Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Intime Zweisamkeit: Ideen zum Liebe machen - ganz ohne Sex

© iStock
Liebe & Psychologie

Intime Zweisamkeit: Ideen zum Liebe machen - ganz ohne Sex

von der Redaktion Veröffentlicht am 18. März 2018
1 111 mal geteilt
A-
A+

Liebe machen muss nicht immer zwangsläufig Sex heißen. Es gibt so viel mehr, um sich einander nah zu fühlen. Hier sind acht Ideen für jede Menge Nähe und Zweisamkeit - ohne Sex.

Sex ist super. Aber man muss auch ganz klar sagen: Er ist nicht alles. Es gibt so viele schöne Möglichkeiten sich ganz intim und nah zu zeigen mit seinem Partner. Genauso wie Sex ja auch viel mehr als "Penetration und fertig" ist, so ist auch Intimität und Nähe in so vielen Facetten möglich und vor allem auch ziemlich genial. Sie machen dein Liebesleben sozusagen erst rund und vollkommen.

Hier kommen deshalb acht Ideen für Momente voller Zärtlichkeit und Nähe, die dein Sexleben nicht ersetzen, aber perfekt ergänzen werden. Für noch mehr Gefühl in deiner Beziehung. Also, lass dich inspirieren von acht schönen Ideen, sich nah zu sein, ohne sich direkt an die Wäsche gehen zu müssen.

Ganz viel Liebe - ohne Sex:

1. Ab in die Wanne

Mehr Körperkontakt geht nicht: Lasst ein warmes Bad ein (vorausgesetzt, du bist stolze Besitzerin einer Badewanne), gib einen duftenden Badezusatz ins Wasser und sorg für angenehmes Licht im Bad. Schnapp dir dann deinen Liebsten und ab in die Wanne. Das schöne an so einer Badewanne: Man kann gar nicht anders, als sich so richtig nah zu sein, sonst passt man in das verdammt Ding nämlich gar nicht erst zu zweit rein.

Gemeinsam in der Wanne kann man entspannen, schweigen, quatschen, Musik hören, plantschen, lachen und Wein trinken (und wer keine Wanne hat, der muss nicht weinen, sondern darf sich auf Idee Nr. 8 freuen).

2. Massage de luxe

Das tut einfach unendlich gut: Eine Massage nach einem anstrengenden Tag! Unsere Haut ist unser größtes Organ und so unendlich sensibel für Streicheleinheiten und eben auch Massagegriffen, die lockern und entspannen. Zum Glück teilt sich diese Welt meist in zwei Lager: Die, die gerne massieren und die, die gerne massiert werden. Und hoffentlich geht die Rechnung in deiner Beziehung auf.

Ganz klar natürlich auch: Bei dieser Massage steht nicht die Erotik im Vordergrund. Aber natürlich muss niemand keusch und brav bleiben, wenn es für ihn auch weiter gehen darf. Es gibt so viele erogene Punkte, die man keinesfalls umschiffen muss. Nur eins ist Pflicht bei der Partnermassage: Beide müssen etwas davon haben.

3. Endlos lang küssen

Mal Hand auf's Herz: Wann hast du deinen Partner zum letzten Mal geküsst - und zwar so richtig? Erinnerst du dich noch an Teenager-Zeiten, in denen wildes Geknutsche der Höhepunkt sagenhafter Partys war? Oder die Anfangszeit mit deinem Partner: Der erste Kuss, die ersten Abende. Da konnte man kaum voneinander lassen. Und dennoch hat sich irgendwann die Kuss-Lethargie eingeschlichen. Der 1-sekündige "Hallo-Schmatzer" ist da nicht selten das höchste der Gefühle.

Das ist ziemlich dumm, um ehrlich zu sein. Denn Küsse sind das Beste überhaupt. Teste es aus: Schnapp dir deinen Partner, schmeißt euch auf die Couch und knutscht nach Herzenslust. Ganz ganz sicher werdet ihr die Lust am Küssen schnell wiederentdecken und ab da viel mehr küssen als davor.

4. Dieser eine Ort

In deiner langjährigen Beziehung gibt es sicherlich einen Haufen Erinnerungen – und viele Orte, an denen du und dein Freund gemeinsam etwas Schönes erlebt habt. Sei es ein bestimmtes Ausflugsziel, oder das Cafe, wo ihr euch früher das erste Mal getroffen habt.

Wie wäre es, wenn ihr das mal wieder machen würdet? Hauptsache es ist eine alte, nostalgische Erinnerung, die ihr gemeinsam noch einmal durchlebt. Viele Orte versprühen einfach die Energie eurer Anfangszeit. Schmetterlinge mit inbegriffen.

5. Die schönsten Erinnerungen

Apropos Nostalgie und Erinnerungen. Es gibt nichts Schöneres, als gemeinsam beim Abendessen oder an seine Schulter im Bett gekuschelt über "früher" zu reden. Redet über die schönsten Erinnerungen, die euch beide verbinden.

Zum Beispiel: Was du als erstes gedacht hast, als du ihn gesehen hast bei eurem Kennenlernen. Oder darüber, welche schönen gemeinsamen Momente der Beziehung in eure Top 5 gehören würden. Und welche in seiner Top 5 wären. Und welcher Song "euer Lied" ist. Und und und... Ihr habt sicher jede Menge gemeinsame Erinnerungen, stimmt’s?

6. Schmiedet Pläne

Das schweißt zusammen und macht Freude: Zukunftspläne schmieden! Was wollt ihr noch gemeinsam erleben? Sprecht über eure gemeinsame Zukunft oder das, was ihr euch im Leben wünscht. Wie sollte eure Traumbude aussehen? Wollte ihr später aufs Land ziehen oder in die Großstadt?

Und wem das alles zu weit in der Ferne liegt, der plant mit seinem Schatz die nächsten Traumreisen oder startet mit ihm ein Hobby, das einen schon immer gelockt hat. Wer keine wilden Pläne für die Zukunft hat, macht definitiv etwas falsch. Also: Träumen ist wichtig und es kostet überhaupt nichts.

7. Kocht gemeinsam

Das Sprichwort "Liebe geht durch den Magen“ gibt es nicht umsonst - gemeinsam Kochen ist ziemlich genial! Auch wenn ihr keine Kochkönige seid: Nur Mut! Man kann auch über ein gemeinsam vergeigtes Essen Tränen lachen. Also: Sucht euch ein tolles Menü aus, kauft zusammen ein und legt los.

Lasst euch zwischendurch gegenseitig vorkosten, gönnt euch einen Kochwein (nicht den IM Essen, sondern den dazu), legt Musik auf und nehmt euch nichts weiter vor, außer eurem anschließenden eigens kreierten Candle-Light-Dinner.

8. Gemeinsam schwimmen

Wann wart ihr das letzte Mal schwimmen oder gemeinsam in der Therme? Lange nicht? Eben, Zeit wird’s! Genießt gemeinsam die Schwerelosigkeit im Wasser, entspannt euch im Wärmebecken, zieht gemeinsam eure Bahnen, bis ihr außer Puste seid. Und noch was ist genial: Im Wasser kann er uns auf den Arm nehmen - und zwar ewig lang.

Außerdem auf gofeminin:

Schatz oder Baby? Was dein Kosename über eure Beziehung verrät

Der Schatzimausi-Test: Wie nervig seid ihr als Paar?

Zwei Herzen, eine Wohnung: 10 gute Gründe, endlich zusammenzuziehen

von der Redaktion 1 111 mal geteilt