Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Besser als Glühwein: Göttliches Rezept für weiße Feuerzangenbowle

Weiße Feuerzangenbowle
Mit dieser Feuerzangenbowle stimmen wir uns auf Weihnachten ein. Credit: Getty Images

Mit diesem beliebten Wintergetränk beeindruckt ihr an Weihnachten und Silvester garantiert eure Gäste! Hier gibt es das Rezept für weiße Feuerzangenbowle.

Vielleicht habt ihr sie dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt probiert und euch über die niedlichen kleinen Zuckerhüte über der Tasse gefreut: Die Rede ist natürlich von der Feuerzangenbowle.

Neben Glühwein ist Feuerzangenbowle einfach DAS alkoholische Heißgetränk in der Weihnachtszeit. Und ihr könnt die leckere Bowle ganz einfach selber nachmachen. Perfekt, um eure Gäste an Weihnachten oder Silvester zu beeindrucken – denn die Zubereitung ist wahrlich ein kleines Event!

Wichtig: Für die Zubereitung benötigt ihr die namensgebende Feuerzange (gibt’s hier bei Amazon*), mit der ihr den Zuckerhut über den Punschtopf legt.

Einfach und spektakulär: Rezept für weiße Feuerzangenbowle

Ihr wollt eure Gäste mal so richtig beeindrucken? Mit einer Feuerzangenbowle dürfen sie sich auf ein kleines Spektakel über der Bowleschüssel freuen. Klassisch wird die Bowle mit Rotwein zubereitet. Wir haben uns aber für eine Variante mit weißem Wein entschieden.

Ein kleiner Tipp am Rande: Da der Drink mit Weißwein und Rum ordentlich Umdrehungen hat, solltet ihr zur Feuerzangenbowle am besten guuut essen – wie wäre es mit einem deftigen Bauerntopf oder einem sächsischen Feuertopf?

Zutaten für 6 Personen:

  • 2 l Weißwein
  • 500 ml Apfelsaft
  • 2 Äpfel
  • 1 Bio- Zitrone
  • 2 Bio-Orangen
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Nelken
  • 2 Sternanis
  • 1 großer Zuckerhut (250 g) (hier bei Amazon kaufen*)
  • ca. 250 ml weißer Rum (mind. 54 %-Vol.)

Außerdem braucht ihr:

  • Eine Feuerzange, um den Zuckerhut zu befestigen
  • Ein Feuerzeug oder lange Streichhölzer

So einfach gelingt das Kult-Getränk:

1. Die Äpfel, Orangen und die Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Den Weißwein und den Apfelsaft in einen großen Topf gießen. Die Früchte zusammen mit den Zimtstangen, Nelken und Sternanis dazugeben.

2. Nun die Bowle vorsichtig erhitzen – der Wein darf nicht kochen! Den Rum in einem separaten Topf leicht erwärmen.

3. Sobald die Bowle heiß ist, den Zuckerhut auf eine Feuerzange über den Topf legen. Den Zuckerhut mit einer Schöpfkelle vollständig in Rum tränken und mit einem Feuerzeug oder langem Streichholz anzünden.

4. Bevor die Flamme erlischt, mit einer Schöpfkelle den Rum über den Zuckerhut nachgießen. Achtung: Nutzt dafür immer eine Schöpfkelle, geht nie mit der Rumflasche direkt an die offene Flamme!

5. Wenn der Zuckerhut komplett in die Bowle getropft ist, die Feuerzange vom Topf nehmen und die Bowle gut umrühren. In Tee- oder Punschgläsern heiß servieren und genießen.

Tipp: Garniert eure Gläser für einen winterlichen Look mit weiteren Zimtstangen, Sternanis, Apfel- oder Orangenscheiben.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!