Home / Living / Kochen & Backen / Heißer Grill-Trend: Jetzt erobern Swineapples den Rost!

© Getty Images
Living

Heißer Grill-Trend: Jetzt erobern Swineapples den Rost!

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 10. Juli 2017
11 088 mal geteilt

Saftig, fruchtig und saulecker: Swineapples. Der neueste Food-Trend vom Grill darf bei eurem nächsten Grillabend nicht fehlen!

Der neueste Food-Trend auf Pinterest lässt zur Zeit alle Grillfreunde und Fleischliebhaber ausrasten. Denn bei der brandheißen Grill-Kombination trifft Ananas auf Fleisch. Der Name der schmackhaften und super saftigen Kreation: Swineapple!

Die Kombi aus Tropenfrucht und Fleisch ist das, was bei uns in diesem Sommer auf den Grill wandert! Und wer jetzt glaubt, das neue Trend-Food sei mega knifflig und aufwendig in der Zubereitung, liegt falsch. Swineapples lassen sich im Handumdrehen vorbereiten und landen in wenigen Minuten auf dem Grill.

Für die Swineapple wird eine Ananas geschält, entkernt und mit Schweinefilet oder anderem Fleisch gefüllt. Umwickelt wird das Ganze dann noch mit Speck und schon wandert die kleine Schweinerei auf den Grill. Klingt exotisch? Ist es auch. Doch das Ergebnis aus innen saftig und außen knuspriger Swineapple wird euch garantiert begeistern.

Swineapple: Woher kommt der abgefahrene Food-Trend?

Erfunden haben das Trend-Food natürlich die Könige des BBQs: die Amerikaner. Selbst eingefleischte Grill-Liebhaber stehen total auf die knusprig-saftige Innovation vom Rost.

Tipp: Wenn es mal schnell gehen soll, könnt ihr auch Dosenananas klein schneiden, mit Speck umwickeln und aufspießen. Auf den Grill damit – und fertigen sind eure Hawai-Spieße!

Abgeleitet von den englischen Begriffen für Schwein ("swine") und Ananas ("pineapple") vereint die Swineapple die exotische, süße Frucht mit dem deftigen Geschmack des Fleisches. Der Ananas-Schweinebraten schmeckt aber nicht nur sensationell gut, sondern sieht auch noch extrem stylisch aus. Perfekt also für eure nächste Gartenparty oder das BBQ-Buffet.

Swineapple-Rezept: So gelingt der Grillgenuss

Ihr braucht:

  • 1 große Ananas (je größer desto besser)
  • 300 Gramm Fleisch (z.B. Schwein oder Hähnchen)
  • 9 Scheiben Speck
  • Paprikapulver
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • Apfelsaft
  • Pflanzenöl
  • Zahnstocher oder Schaschlikspieße

Und so geht's:
Zahnstocher oder Holzspieße mindestens zwei Stunden in Wasser legen. Ananas oben und unten abschneiden. Enden aufbewahren. Ananas schälen und entkernen. Fleisch würfeln. Aus den Gewürzen und etwas Öl eine Marinade herstellen. Fleisch mit 2/3 der Marinade vermengen.

Ananas mit dem Fleisch füllen. Frucht rundherum mit der restlichen Marinade einpinseln. Ananas mit den Speckscheiben umwickeln. Mit Holzspießen fixieren. Die beiden Enden der Ananas aufstecken und mit Spießen feststecken.

Ananas von allen Seiten auf dem heißen Grill anbraten. Bei indirekter Hitze circa 40 bis 50 Minuten weiter grillen. Immer mal wieder wenden und mit Apfelsaft einstreichen.

Abwechslung satt: Grill-Ideen mit Ananas

Appetit bekommen? Ananas sind ein echtes Grill-Kombiwunder. Auf Pinterest findet ihr noch viel mehr Grill-Ideen mit der fruchtigen Pineapple: Kombiniert mit Lachs, als herzhafter Burger, am Spieß mit Hähnchen, solo und lecker gewürzt für Vegetarier oder als gegrilltes Dessert mit Vanilleeis. Lasst es euch schmecken und genießt den Sommer mit allen Sinnen!

Wie wär's mit gegrillten Schoko-Bananen als Dessert? Rezept im Video

Mehr leckere Grill-Ideen gibt es hier:

Grillsauce selber machen: Die schnelle Würze für den Sommer

Gesundes vom Rost: Die leckersten Grill-Rezepte mit Fisch

4 alternative Grill-Rezepte, die ab jetzt immer auf den Rost kommen

von Esther Tomberg 11 088 mal geteilt