Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Tattoos und ihre Bedeutung: Botschaften, die unter die Haut gehen

© iStock
Liebe & Psychologie

Tattoos und ihre Bedeutung: Botschaften, die unter die Haut gehen

Fiona Rohde
von Fiona Rohde Veröffentlicht am 12. April 2018
458 mal geteilt
A-
A+

Natürlich hat jedes Tattoo für seinen Träger eine ganz besondere Bedeutung. Aber es gibt auch Motive, die eine bestimmte, feststehende Symbolik haben. Hier die wichtigsten Tattoos und ihre Bedeutungen.

Spätestens seit die Semikolon-Tattoos durch die sozialen Netzwerke gingen, sollte jedem, der sich tätowieren lassen will, klar sein, dass Tattoo-Motive in vielen Fällen eine ganz bestimmte Symbolik besitzen. Sicherlich kennen viele auch die Tattoos, mit denen sich Häftlinge im Knast kennzeichnen, zum Beispiel als Mitglied einer bestimmten Gruppe oder Gang.

Tattoos und ihre Bedeutung für bestimmte Gruppen

Beispielsweise sind unter das Auge tätowierte Tränen ein klassisches Knastmotiv, das oft einen Mörder kennzeichnet oder auch jemanden, der einen Mitmenschen durch einen Mord verloren hat. Auch Sängerin Amy Winehouse hatte ein Tränen-Tattoo. Bei ihr ist davon auszugehen, dass ihr die Symbolik des Tattoos bewusst war und sie die einzelne Träne unter dem Auge als Zeichen der Solidarität für ihren Mann Blake Fielder-Civil gewählt hatte, der im Gefängnis saß. Auch viele Gangs kennzeichnen ihre Zugehörigkeit mit Tattoos, wie zum Beispiel die Hells Angels.

Bei Seefahrern werden Tattoos bereits seit vielen Jahrhunderten genutzt. Sei es der Anker, als Zeichen für die Hoffnung auf eine sichere Wiederkehr oder die Rose, die mit ihren Dornen das schwere Leben auf See symbolisiert. Auch das Schiff ist ein typisches Seefahrermotiv, das anzeigt, dass man ein bestimmtes Meer überquert hat.

Die Bedeutung der klassischen Tattoo-Motive

Natürlich sind Tattoos längst nicht mehr nur das Metier der Seefahrer und Knastbrüder und das Verruchte eines Tattoos ist in vielen Fällen längst Geschichte. Vielmehr sind Tattoos in den letzten Jahren so beliebt und normal geworden, dass es fast schon mehr auffällt, wenn man KEIN Tattoo hat, als wenn man tätowiert ist. Und in diesem Zuge verwenden viele Menschen Tattoo-Motive aus rein ästhetischen Gründen, ohne auf eine bestimmte Bedeutung zu achten - was auch vollkommen in Ordnung ist.

Dennoch sollte man sich bei bestimmten Motiven durchaus erkundigen, welche Bedeutung dahinter steckt und sich überlegen, ob man mit dem Sinn konform geht oder nicht. Denn bei einem Tattoo gilt trotz Laserentfernung und Co.: So leicht wird man das, was man sich da unter die Haut gestochen hat, nicht wieder los.

Deshalb: Augen auf bei der Tattoo-Wahl! Hier kommen die gängigsten Tattoo-Motive und ihre Bedeutung:

Adler

Der Adler ist ein ganz klassisches Symbol, das für Freiheit, Stärke, Macht und Stolz steht.

A.C.A.B.

Sehr beliebt unter Kriminellen und harten Jungs ist das Tattoo A.C.A.B., das für "All Cops are Bastards" steht.

Anker

Auch der Anker ist ein ganz klassisches Tattoo-Motiv, ähnlich wie Schwalben und Herzen. Der Anker stammt natürlich aus der Seefahrt und symbolisiert Heimat, Ankunft, Sicherheit, Treue, Hoffnung und Liebe.

Auge

Das Auge ist ein sehr mythisches Symbol und hat daher mehrere Bedeutungen. Dabei wird es vor allem mit dem Göttlichen verbunden, z. B. als das allsehende Auge, das Auge Gottes. Auch unter den Freimaurern war das Auge ein wichtiges Symbol und stand für Wahrheit, Weisheit und Gewissen.

Baum

Der Baum ist ein Symbol für den Kreislauf des Lebens.

