Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Die Gedanken sind frei: Was Männer beim Sex WIRKLICH denken

© iStock
Liebe & Psychologie

Die Gedanken sind frei: Was Männer beim Sex WIRKLICH denken

von der Redaktion Veröffentlicht am 16. März 2018
A-
A+

Wolltest du schon immer einmal wissen, was Männer beim Sex denken? An die Steuererklärung, an ein Supermodel, an dich? Jetzt ist es raus: DAS denken Männer wirklich, wenn es zur Sache geht.

Es hat sich mittlerweile rumgesprochen, dass Männer nicht so wirklich begeistert sind von der berühmten Frage: "Schatz, woran denkst du gerade...?" Und so hält man als Frau viel zu oft den Mund und zerbricht sich den Kopf ganz alleine - auch über den Sex. Findet er mich attraktiv? Hat er wirklich Spaß dabei? Und ticken wir zwischen den Laken gleich oder läuft bei ihm sextechnisch ein ganz anderer Film ab?

Dabei haben wir so eine dunkle Ahnung, dass seine Gedanken beim Sex nicht nur um uns kreisen. (Zugegeben, ist ja bei uns Frauen auch nicht anders.) Und so stellen wir uns schnell vor, dass es eine andere Frau sein muss, an die er denkt. An seine verdammt verführerische Kollegin, die gerade mal süße 20 ist, an mega perfekte Frauentypen à la Model Alessandra Ambrósio oder vielleicht an die hübsche Nachbarin...

Tatsache ist: Männer denken an einiges beim Sex, aber weiß Gott nicht nur an andere Frauen. Hier kommt die nackte Wahrheit:

In Gedanken auf Abwegen

Ja, wir geben zu: So wie wir auch gerne mal an einen geheimnisvollen Fremden oder auch mal ganz unsexy an unsere To-Do-Liste beim Sex denken, so geht es auch ihm nicht anders. Wenn er sich beim Sex entspannt und die Augen schließt, spielen wir in seinem Kopfkino nicht immer die Hauptrolle. Das zumindest ergab eine Umfrage von "Men's Health". Denn immerhin jeder zweite Mann gab an, gedanklich beim Sex auf Abwegen zu sein. Wirklich bei uns und somit bei der Sache sind gerade mal knapp die Hälfte der Herren. Nicht nett!

Unerotische Gedanken

Aber zur Ehrenrettung der Männer sei gesagt: In seinen Gedanken geht es nicht unbedingt um Scarlett Johannson oder irgendein Victoria's Secret Model. Denn eigentlich sind sie sehr selbstlos. Um nicht zu früh zu kommen und den Orgasmus hinauszuzögern (und so womöglich auf uns Frauen zu warten), denkt jeder dritte Mann an möglichst unerotische Dinge. Und um sich abzulenken tun sie so einiges. Manch ein Mann ruft sich sogar sämtliche Mannschaftsaufstellungen der Bundesliga ins Gedächtnis oder den komischen Gesichtsausdruck von Hunden, die gerade einen Haufen machen. Alles für den guten Zweck, Ladys!

Die Arbeit beschäftigt viele Männer

Und sonst so? 25 Prozent der Männer sind gedanklich noch auf der Arbeit, jeder sechste Mann schafft es, komplett an gar nichts zu denken. Ob das jetzt gut ist? Man weiß es nicht. Aber danke an die 1500 Männer, die an der Umfrage teilgenommen haben. Diese Infos helfen uns Frauen schon mal weiter.

Probleme und Problemzonen

Noch mehr Infos liefert eine von der Bild-Zeitung zitierte Studie der Ohio State University. "Gefällt ihr, was ich mache? Wird sie gleich zum Orgasmus kommen oder mag sie es komplett anders?" Ja, auch Männer sind unsicher und machen sich deshalb auch beim Sex so ihre selbstkritischen Gedanken. Zumindest sagen das 84 Prozent der befragten Herren. Und immerhin 78 Prozent zeigen auch wenig Selbstbewusstsein, was ihr Erscheinungsbild angeht. "Findet sie mich unattraktiv, wenn ich mich ausziehe? Rieche ich für sie gut?" Auch das kommt sicherlich vielen Frauen mehr als bekannt vor.

Und sonst so?

Ja, auch nach dem Sex denken Männer! Allerdings an Essen und Schlafen. Das ist zumindest bei 89 Prozent der für die Studie befragten Männer der Fall. Aber irgendwie ist das auch sympathisch. Denn es spricht doch dafür, dass er sich für uns verausgabt hat und nun wohlig und entspannt seine Ruhe an unserer Seite sucht. Vielleicht ja für die nächste Runde.

Übrigens: Auch den Rest des Tages denken Männer nicht nur an das eine. Laut der Studie denken Männer nur 19-mal pro Tag an Sex. Das klingt durchaus viel, aber fast genauso oft, nämlich 18 Mal am Tag, denken Männer auch an Essen. Wir sind also nur knapp in Führung.

Noch mehr Lesenswertes über Sex:

Reiterstellung: Was er tatsächlich denkt, wenn du auf ihm sitzt

Achtung, Abturner! Diese 6 Dinge hassen Männer im Bett

Kuscheln: Was hinter unserem Bedürfnis nach Nähe steckt