Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Absolut gelingsicher: Saftiger Schoko-Becherkuchen

Schokokuchen auf Holzbrettchen.
Saftig und so einfach zu machen: Unser Schoko-Becherkuchen. Credit: Adobe Stock

Ein Kuchen, bei dem ihr nichts abwiegen müsst? Einfach genial! Denn bei diesem Schokokuchen braucht ihr als Maßeinheit nur einen Becher.

Euch hat der Schoko-Hunger gepackt? Dann muss schnell ein leckerer Kuchen her. Für dieses geniale Rezept müsst ihr nicht einmal eure Küchenwaage hervorholen.

Auch lecker: „Friss dich dumm“-Kuchen: Probiert den weltbesten Blechkuchen

Denn die Zutaten messt ihr ganz einfach mit einem Becher ab. Dafür nehmt ihr am besten den leeren Schmand-Becher, den ihr für das Rezept benötigt, und nehmt diesen als Maßeinheit. So müsst ihr nicht einmal eine Kaffeetasse schmutzig machen!

Vegan backen: Der beste Ersatz für Ei, Butter, Milch und Sahne

Wir zeigen euch, wie ihr lecker und einfach vegan backen könnt. Rezepte und Tipps zum Ersatz von Eiern in Kuchen gibt's obendrauf!

Grundrezept für einen blitzschnellen Becher-Kuchen

Was ich so an diesem Grundrezept liebe? Er lässt sich so wunderbar abwandeln und gelingt trotzdem jedes Mal! Tauscht den Schmand zum Beispiel einfach mal durch Kokosmilch aus und rührt noch ein paar Kokosflocken ein. Oder ersetzt die Haselnüsse durch gemahlene Mandeln und rührt ein paar weiße Schokostückchen unter – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zutaten für eine Kastenfom (20 cm):

  • 1 Becher Schmand (250 g)
  • 1 Becher Mehl
  • 1 Becher Zucker
  • 1/3 Becher Backkakao
  • 1 Becher gemahlene Haselnüsse
  • 1/2 Becher Öl (geschmacksneutral)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier (Größe L)

So gelingt die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Kastenform (gibt es hier bei Amazon*) fetten und mehlen.

2. Zuerst den Schmand in eine große Rührschüssel geben. Den leeren Becher nun als Maßeinheit für die übrigen Zutaten verwenden. Geriebene Haselnüsse, Mehl, Kakao, Backpulver und Vanillezucker dazugeben und vermengen.

3. Öl, Zucker und Eier in einer separaten Schüssel mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Dann zur restlichen Mehl-Mischung dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

4. Den Teig in die Kastenform füllen und ca. 40 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob der Kuchen fertig ist. Dann kurz abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Für noch mehr Schoko-Genuss den Kuchen mit einer Glasur aus dunkler Kuvertüre überziehen.

Probiert auch: Schokoladiges Bananenbrot: Die leckerste Resteverwertung von alten Bananen

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!