Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Schokoladen-Rezepte

Vegane Schokopralinen mit Mandeln: Zuckersüße Geschenkidee

von Franziska Peter ,
Vegane Schokopralinen mit Mandeln: Zuckersüße Geschenkidee© Getty Images/ TorriPhoto

Zum Verschenken und zum Selbstnaschen: Diese kleinen, selbst gemachten Pralinen sind ratzeputz weggesnackt. Und das Beste: Auch Veganer*innen dürfen zugreifen!

Als ich gerade frisch entschieden hatte, es mal mit der veganen Ernährung zu versuchen, stand Ostern kurz vor der Tür. Ich wollte meiner Familie eine kleine Freude machen und ihr gleichzeitig zeigen, wie lecker es sein kann, sich vegan zu ernähren. Zu diesem Zeitpunkt beäugten meine Eltern und Schwestern meine Entscheidung noch skeptisch. Kurzerhand entschloss ich mich, ihnen diese Schokopralinen mit Mandeln zu schenken.

Vorab im Video: So macht ihr vegane Crepes

Video von Alina Bertacca

Das Tolle an ihnen ist: Sie sind wirklich super leicht gemacht und man braucht darüber hinaus auch nicht viele Zutaten – gerade einmal vier Stück! Die bekommt man mittlerweile eigentlich alle im gut sortierten Supermarkt. Werdet ihr dort nicht fündig, versucht es im Biomarkt, da ist die Auswahl an veganen Lebensmitteln mitunter etwas größer und vielfältiger.

Probiert auch: Schokolade selbst machen: Genial einfache DIY-Rezepte

Dann müsst ihr die beiden Schoko-Sorten nur über einem Wasserbad schmelzen und die weiße Schoki in Pralinenform bringen. Sobald die Kugeln erkaltet sind, dürfen sie sich einmal in der dunklen Schoki und einmal in den gehackten Mandeln wälzen. Jetzt müsst ihr euch noch etwas gedulden: Auch wenn die Pralinen bereits verführerisch vor euch liegen, solltet ihr warten, bis sie komplett abgekühlt und ausgehärtet sind.

Und eigentlich wollt ihr sie ja sowieso verschenken, oder? Dafür sucht ihr einfach leere Gläser, verziert sie zum Beispiel mit Washi-Tape und bastelt noch einen kleinen Anhänger. Dann die Schokopralinen mit Mandeln hineinfüllen – fertig ist die süße Aufmerksamkeit.

Vegane Mandel-Schokopralinen: einfaches Rezept für süße Kugeln

Durch die gemahlenen Mandeln, die ihr mit der weißen Schokolade mischt, werden die Schokopralinen richtig schön cremig. Die gerösteten Mandeln setzten dazu einen leckeren, crunchigen Kontrast. Perfekt für alle Naschkatzen da draußen!

Diese Zutaten braucht ihr für ca. 40 Pralinen:

  • 180 g vegane weiße Schokolade
  • 50 g Mandeln (gemahlen)
  • 150 g Mandeln (gehackt)
  • 300 g vegane dunkle Schokolade oder Kuvertüre

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Zunächst die weiße Schoki über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Am besten geht das in einer Wasserbad-Schüssel (hier bei Amazon shoppen*). Anschließend die gemahlenen Mandeln und 100 g gehackte Mandeln dazugeben und vermengen. Die Masse 20 Minuten kalt stellen, sodass sie noch formbar ist.

2. Die Masse wieder aus dem Kühlschrank nehmen und daraus kleine Kugeln formen. Auf einen Teller legen und komplett aushärten lassen.

Lest auch: Schokolade schmelzen: So wird sie unglaublich cremig

3. In der Zwischenzeit die dunkle Schokolade ebenfalls mithilfe eines Wasserbads schmelzen. Den Rest gehackte Mandeln ohne zusätzliches Fett rösten. Anschließend die Schokokugeln erst in der dunklen Schokolade und dann in den gerösteten Mandeln wälzen und vollständig abkühlen lassen.

Ein kleiner Tipp: Die Schokopralinen mit Mandeln sind auch ein tolles Fingerfood fürs Partybuffet. Denn jedes Buffet braucht Nachtisch, oder etwa nicht?

Gut zu wissen: Wir haben jeden Menge Tipps und Rezepte für alle, die sich vegan ernähren. Einfach mal durchklicken und inspirieren lassen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Na, wem habt ihr dank der Schokopralinen mit Mandeln eine Freude gemacht? Oder habt ihr sie doch direkt selbst vernascht? Verratet es uns auf Instagram oder Facebook und teilt auch gern ein Bild eurer Pralinen. Wir sind gespannt!

Teste die neusten Trends!
experts-club
Noch mehr Inspiration?
pinterest