Home / Living / Kochen & Backen / Sushi Burger: Wir sind verrückt nach diesen kleinen Leckerbissen!

Living

Sushi Burger: Wir sind verrückt nach diesen kleinen Leckerbissen!

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 31. Mai 2016
9 476 mal geteilt

Sushi Burger? Die sind der perfekte Mix aus unseren Lieblingsgerichten!

Sushi oder Burger, Burger oder Sushi ... Ab heute müsst ihr euch zwischen diesen beiden Superleckereien nicht mehr entscheiden, denn jetzt gibt es endlich Sushi Burger! Auf Instagram sind die gerade mega angesagt und es gibt jede Menge coole Bilder zu bestaunen. Hier kommen unsere Favoriten:

Die coolsten Sushi Burger auf Instagram

© Instagram/ thesushibar_athens

So einfach könnt ihr Sushi Burger selber machen

Angucken reicht euch nicht? Ihr wollt so einen leckeren Sushi Burger gerne mal selber machen? Kein Problem! Wichtig zu wissen ist dafür nämlich nur, wie man die Reis-Pattys selber macht - sind die einmal fertig und geformt, könnt ihr eure Sushi Burger nach Herzenslust belegen.

Für die Pattys braucht ihr (für ca. 6 Portionen, das sind ca. 3 Burger):

  • 250 g Sushi-Reis
  • 3 EL Reis-Essig
  • 1 EL Mirin (süßer japanischer Reiswein)
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz​


​Und so geht's:
Gebt den Sushi-Reis in ein feines Sieb und wascht ihn so lange unter fließendem Wasser, bis das Wasser nicht mehr trüb ist. Dann gebt ihr den gewaschenen Reis mit 500 ml kaltem Wasser in einen Topf und bringt ihn zum Kochen. Lasst den Reis offen zwei Minuten kochen, dann schaltet ihr den Herd aus, macht einen Deckel auf den Topf und lasst den Reis 30 Minuten lang quellen. Nehmt dann den Deckel runter und deckt den Reis noch einmal 10 Minuten mit einem Küchentuch ab.

In der Zwischenzeit gebt ihr den Reis-Essig zusammen mit dem Mirin, dem Zucker und dem Salz in einen kleinen Topf und erhitzt alles so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat (nicht kochen!). Gebt den Sushi-Reis in eine große Schüssel, lockert ihn leicht auf und gießt anschließend die Essig-Mischung nach und nach darüber. Vermengt zwischendurch alles miteinander und probiert, ob euch der Reis schon würzig genug ist (entsprechend noch mehr oder nicht mehr von der Essig-Mischung dazu gießen).

Ist der Reis abgekühlt und schön klebrig, formt ihr ihn mit den Händen oder mit Hilfe eines Schälchens zu Pattys. ​Feuchtet eure Hände dafür mit etwas kaltem Wasser an, dann klebt nicht alles an den Fingern fest. Anschließend setzt ihr die Sushi Burger mit euren Lieblingszutaten (z.B. Lachs, Avocado, Gurke etc.) zusammen, fertig!​

Ist der Reis abgekühlt und schön klebrig, formt ihr ihn mit den Händen oder mit Hilfe eines Schälchens zu Pattys. ​Feuchtet eure Hände dafür mit etwas kaltem Wasser an, dann klebt nicht alles an den Fingern fest. Anschließend setzt ihr die Sushi Burger mit euren Lieblingszutaten (z.B. Lachs, Avocado, Gurke etc.) zusammen, fertig!​

Süße Sushi Idee: Bananen-Erdnussbutter-Sushi selber machen

Noch mehr Rezept-Ideen für Sushi-Fans gibt's hier:

Sushi für Faule: 7 ultra schnelle Rezepte zum Nachmachen

Süßes Sushi: Das quietschbunte Trend-Dessert für Asia-Fans!

Japanisch kochen: 4 leckere Rezepte für echtes Japan-Feeling

Schnelle Ramen-Rezepte: Die gelingen super einfach!

von Julia Windhövel 9 476 mal geteilt