Home / Mode & Beauty / Make-up & Pflege / Beauty-Tipps

Wachsen Wimpern nach? So könnt ihr die Härchen stärken

von Yvonne Willms Erstellt am 19.02.22 um 16:00
Wachsen Wimpern nach? So könnt ihr die Härchen stärken© Getty Images

Ihr fragt euch, ob eure Wimpern nach einer Verlängerung oder einem Unfall mit der Wimpernzange nachwachsen? Oder ob und wie ihr das Wimpernwachstum fördern könnt? Hier findet ihr alle Infos.

Video von Esther Pistorius
Inhalt
  1. · Wie lange dauert es, bis Wimpern nachwachsen?
  2. · Wachsen Wimpern nach einer Verlängerung nach?
  3. · So könnt ihr das Wimpernwachstum beeinflussen
  4. · Wimpern-Notfall: Künstliche Wimpern für den Übergang

Wer hätte nicht gerne lange, dichte und geschwungene Traumwimpern? Leider sind wir nicht alle gleichermaßen mit fülligen Wimpern gesegnet. Dank zahlreicher Beautytools könnt ihr eure Lashes jedoch stärken und euch dichtere Klimperwimpern an den Augen zaubern. Ob Mascara für den verführerischen Augenaufschlag oder Wimpernverlängerung für mehr Fülle: Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Doch wachsen Wimpern eigentlich immer nach? Und mit welchen Hilfsmitteln lässt sich eigentlich das Wimpernwachstum beeinflussen? Hier kommen die besten Tipps für alle, die sich ein bisschen mehr Fülle und Schwung für den perfekten Augenaufschlag wünschen.

Wie lange dauert es, bis Wimpern nachwachsen?

Genauso wie die Haare am Kopf fallen auch Wimpern regelmäßig aus. Pro Tag verlieren wir ungefähr ein bis drei Wimpern. Auch bei einem Beauty-Unfall, mit Wimpernzange und Co., können wir euch beruhigen. Die Wimpern wachsen auch nach, wenn ihr sie aus Versehen mal ausgerissen habt.

Doch wie lange dauert es, bis eine Wimper wieder ihre volle Länge erreicht hat? Je nach genetischer Veranlagung wachsen Wimpern durchschnittlich ca. 0,15 Millimeter pro Tag. Macht umgerechnet also knapp einen halben Zentimeter im Monat pro Wachstumsphase. Nach ungefähr zwei bis drei Monaten sind die Haare am Lid dann ausgewachsen und begeben sich in eine Art Ruhephase, bis sie irgendwann wieder ausfallen.

Good to know: Warum hat man eigentlich Wimpern? Die Antwort lautet: Die feinen Haare am Augenlid schützen das Auge vor Staub oder Schmutz. Kein Wunder also, dass sich volle und lange Wimpern zum Schönheitsideal vieler Menschen entwickelt haben.

Mehr lesen: Mascara-Test 2021: Die besten Wimperntuschen von günstig bis teuer

Wachsen Wimpern nach einer Verlängerung nach?

Bei einer Wimpernverlängerung werden Wimpernextensions einzeln an eure echten Wimpernhärchen geklebt. Diese bleiben so lange auf den Wimpern, bis das Haar zusammen mit den Extensions auf natürlichem Weg ausfällt. Hierbei gilt: Pro Naturhaar sollte immer nur eine künstliche Wimper verwendet werden. Wird die Behandlung nicht korrekt ausgeführt oder unhygienisch gearbeitet, können die Lashes brechen oder es droht Wimpernausfall.

Die Sorge, dass bei der Behandlung Haarfollikel beschädigt werden, ist jedoch meist unbegründet. Da die Extensions lediglich auf eure Naturwimpern geklebt werden, hat eine Wimpernverlängerung in der Regel keinen Einfluss auf die Wachstumsphase eurer Lashes. Sollte es dennoch mal zu einem Unfall kommen, lauft bitte nicht direkt ins nächste Kosmetikstudio. Habt etwas Geduld und wartet, bis eure Lashes nachgewachsen sind. Denn ohne gesunde Wimpern können Extensions leider nicht korrekt angebracht werden.

Auch lesen: Volle Wimpern OHNE Mascara? Wir haben für euch eine Wimpernverlängerung getestet!

So könnt ihr das Wimpernwachstum beeinflussen

Unsere Wimpern machen einiges mit. Die tägliche Schmink- und Abschminkroutine macht es unseren Lashes nicht gerade leicht, gesund und glänzend zu bleiben. Vielleicht brechen eure Wimpern auch schnell ab und ihr möchtet sie stärken? Oder ein Wimpernunfall hat für kahle Stellen am Auge gesorgt und die Haare sollen punktuell bitte schnell wieder nachwachsen.

Hierbei gilt jedoch: Das Wimpernwachstum ist genetisch bedingt und lässt sich durch Hilfsmittel nicht beeinflussen. Um eure Wimpern jedoch vor Haarbruch oder dem Ausfall zu schützen, gibt es einige Tricks und Ideen.

1. Wimpernserum

Wimpernseren werden seit längerem gehypt. Genauso wie bei einem Serum für die Haut bietet ein solches Produkt reichhaltige Pflege. Die in Wimpernseren enthaltenen Inhaltsstoffen sollen insbesondere den Haarwachstumszyklus verlängern. Das Ergebnis: Die Wimpern wirken voller und dichter. Zwar können sie das Wachstum nicht schneller vorantreiben, aber dafür die Härchen kräftigen. Bei regelmäßiger Anwendung habt ihr also nach ca. sechs Wochen einen Effekt.

