Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Bin ich wirklich glücklich? Ehrliche Fragen, die man sich in einer Beziehung stellen sollte

Liebe & Psychologie

Bin ich wirklich glücklich? Ehrliche Fragen, die man sich in einer Beziehung stellen sollte

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 23. September 2014
© Getty Images

Gute Freunde sind unbezahlbar. Sie geben kluge Ratschläge und können uns in vielen Fragen des Lebens weiterhelfen. Doch die Frage, ob man in seiner Partnerschaft wirklich glücklich ist oder nicht (und darum besser gehen sollte), kann man sich am Ende nur selbst beantworten.

Selbst die beste Freundin ist mit der Frage "Soll ich gehen oder bleiben?" schlichtweg überfordert. Bevor man in dieser wichtigen Entscheidung andere um Hilfe bittet, sollte man in sich gehen und sich selbst ein paar grundlegende Fragen stellen. Und ehrliche Antworten darauf finden.

Hier kommen 10 Fragen, die man sich in einer Beziehung von Zeit zu Zeit stellen sollte:

Lässt er das Alltägliche besonders sein?

Nein, wir reden hier nicht von den ersten Wochen frischer Verliebtheit. Sondern von der Phase danach: Ist das Leben mit ihm besonders, weil er auch in den kleinen Dingen Schönes erkennt und dich das spüren lässt? Oder erwartet er immer große Partys, tolle Urlaube und jede Menge Ablenkung, um die Zeit mit dir wertvoll zu finden?

Gibt er dir ein Gefühl von Sicherheit?

Kannst du dich wirklich auf ihn verlassen, auch in Situationen, in denen er selbst überfordert ist? Gibt er dir das Gefühl, dir den Rücken zu stärken, wenn es darauf ankommt? Oder fühlst du dich die meiste Zeit allein mit deinen Sorgen?

Bringt er dich zum Lachen?

Freut er sich, wenn er dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann? Oder ist er eher Typ Holzklotz, der dich immer öfter verärgert oder gar zum Weinen bringt?

Hilft er dir bei Problemen? Oder verschlimmert er sie?

Wenn du handfeste Probleme hast: Ist er dir eine Hilfe, oder sorgt er eher dafür, dass du dich noch mieser fühlst, indem er dich kritisiert und persönlich angreift?

Könnt ihr miteinander reden?

Kannst du mit ihm offen reden? Oder musst du vor ihm schauspielern? Kannst du dich zeigen, wie du wirklich bist, oder erwartet er ständig die gut gelaunte, sexy Vorzeigefreundin?

Respektiert er dich?

Sieht er dich, wie du wirklich bist? Spürst du, dass er dein Denken und Handeln grundsätzlich erkennt und respektiert? Oder bist du im Gegenteil nur die Schablone seiner Traumfrau? Vorsicht bei wiederholten Sätzen wie "Zieh doch mal das an ..." oder "Warum machst du nicht mal ...?"

Fordert er dich?

Sorgt er dafür, dass du dich weiterentwickelst? Inspiriert er dich? Unterstützt er dich in deinen Träumen und Zielen? Oder musst du dich (zu) oft zurücknehmen und dich von deinen Wünschen verabschieden?

Willst du ein besserer Mensch für ihn sein?

Wer einen wertvollen Menschen um sich hat, der sieht sich selbst schon mal kritisch. Hast du hin und wieder das Gefühl, dass du für ihn zu einem besseren Menschen werden willst? Oder benimmt er sich im Gegenteil oft so rücksichtslos, dass du dir neben ihm wie eine Heilige vorkommst?

Respektierst du ihn?

Stell dir die ehrliche Frage: Ist er tief in seinem Inneren ein ehrlicher, verantwortungsvoller und lieber Mensch? Oder hat er Charakterzüge, die du eigentlich ablehnst und gerne ändern würdest?

von Fiona Rohde