Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Skin Food: Mit diesen 7 Lebensmitteln kannst du Falten vorbeugen

© iStock
Fashion & Beauty

Skin Food: Mit diesen 7 Lebensmitteln kannst du Falten vorbeugen

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 25. April 2018
159 mal geteilt
A-
A+

Schön essen - geht das wirklich? Hier erfahrt ihr, welche sieben Lebensmittel sich wirklich positiv auf euer Hautbild auswirken und mit welchem Essen ihr Falten den Kampf ansagen könnt.

Unsere Ernährung und unser Lebensstil wirken sich auf unseren Teint und den Zustand unserer Haut aus. Wer raucht, zu viel Alkohol trinkt oder häufig zu Fastfood greift, bei dem haben zerstörerische freie Radikale freie Bahn. Unsere Haut bekommt schneller Falten und unser Teint sieht fad und grau aus. So weit so schlecht.

Doch hier kommt die gute Nachricht: Wer regelmäßig ganz bestimmte Lebensmittel isst, der kann seiner Haut nicht nur ihren Glow zurückgeben, sondern auch die Alterung der Haut entschleunigen und neuen Falten vorbeugen. Hier erfahrt ihr, welches Top Skinfood daher ab sofort auf eurem Speiseplan stehen sollte.

1. Haferflocken für ein starkes Bindegewebe

Mineralstoffe sind laut Experten DAS Spurenelement für Haut, Haare und Nägel - insbesondere Silizium. Warum? Je älter wir werden, desto stärker nimmt der Siliziumanteil ab - das bedeutet: Die Elastizität unserer Haut lässt nach und die Bildung von Altersflecken und Falten wird begünstigt. Wer ausreichend Silizium in Form von gesundem Essen zu sich nimmt, kann damit ganz klar einen Anti-Aging-Effekt erzielen.

Gute Siliziumlieferanten sind zum Beispiel Haferflocken. Sie bringen zusätzlich eine ordentliche Portion Zink mit, das für die Bildung von Kollagen verantwortlich ist und somit ebenfalls zum Verjüngungsprozess der Haut beiträgt.

2. Tomaten als natürlicher Sonnenschutz

Tomaten enthalten viel Vitamin A und Lycopin - zwei Inhaltsstoffe, die sich wie ein schützender Filter auf unsere Haut legen und sie vor UV-Strahlen schützen. In verschiedenen Studien konnte außerdem herausgefunden werden, dass sich bei Menschen, die regelmäßig Tomaten essen, die Anfälligkeit für Sonnenbrand verringert und auch die Faltenbildung langsamer entsteht. Auf eine schützende Sonnencreme solltet ihr im Sommer trotz regelmäßigem Tomaten-Snacken nicht verzichten.

3. Avocado für einen frischen Glow

Avocados helfen dank ihrer guten Fette zum einen, den Cholesterinwert in Schach zu halten, was sich positiv auf unser Herz-Kreislaufsystem auswirkt. Der zweite tolle Effekt ist, dass sich ihre Wirkung auch in unserer Haut bemerkbar macht. Ihre Fette wirken in unserem Körper auf die Zellen und sorgen so für einen jugendlichen, frischen Glow.

4. Kokos gegen Fältchen

Ist euch schon mal aufgefallen, dass immer mehr Kosmetikprodukte Kokos enthalten? Der Grund: Kokos ist reich an Kinetin - einem wirksamen Anti-Aging-Stoff für unsere Haut. Studien haben sogar herausgefunden, dass selbst bereits bestehende Linien und Fältchen wieder rückgängig gemacht werden können. Die Rede ist vor allem von wertvollem Kokoswasser. Es spendet der Haut zudem viel Feuchtigkeit und bekämpft schädliche, freie Radikale.

5. Holunder für eine elastische Haut

Apropos freie Radikale: Wer den zerstörerischen Molekülen, die unsere Hautalterung beschleunigen, den Kampf ansagen will, sollte sich jeden Tag eine ordentliche Portion Antioxidantien auf den Speiseplan schreiben. Sie sind ihr direkter Gegenspieler und schützen unsere Zellen. Hervorragende Antioxidantienlieferanten sind Beeren.

Tipp: Je dunkler die Beeren, desto besser. So liefert zum Beispiel ein Glas Holundersaft den selben Schutz wie rund 14 Gläser roter Traubensaft oder 55 (!) Gläser Apfelsaft.

6. Walnüsse als natürlicher Feuchtigkeitsboost

Um Kohlenhydrate und Fette kommen wir leider niemals herum - auch, wenn sie kalorientechnisch vielen ein Dorn im Auge sind. Trotzdem: Ganz ohne geht leider so gut wie gar nichts, sowohl Kohlenhydrate als auch Fette liefern uns Energie und holen dabei noch das ein oder andere Vitamin aus anderen Lebensmitteln heraus. So kann zum Beispiel das Vitamin A aus Karotten nur mit Hilfe von Fetten von unserem Körper aufgenommen werden.

In Sachen Fett solltet ihr stets auf ungesättigte Fette zurückgreifen. Toll sind da Walnüsse. Sie sind wahre Omega-3-Booster, reich an Proteinen und Alpha-Linolensäuren. Sie unterstützen unsere Haut dabei, kleinere Schäden schneller zu reparieren und die Hautalterung zu entschleunigen.

7. Grüner Tee für einen tollen Teint

Nicht umsonst schwören viele Topmodels auf grünen Tee. Grüner Tee soll nämlich nicht nur unseren Cholesterinspiegel senken und sich positiv auf unseren Blutdruck auswirken. Die gesunde Kaffee-Alternative soll auch unsere Haut straffer aussehen lassen. Woran das liegt? Das enthaltene Koffein entwässert und lässt die Haut dadurch praller erscheinen.

Tipp: Ihr könnt grünen Tee auch als Glanz-Verstärker für euer Haar nutzen. Einfach aufbrühen, kurz abkühlen lassen und dann nach der Wäsche über euer Haar gießen.

Noch mehr Anti-Aging-Tipps könnt ihr hier nachlesen:

Anti-Aging: So bleibt eure Haut lange glatt und geschmeidig!

Tschüss Falten, hallo Strahlen! So pflegt man müde Augen munter

Micro-Needling: Ist das DIE neue Geheimwaffe gegen Falten?

von Sophia Karlsson 159 mal geteilt