze-Torte bisher nicht kennt, sollte sie unbedingt ausprobieren, denn sie schmeckt nicht nur unheimlich gut, sondern ist wirklich super schnell zubereitet. Hier kommt ein einfaches Rezept.

Im Video: Saftiger Milchreiskuchen: Simples Rezept, schnell gemacht

Video von Jessica Jung

Rote-Grütze-Torte: Einfaches Rezept

Für den Boden der Torte stellen wir einen lockeren Teig her, der wunderbar mit den späteren Toppings harmoniert. Wer es sich ganz einfach machen will, kann aus der Rote-Grütze-Torte auch eine No-Bake-Variante zaubern und einen fertigen Biskuitboden verwenden oder einen Boden aus Keksteig herstellen. Die Creme der Torte ist im Nullkommanix zusammengerührt. Am allerbesten schmeckt die Torte übrigens, wenn ihr sie einige Stunden (am besten sogar für 1-2 Tage) kühlt und durchziehen lasst.

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für den Boden

  • 100 g Weizenmehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Essig

Für die Creme

  • 400 g Schmand
  • 75 g Gelierzucker
  • 500 ml Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Für das Topping

  • 1 kg rote Grütze
  • 4 Pck. Tortenguss (rot)
  • 6 EL Wasser

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Weizenmehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Eier und Essig in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.

2. Eine 26er-Springform mit Backpapier auslegen oder alternativ großzügig einfetten. Den Teig hineinfüllen und die Springform in den vorgeheizten Ofen stellen. Bei 180 °C Umluft für etwa 15-20 Minuten backen, bis der Boden leicht goldig wird.

3. Den Kuchenboden nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Anschließend einen hohen Tortenring um den Boden stellen.

4. Für die Tortencreme den Schmand mit dem Gelierzucker gut verrühren. Der Zucker sollte anschließend vollständig aufgelöst sein.

5. Sahne zusammen mit dem Sahnesteif in eine separate Schüssel geben und steif schlagen. Die Sahne anschließend unter die Schmandcreme heben. Alles dann auf dem Tortenboden verteilen und die Torte für ein paar Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen.

6. Rote Grütze in einen Kochtopf geben und erhitzen. Den Tortenguss mit dem Wasser zu einer glatten Masse verrühren und zu der roten Grütze geben. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.

7. Rote Grütze kurz abkühlen lassen und anschließend (noch warm) auf der Torte verteilen und glattstreichen.

Auch lecker: Puddingkuchen: Einfaches Rezept mit Himbeeren

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Genießen. Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

105 mal geteilt
Teste die neusten Trends!
experts-club
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram