Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Tomate-Basilikum-Dip: Perfekt als Snack und für Grillpartys!

Lecker würzig: Tomaten-Basilikum-Dip
Lecker würzig: Tomaten-Basilikum-Dip Credit: AdobeStock

Auf der Suche nach einem Dip? Probiert doch mal unseren einfachen Tomate-Basilikum-Dip aus. Mit seiner leichten Schärfe unschlagbar gut!

Egal, ob als Salat, Pesto oder auf Spießen: Tomate und Basilikum ist einfach eine unschlagbare Kombination! Ganz klar, dass sie auch als Dip eine hervorragende Figur machen.

Unser Tomate-Basilikum-Dip ist ganz schnell zusammengerührt, schmeckt aber, als hättet ihr ihn direkt aus dem Feinkostladen geholt. Er lässt sich außerdem wunderbar einfrieren, sodass ihr immer etwas auf Vorrat habt.

Gebackene Käse-Happen: Das beste Rezept für die nächste Party

Würzig, deftig, gut!

Rezept für Tomate-Basilikum-Dip

Das Rezept für unseren Dip hat eine gewisse Schärfe, die durch Ajvar und Chilischoten kommt. Wer es nicht so würzig mag, nimmt einfach weniger dieser Zutaten oder lässt sie komplett weg.

Das braucht ihr für den Dip

  • 70 g getrocknete Tomaten
  • 30 g Walnüsse
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 100 g Frischkäse
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Ajvar
  • Eine Handvoll Basilikumblätter
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Etwas Cayennepfeffer
  • Optional: Tomatensalz

So gelingt das Rezept:

1. Zerhackt die getrockneten Tomaten zunächst grob. Schält den Knoblauch, wascht und entkernt die Chilischote. Die Blätter vom Basilikum abzupfen, dann abspülen und abtropfen lassen.

2. Alle Zutaten in der Küchenmaschine pürieren oder in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab (auf Amazon kaufen*) zerkleinern. Je nach Präferenz könnt ihr zunächst einige Tomaten zur Seite legen und sie erst später für etwas mehr Textur dazugeben.

3. Sobald der Dip die gewünschte Konsistenz erreicht hat, könnt ihr ihn in eine Schale umfüllen und mit etwas Tomatensalz und zusätzlichen Basilikumblättern garnieren. Dazu schmeckt frisch gebackenes Brot hervorragend.

Rezept-Tipp: Einfaches Brot backen – 5 schnelle Rezepte für Faule

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*