Blume

Blumen als Tattoo-Motiv sehen einfach schön aus. Aber sie haben auch eine Bedeutung: Sie stehen für Jugend und Schönheit. Aktuell echte Trend-Tattoos: die 12 Geburtsblumen. Jede der Blumen steht symbolisch für den jeweiligen Geburtsmonat.

Sternzeichen waren gestern! Jetzt sind Geburtsblumen-Tattoos angesagt

Diamant

Auch ein Motiv, das gerade im Trend liegt: Diamanten. Sie symbolisieren Ewigkeit, Reinheit, Kraft und Beständigkeit - und natürlich Luxus.

Drache

Vor allem in Japan gibt es wunderbare traditionelle Drachen-Motive. Sie stehen für das Übersinnliche, Kraft, Stärke und Männlichkeit.

Das könnte dich auch interessieren: Welches Tattoo passt zu meinem Sternzeichen?

Dreiecke

Dreiecke stehen für die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft. Zeigt die Spitze des Dreiecks nach unten, bedeutet es Wasser, zeigt sie nach oben Feuer. Werde beide zusätzlich mit einer Linie durchkreuzt, stehen sie für Erde und Luft.

EWMN

Die Buchtstaben EWMN sind ein beliebtes Tattoo für die Finger. Die vier Buchstaben stehen für die englischen Begriffe evil (dt. böse), wicked (dt. verrückt), mean (dt. gemein) und nasty (dt. ungezogen).

Eule

Auch die Eule gehört zu den Oldschool-Tattoo-Motiven. Ihre Bedeutung: Weisheit und weibliche Intuition.

Katze

Die Katze kann für einen wilden Charakter stehen, sie kann aber auch den Sinn für Familie symbolisieren. Im russischen Knast steht die Katze übrigens für einen meisterlichen Dieb, mehrere Katzen für ein Bandenmitglied.

Kirsche

Die Kirsche ist ein klassisches Rockabilly-Tattoo, ebenso wie die Schwalbe und der Würfel. Sie symbolisiert den Kontrast zwischen Unschuld und Offenheit. Die doppelte Kirsche als Motiv steht für eine lange Partnerschaft.

Kompass

War der Kompass als Tattoo früher ein Schutz für die Männer auf See, so zeigt er heute an, dass sein Träger weiß, wo er im Leben hin will und dass er seinen Weg kennt. Ein Kompass auf der Haut kann aber auch Reiselust symbolisieren.

Kreuz

Das Kreuz ist im christlichen Glauben das Symbol für Jesus Christus. Als Tattoo steht das Kreuz somit für den christlichen Glauben seines Trägers.

Löwe

Der Löwe ist der König der Tiere, er repräsentiert deshalb Macht und Stärke.

Schwarze Ringe

Die breiten, durchgehend schwarzen Ringe, die meist am Arm getragen werden, sollen auf japanische Straftätowierungen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert zurückgehen.

Pfeil

Ein Pfeil-Tattoo kann mehrere Bedeutungen haben. Zum einen schützt er seinen Träger vor Gefahren. Zwei gekreuzte Pfeile symbolisieren Freundschaft, ein gebrochener Pfeil Frieden.

3 Punkte

Unter dem Auge tätowiert stehen die drei Punkte für Glaube, Liebe und Hoffnung. Eine andere Deutung dieses Tattoos ist, dass sie den Knast-Kodex "nichts sehen, nichts hören, nichts sagen" symbolisieren und somit anzeigen, dass der Träger im Knast saß.

5 Punkte

Ein Punkt in der Mitte mit vier Punkten drumherum, wie die Fünf auf dem Würfel angeordnet, zeigt an, dass der Träger im Gefängnis saß.

Rose

Die Rose steht für die Liebe, Unschuld, Treue, Reinheit, aber auch für Leidenschaft. Eine tätowierte dornige Rose kann aber auch für ein Leben voller Widrigkeiten stehen.

Schiff

Das Schiff ist ein klassisches Matrosen-Tattoo mit unterschiedlichen Bedeutungen. Ein kleines Schiff beispielsweise war das Zeichen der Matrosen, die das Kap Horn umsegelt hatten. Heute steht ein Schiff für stürmische Zeiten im Leben, die sicher überstanden werden.

Schlange

Aus der Bibel kennen wir die Schlange als diejenige, die Adam in Versuchung führt. Als Tattoo kann sie also für Versuchung stehen, aber auch als Schutz für ihren Träger gedeutet werden. Am Hals tätowiert kann die Schlange für eine kriminelle Vergangenheit stehen.