Achtung: In vielen Wimperseren stecken sogenannte nachgebaute Prostaglandine. Das sind Hormone, die Einfluss auf das Wimpernwachstum nehmen, aber laut aok.de Nebenwirkungen auslösen können. Um Augenreizungen, Rötungen und Juckreiz zu vermeiden, entscheidet euch besser für ein hormonfreies Wimpernserum.

Auch lesen: Wimpernserum-Test 2021: Die sorgen für schöne Wimpern

2. Lash Primer

Haarbruch gibt es nicht nur auf dem Kopf. Auch eure Wimpern können brechen, wenn sie kraftlos sind oder zu sehr beansprucht durch Mascara und Co. Abhilfe schafft ein Lash Primer. Diese Grundierung enthält pflegende Inhaltsstoffe, wie beispielsweise Jojobaöl und hat meist eine weiße oder transparente Textur. Vor der Wimperntusche aufgetragen, dient sie euren Wimpern als eine Art Schutzschicht. Wer mag, kann die Mascara-Base für die Extraportion Pflege auch nach dem Abschminken auftragen.

Das Tolle: Durch die zusätzliche Schicht verleiht ein Lash Primer den Wimpern Extravolumen und sorgt für einen voluminösen XXL-Augenaufschlag.

Hier kannst du einen Lash Primer bei flaconi kaufen.*

3. Rizinusöl

Ihr habt zufällig Rizinusöl im Medizinschrank? Was im medizinischen Bereich gegen Verstopfung eingesetzt wird, soll nämlich das Wachstum der Wimpern fördern. Aber die schlechte Nachricht direkt vorweg: Beschleunigen tut es das Wachstum nämlich nicht. Falls ihr euch jedoch mehr Volumen und Fülle wünscht, könnt ihr getrost zu diesem Hilfsmittel greifen. Denn durch das Rizinusöl werden die Haarfollikel gestärkt. Das Ergebnis: Eure Wimpern wachsen gekräftigt nach und wirken dichter.

Mehr dazu: Rizinusöl für lange Wimpern: Funktioniert das wirklich?

4. Richtige Abschminkroutine

Auch richtiges Abschminken will gelernt sein. Vor allem, wenn es darum geht, schonend Wimperntusche von den Härchen zu entfernen. Hierbei gilt: Mit dem Wattepad übers Lid und den Wimpernkranz streichen, nicht reiben. Auch, wenn es abends schnell gehen muss. Zusätzlich verwendet ihr am besten ein mildes Reinigungsprodukt. Um die Wimpern von Ablagerungen zu befreien, könnt ihr sie außerdem mit einer sauberen Wimpernbürste durchkämmen.

Tipp: Ihr duscht oder badet gerne abends vor dem Schlafengehen? Perfekt! Dann solltet ihr euch unbedingt nach diesem Ritual abschminken. Der Dampf öffnet nämlich die Poren und sorgt dafür, dass sich Make-up im Gesicht und an den Augen einfacher entfernen lässt.

Hier könnt ihr eine milde Reinigungslotion bei flaconi kaufen.*

5. Ernährung

Beauty-Profis wissen, dass nicht nur Pflegeprodukte, sondern auch die Ernährung beim Haarwachstum eine Rolle spielt. Setzt also unbedingt mehr grünes Gemüse, wie Spinat oder Brokkoli, auf den Speiseplan. In Sachen Obst setzt ihr auf Avocado und Zitrusfrüchte. Denn hier stecken besonders viele Nährstoffe drin, die die Haare zur Entwicklung brauchen.

So könnt ihr das Wimpernwachstum von innen stärken. Anstatt Schoki zu snacken, verzichtet lieber eine Weile auf Süßkram und greift zu gesunden Nüssen und Hülsenfrüchten.

Wimpern-Notfall: Künstliche Wimpern für den Übergang

Ihr habt euch die Wimpern aus Versehen ausgerissen? Bis eure natürlichen Wimpern wieder nachgewachsen sind, verwendet ihr einfach Fake Lashes. Viele künstlichen Wimpern sehen supernatürlich aus und lassen sich verwenden, ohne die eigenen Haare zu schädigen.

Achtet bei der Anwendung auf Folgendes: Tuscht zuerst wie gewohnt die Wimpern mit eurer Mascara. Schneidet dann die Fake Lashes auf die passende Länge zurecht und tragt den Kleber auf. Legt die Kunst-Wimpern nun mittig auf euren natürlichen Wimpernkranz an und drückt dann die äußeren Enden fest. Lasst das Ganze 1-2 Minuten bei geschlossenem Auge trocken. Voilà: Fertig ist der XXL-Augenaufschlag.

Hier könnt ihr Magnet-Lashes bei Amazon kaufen.*

Übrigens: Ganz ohne Kleber kommen hingegen Magnet-Wimpern aus. Diese bestehen aus zwei einzelnen Wimpernkränzen, die per Magnet zwischen die eigenen Lashes „geklemmt“ werden.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Ob getuscht, gecurlt oder völlig natürlich: Wie du deine Wimpern stylen möchtest, bleibt ganz dir überlassen. Und falls mal ein Beauty-Unfall passiert? Dann wachsen die Wimpern in den meisten Fällen in ihrem natürlichen Haarzyklus nach. Mit den richtigen Produkten könnt ihr außerdem eure Härchen an den Augen zusätzlich pflegen und kräftigen. So werden eure Lashes gesund und wirken dadurch voller und länger.

* Affiliate-Link

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Noch mehr Inspiration?
pinterest