Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Tartiflette: Französischer Kartoffelauflauf mit Speck und Käse

Kartoffelauflauf mit Käse und Speck.
Wie das duftet! Credit: Adobe Stock

Dieser Kartoffelauflauf namens Tartiflette entführt uns geschmacklich nach Frankreich. Dank Speck, Käse und Zwiebeln ist der Auflauf so lecker, dass sich jeder am Tisch einen Nachschlag nehmen wird.

Wenn dieser Kartoffelauflauf im Ofen schmort, läuft euch das Wasser im Mund zusammen. Die Tartiflette kommt aus Frankreich und wurde angeblich extra erfunden, um Vorräte des aromatischen Reblochon-Käses aufzubrauchen. Das nennen wir mal eine köstliche Resteverwertung!

Auch lecker: Kartoffelgratin nach Jäger-Art: Großartige Feierabend-Küche

Der Weichkäse ist nämlich der Stars dieses Kartoffelauflaufs, der durch Speck und Zwiebeln besonders deftig schmeckt. Für eine vegetarische Variante könnt ihr den Speck übrigens auch einfach weglassen. Zum recht schweren Gericht passt übrigens ein leichter Blattsalat besonders gut. Lasst es euch schmecken!

Keimende Kartoffeln: Giftig oder bedenkenlos essbar?

Kaum gekauft, schon keimen die Kartoffeln? Wir verraten, wann du sie noch bedenkenlos essen kannst und wann Vergiftungsgefahr droht.

Rezept für Tartiflette mit Bacon und Reblochon

Für die Tartiflette benutzen wir ganz klassisch einen Reblochon Käse – der fein würzige Käse kommt aus Frankreich und wird aus Kuhmilch hergestellt. Wer keinen Reblochon im Haus hat oder nach einer Alternative sucht, kann für den Auflauf auch einen Camembert oder einen anderen Weichkäse benutzen.

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 800 g Kartoffeln
  • 150 g Speck
  • 4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Weißwein
  • 300 g Reblochon Käse
  • 150 ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: frische Petersilie

So gelingt die Zubereitung:

1. Die Kartoffeln waschen und mit Schale für ca. 15 Minuten kochen. Zum Abkühlen beiseite stellen.

2. In der Zwischenzeit den Speck in grobe Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Den Speck knusprig in einer Pfanne auslassen. Die Schalotten zugeben und 2-3 Minuten mitbraten, zum Schluss den Knoblauch dazugeben. Danach mit Weißwein ablöschen und ein paar Minuten köcheln lassen.

3. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

4. Die Kartoffeln nur pellen und in dünne Scheiben oder in Würfel schneiden. Die Hälfte davon in eine Auflaufform (wie diese von Amazon*) verteilen. Darauf kommt etwa die Hälfte der Speck-Zwiebel-Masse. Mit Salz und Pfeffer würzen. So lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

5. Zuletzt die Milch angießen. Den Reblochon in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Die Tartiflette nun für ca. 30 Minuten goldbraun im Ofen überbacken. Zum Servieren mit frischer Petersilie bestreuen.

Probiert auch: Spinat-Nudelauflauf ohne Fix-Produkt: Im Nullkommanix fertig

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*