Anzeige

Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Einfache Kuchen-Rezepte

Göttlichen Schokoladen Nusskuchen backen: Kein Kuchen ist saftiger!

von Ann-Kathrin Schöll ,
Göttlichen Schokoladen Nusskuchen backen: Kein Kuchen ist saftiger!© Shutterstock
Anzeige

Dieser Nusskuchen mit Schokolade ist das Beste, was ihr seit langem auf dem Teller hattet. Sündhaft schokoladig, unschlagbar saftig und herrlich nussig. Ein Gedicht!

Heute habe ich ein Rezept aus dem Backbuch meiner Oma für euch: ihr legendärer Schokoladen-Nusskuchen. Bei ihm vereinen sich aromatische Haselnüsse mit jeder Menge Schokolade und einer nicht unerheblichen Menge Butter zum wohl fluffigsten und saftigsten Nusskuchen, den ihr jemals gegessen habt.

Dieser verboten leckere Schokoladen-Nusskuchen sorgt in meiner Familie seit Jahrzehnten für Begeisterung. Und jetzt könnt auch ihr in den sündhaften Kuchengenuss kommen, denn ich teile das Familienrezept mit euch.

Vorab im Video: Rezept für saftige Nuss-Brownies

Video von Aischa Butt
Anzeige

Schokoladen-Nusskuchen: Rezept von Oma

Das Besondere am Kuchenklassiker meiner Oma: Er ist herrlich saftig und zergeht förmlich im Mund. Sein Geheimnis ist jede Menge Schokolade und Butter. Denn seien wir mal ehrlich: Nur mit Butter schmecken Kuchen so richtig saftig und lecker.

Ihr braucht für den Kuchen:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 große Eier
  • 200 g dunkle Blockschokolade
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 3-4 EL Milch
  • Guglhupf-Form (gibt's hier bei Amazon*)
  • Etwas Öl zum Einfetten
  • Rührgerät

So geht die Zubereitung:
Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und Guglhupf-Form mit Butter einfetten. Ich persönlich nehme dafür am liebsten Sonnenblumenöl, das ich mit einem Pinsel großzügig in der Form verteile.

Blockschokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Danach kurz abkühlen lassen – die Schokolade darf nicht heiß sein, wenn sie in den Teig gegeben wird.

In einer Schüssel weiche Butter zusammen mit Zucker und Salz cremig aufschlagen. Nach und nach die Eier dazugeben. Dann langsam die geschmolzene Schokolade einrühren.

Backpulver, Mehl und gemahlene Nüsse vermischen und löffelweise in die Schokomasse geben, langsam unterrühren, bis keine Mehl-Klümpchen mehr zu sehen sind. Wichtig: Rührt die Mehl-Mischung nicht zu lange und zu kräftig ein, sonst wird der Kuchen später gummiartig.

Teig in die eingefettete Form geben und den Schokoladen-Nusskuchen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze für 55 bis 60 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach der Backzeit mit der Stäbchenprobe überprüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist.

Tipp: Ihr könnt den Schokoladen-Nusskuchen auch abwandeln, indem ihr Mandeln statt Haselnüsse verwendet oder abgetropfte Kirschen in den Teig gebt. Dadurch bekommt er eine fruchtig-süße Note.

Auch lecker: Weltbester Schokokuchen ohne Mehl: Sündhaft gutes Rezept

Schokoladen-Nusskuchen verzieren

Den saftigen Schokoladen-Nusskuchen könnt ihr nach Lust und Laune verzieren. Ich persönlich mag ihn am liebsten mit einer Glasur aus geschmolzener Schokolade und gehackten Haselnüssen.

Dazu Schokolade nach Wahl mit einem kleinen Schuss Schlagsahne bei geringer Temperatur schmelzen und verrühren. Die Schoko-Sahne-Mischung über den Kuchen geben, die Nüsse darüber streuen und fest werden lassen.

Für das besondere Extra sorgt ihr mit bunten Zuckerstreuseln. Mein persönlicher Tipp sind die Streuselmischungen von "Superstreusel" (gibt’s zum Beispiel hier bei Amazon)*. Die machen richtig was her und pimpen euren Kuchen!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen! Ein Foto des Ergebnis könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken - wir freuen uns drauf!

* Affiliate-Link

83 mal geteilt
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Anzeige