Home / Living / Kochen & Backen / Schlagsahne selber machen: 1 Rezept und 7 Tipps für himmlischen Genuss

Living

Schlagsahne selber machen: 1 Rezept und 7 Tipps für himmlischen Genuss

von Inga Back Veröffentlicht am 11. Oktober 2018
© Getty Images

Einfach in die Schüssel geben, steif rühren und fertig… Die meisten Sahne-Rezepte klingen so einfach. Doch wer seine Schlagsahne selber machen möchte stößt oftmals auf unerwartete Komplikationen. Mit unseren Tipps gelingt die selbst gemachte Schlagsahne garantiert!

Ob zu Eis, Kuchen oder zum Früchtebecher... Schlagsahne ist eine feine Sache. Und besonders lecker ist der cremige Genuss, wenn die Schlagsahne hausgemacht ist. Eine Sprühdose im Supermarkt kaufen kann ja jeder. Eigentlich ist Schlagsahne selber machen auch gar nicht so kompliziert: Man braucht nur wenige Zutaten und wenn alles klappt ist die süße Sahne in wenigen Minuten fertig. Und das ist das Stichwort: Wenn... Denn leider ist Sahne schlagen oft eine heikle Gratwandlung. Mal will die Schlagsahne einfach nicht fest werden, mal wird sie regelrecht zu Butter, ... Das Dilemma kommt dir bekannt vor? Dann findest du hier ein super einfaches Sahne-Rezept sowie praktische Tipps, für eine traumhafte Schlagsahne zum Dahinschmelzen.

Woher kommt Schlagsahne eigentlich?

Die Schlagsahne wurde einer Legende zufolge 1660 in der französischen Kleinstadt Chantilly auf dem gleichnamigen Schloss vom Meisterkoch François Vatel erfunden. In Anlehnung daran wird die Schlagsahne in der internationalen Gastronomie auch heute noch als Chantilly bezeichnet.

Leckeres Schlagsahne-Rezept: Sahne machen kann so einfach sein

Zutaten für 50 cl :

  • 50 cl süße Sahne mit 35% Fettgehalt
  • 35 g Puderzucker (herkömmlicher Zucker macht die Sahne zu schwer)
  • einen Handmixer (mit mehreren Geschwindigkeitsstufen)
  • eine Rührschüssel

Zubereitung:

  • 1 Stunde vor der Zubereitung die beiden Quirlhaken und die Rührschüssel in das Tiefkühlfach stellen. Tipp: eine Schüssel aus Metall oder Keramik speichert die Kälte besser als eine Schüssel aus Plastik.
  • Die süße Sahne im oberen Bereich des Kühlschranks platzieren (dort ist es am kühlsten).
  • Die süße, kühle Sahne in die Rührschüssel gießen.
  • Den Puderzucker hinzufügen.
  • Die Sahne mit dem Mixer (Handrührgerät) steif schlagen. Dabei die Geschwindigkeit nach und nach steigern: langsam beginnen und ca. alle 30 Sekunden schrittweise bis zur höchsten Rührstufe hochschalten.
  • Die Sahne so lange schlagen bis sie eine kompakte Konsistenz annimmt und sich am Rand leichte Wellen bilden.

Wichtig: Die Sahne darf nicht zu lange geschlagen werden und muss eine rein weiße Farbe beibehalten. Wenn sie sich gelblich verfärbt bedeutet das, dass sie langsam zu Butter wird!

Die fertige Sahne kann sofort serviert oder (gut abgedeckt) im Kühlschrank kalt gestellt werden. Die Sahne dann erst zum Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

7 Tipps: So gelingt das Sahne schlagen

1. Nur flüssige Sahne mit normalem Fettgehalt verwenden: keine Light-Sahne! Der Fettgehalt macht die Emulsion möglich und schafft die einzigartige Wolken-Textur, die den Erfolg der Schlagsahne ausmacht! Unter 30% Fettgehalt besteht keine Chance, die Sahne aufzuschlagen.

2. Sahne, Rührschüssel und Quirlhaken mindestens 1 Stunde vor dem Sahne schlagen kühlen.

3. Die Sahne nicht zu lange aufschlagen sonst ändert sich die Konsistenz und es entstehen kleine Klümpchen.

4. Selbst gemachte Sahne nicht länger als 24 Stunden aufbewahren. Frische Sahne immer in den Kühlschrank stellen, da sie sonst schnell verdirbt!

5. Die Sahne möglichst am Anfang des Aufschlagens aromatisieren damit die Sahne später nicht zusammenfällt.

6. Die Sahne mit Puderzucker süßen: Den Puderzucker entweder von Anfang an, noch vor der Sahne, in die Rührschüssel geben, oder erst kurz vor Ende hinzufügen.

7. Die Sahne vorsichtig behandeln damit sie nicht zusammenfällt.

Wie kann man Schlagsahne verwenden?

  • Schlagsahne als Garnitur für Eis, Torten, Kuchen, Apfelstrudel oder anderem Gebäck
  • Schlagsahne als Sahnehäubchen für Kaffee, Cappuccino, Espresso oder heiße Schokolade
  • Schlagsahne als Grundlage für ein Mousse au Chocolat oder eine Früchtecreme
  • Schlagsahne für hausgemachtes Eis
  • Schlagsahne für eine Bayrisch Creme
  • Schlagsahne als Beilage oder Garnitur: für frische Früchten (Erdbeeren mit Sahne)
  • Auch in der deftigen Küche verleiht die Schlagsahne eine raffinierte Note: Meerrettichsahne (zu Räucherlachs oder Tafelspitz). Sahne passt auch zu einem Krabbencocktail, einer Bratensoße, einer Fondue-Soße oder zu Gemüse-Dips...

3 Originelle Sahne-Rezepte:

1. Gefärbte Schlagsahne: Die Sahne mit Tintenfischtinte färben und zu geräucherten Lachseiern oder einem Jakobsmuschel-Carpaccio servieren.

2. Mascarpone-Sahne: 1 Portion Mascarpone mit der 1,5 fachen Menge Schlagsahne (gezuckert oder ungezuckert) vermischen.

3. Schoko-Sahne: 50 cl Schlagsahne unter 200g geschmolzene, leicht abgekühlte Schokolade heben. Einfach himmlisch...

Dieses Panna Cotta-Rezept ist allererste Sahne:

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren:

Ohne Sahne geht's nicht: Dieses Béchamel-Rezept müsst ihr kennen!

Eiskaffee selber machen: Die besten Rezepte

Einfach, cremig, gut: So einfach könnt ihr Joghurt selber machen

Ohne Sahne & Ei: Vegane Mousse au chocolat

Fettarm kochen: Mit diesen Tricks spart ihr Kalorien

von Inga Back