Schlüssel

Der Schlüssel steht bereits seit dem Mittelalter für Macht. Wer sich heute jedoch einen Schlüssel stechen lässt, symbolisiert damit meist eher den Schlüssel zu seinem Inneren und seinem Herzen.

Schmetterling

Zunächst gibt es die Raupe, die sich dann als schöner Schmetterling entpuppt. So steht das Motiv des Schmetterlings für Verwandlung, Neuanfang und Wiedergeburt.

Schwalbe

Vogelmotive werden gerne als Symbol für Freiheit verwendet und sind ein extrem beliebtes Tattoo. Die Schwalbe speziell steht für Liebe und Seelenverwandtschaft und ist ein klassisches Rockabilly-Tattoo. Die Schwalbe ist allerdings auch sehr beliebt bei Gefängnisinsassen. Ihre Bedeutung hier: Ihr Träger träumt von der Freiheit.

Semikolon

Dieses Tattoo-Motiv soll auf ein psychisches Problem aufmerksam machen. Das Zeichen bedeutet, dass man etwas beenden könnte, es aber nicht tut. Der Satz ist nach dem Semikolon also noch nicht zu Ende. So steht das Semikolon für das Ja zum Leben, für das sich depressive Menschen entscheiden, aber auch für das Durchhalten und Weitermachen in einer schwierigen Lebensphase.

Spielkarten

Die Karten symbolisieren zum einen die Lust am Glücksspiel, aber auch die Sicht ihres Trägers auf das Leben. Die Symbole der Spielkarten sind aber auch beliebte Gefängnis-Tattoos: In Russland steht das Kreuz für Kriminalität, Pik für einen Dieb, Karo für einen Spitzel und Herz für die Suche nach einem Partner im Gefängnis.

Spinnennetz

Wer dieses Tattoo einfach nur schön findet, sollte seine Bedeutung besser kennen: Ein Spinnennetz auf dem Ellenbogen oder der Schulter bedeuten nämlich, dass derjenige im Gefängnis war und jemanden ermordet hat. Mehr noch: Die US-Bürgerrechtsorganisation Anti Defamation League sieht einen Zusammenhang zwischen dem Motiv und rassistischer Gesinnung. Das Spinnennetz soll demnach mancherorts anzeigen, dass jemand ein Mitglied einer Minderheit ermordet hat.

Stern

Sterne können das Firmament und das Himmlische symbolisieren, sie stehen aber auch für Unendlichkeit, Langlebigkeit und Liebe. Auch als Fixstern und Sternschnuppe ein schönes Motiv. Sterne können aber auch nur rein dekorativ sein oder einen lieben Menschen stehen. Gerne kombiniert mit einem Buchstaben oder Namen.

Tränen

Tätowierte Tränen unter dem Auge sind, wie schon anfangs erwähnt, ein klassisches Knast-Tattoo. Die Bedeutung: Sie zeigen an, dass man jemanden ermordet hat oder ein nahes Familienmitglied oder Freund ermordet wurde und man auf Rache sinnt.

Totenkopf

Auch dieses Motiv entstammt dem Knastmilieu. In russischen Gefängnissen zeigt der Träger mit einem Totenkopf-Tattoo an, dass er jemanden ermordet hat. Aber auch als Symbol für Vergänglichkeit oder in der Gothic-Szene ist das Motiv sehr beliebt.

Uhr

Die Uhr als Tattoo-Motiv symbolisiert die Vergänglichkeit und den Kreis des Lebens. Eine Uhr ohne Zeiger hat jedoch eine andere Bedeutung: Sie symbolisiert die Zeit im Gefängnis.

Unendlichkeitszeichen

Die geschwungenen Bögen stehen für die Unendlichkeit der Liebe, der Hoffnung, des Glaubens - was immer der Träger damit verbindet.

Würfel

Vor allem bei Rockabilly-Fans ist dieses Tattoo sehr beliebt. Die Bedeutung: Der Würfel soll dem Träger ewiges Glück bescheren.

Noch mehr Spannendes für Tattoo-Fans:

Kleine Tattoos, große Wirkung! 100 zauberhafte Motive zur Inspiration

Alles über Tattoos findet ihr auch hier: Ink me up - das Tattoo Special

von Fiona Rohde 458 mal geteilt