Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege

Fashion & Beauty

Maori Tattoos: Die schönsten Symbole und ihre Bedeutung

von Jessica Stolz Erstellt am 15. Februar 2020
Maori Tattoos: Die schönsten Symbole und ihre Bedeutung© unsplash.com/Julian Florez

Maori Tattoos haben oft eine ganz besondere Bedeutung. Wir zeigen euch die schönsten Maori-Symbole und verraten, was hinter den Tätowierungen steckt.

Maori Tattoos sind mehr als Körperschmuck. Sie haben meist eine tiefsinnige Bedeutung und sind sehr komplex. Ihren Ursprung haben die besonderen Tätowierungen in Neuseeland. Sie waren (und sind noch immer) eines der Markenzeichen der dortigen Ureinwohner, der Maori. Doch nicht nur in Neuseeland, auch in Polynesien, wozu unter anderem Hawaii gehört, blickt diese Art der Körperkunst auf eine lange Geschichte zurück. Was viele nicht wissen: Maori Tattoos gelten sogar als die Urtätowierungen.

Die Bedeutung der Maori Tattoos unterscheidet sich je nach verwendeten Symbolen. Oft werden kleine Motive in ein aufwendiges Muster eingearbeitet. Weit verbreitet sind Meeressymbole, wie zum Beispiel eine Welle, eine Schildkröte oder Haifischzähne.

Anders als bei "normalen" Tätowierungen können Außenstehende nicht auf den ersten Blick erkennen, was das Maori Tattoo bedeutet. Denn jedes Maori Tattoo wird individuell gestochen und kann sogar an die eigene Lebensgeschichte angepasst werden. Und genau das macht die polynesische Tätowierung, wie dieser Tattoo-Stil auch genannt wird, so besonders.

Eignen sich Maori Tattoos für Frauen?

Maori Tattoos zeichnen sich vor allem durch ihre breiten Linien und klaren, plakativen Muster aus. Dadurch wirken die polynesischen Symbole oft sehr hart und dunkel. Meist bedeckt ein Maori-Tattoo auch recht große Körperflächen. So wird zum Beispiel bei dem sogenannten polynesischem Sleeve traditionell der gesamte Oberarm tätowiert.

Fälschlicherweise glauben viele deshalb, Maori Tattoos seien nur für Männer geeignet. Das stimmt aber nicht. Auch Frauen können diesen traditionellen Tattoo-Stil super tragen. So gibt es viele kleine Maori-Motive mit einer tollen Bedeutung.

Neugierig geworden? Wir zeigen euch die schönsten Symbole, die sowohl für Männer als auch Frauen geeignet sind – lasst euch inspirieren!

Beliebte Maori Tattoo-Motive und ihre Bedeutung

  • Welle: symbolisiert das Auf und Ab des Lebens
  • Speer: steht für Kampfgeist, Mut und Tapferkeit
  • Schildkröte: bedeutet Langlebigkeit, Fruchtbarkeit und Frieden
  • Haifischzahn: Stärke und Durchsetzungskraft
  • Koru (Spirale): Neubeginn, Harmonie und Selbstverwirklichung
  • Hei Tiki (Kopf): bedeutet Schutz, Weisheit, Loyalität

1. Maori-Tattoo-Motiv: Wellen

Die Welle findet sich in vielen Maori Tattoos wieder. Manchmal ist sie als Element sehr herausstechend, manchmal ist sie aber auch unauffällig in ein großes Tattoo eingearbeitet. Im Allgemeinen symbolisiert die Welle das Auf und Ab des Lebens, also die guten und schlechten Zeiten.

Wenn ihr euch noch nicht an ein großes, auffälliges Maori Tattoo herantraut, kann die Welle als Symbol der perfekte Einstieg für euch sein. Diese könnt ihr euch zum Beispiel sehr dezent als freistehendes Element tätowieren lassen.

Lesetipp: 6 Dinge, die du wissen musst, bevor du dir ein kleines Tattoo stechen lässt

2. Maori-Tattoo-Motiv: Die Speer-Spitze

Auf den ersten Blick wirkt ein Speer ziemlich hart und bedrohlich. Die Bedeutung dahinter ist jedoch eine wirklich schöne: Die Speer-Spitze steht bei den Maori für Kampfgeist, Mut und Tapferkeit. Aber auch die Abenteuerlust soll dieses Tattoo versinnbildlichen.

Speer-Spitzen können als freistehendes Maori Tattoo gestochen werden, aber auch als Band um den Arm oder das Bein.

Lesetipp: Die 35 beliebtesten Tattoos und ihre Bedeutung

3. Maori-Tattoo-Motiv: Haifischzahn

Eine sehr ähnliche Bedeutung wie der Speer hat auch der Haifischzahn. Auch dieser zählt zu den etwas "härteren" Motiven unter den Maori Tattoos und steht vor allem für Stärke und Durchsetzungskraft.

In vielen Maori Tattoos werden Haifischzähne als kleine Dreiecke dargestellt. Dieses reduzierte, grafische Motiv wirkt cool und modern.

Mehr dazu: Das sind die Tattoo-Trends 2020

4. Maori-Tattoo-Motiv: Schildkröte

Auch die Schildkröte hat bei den Maori eine ganz besondere Bedeutung. Sie steht für die Vermittlung zwischen Land und Wasser, da dieses Tier an beiden Orten Leben kann. Diese Bedeutung ist deshalb so besonders, weil der Ozean bei den Maori den Ort symbolisiert, an dem man nach dem Tod weiterlebt. Die Schildkröte steht außerdem für Frieden, Fruchtbarkeit und ein langes Leben.

5. Maori-Tattoo-Motiv: Koru (Spiralen-Tattoo)

Das Koru ist in der polynesischen Kultur von besonders großer Bedeutung. Das bekannte Spiralen-Symbol steht vor allem für Neubeginn und Harmonie.

6. Maori-Tattoo-Motiv: Hei Tiki

Der Hei Tiki ist bei den Maori eine gottähnliche Figur. Er ist der erste Mensch der Welt und wird deshalb von vielen verehrt. In einem Maori Tattoo steht dieses Symbol für Weisheit, Fruchtbarkeit und Loyalität.

Im Video: Die Tattoos der Stars und wofür die Symbole stehen

Video von Jutta Eliks

Maori Tattoo: Kosten und das richtige Studio

Nicht nur die Motive selbst, auch das "Stechen" der Maori Tattoos unterscheidet sich von herkömmlichen Tätowierungen. Maori Tattoos werden traditionellerweise nämlich nicht mit einer feinen Nadel gestochen, sondern mit Hammer und Meißel in die Haut eingearbeitet. Die Vorgehensweise mutet brutal an und war bzw. ist mit großen Schmerzen verbunden.

Auch lesen: Tattoo-Schmerzen: Wo tut es am meisten weh und am wenigsten?

Doch keine Sorge: Heute können Maori Tattoo Motive auch mit modernen Tätowiermaschinen gestochen werden. Studios, die die Maori Tattoos mit der traditionellen Hämmer-Methode auf der Haut verewigen, findet man dagegen nur sehr selten.

Die Kosten eines Maori Tattoos variieren sehr stark und hängen vor allem von Größe und dem Aufwand ab. Grob kann man aber sagen, dass Tattoo-Studios durchschnittlich etwa 100 bis 150 Euro pro Stunde für ein Maori Tattoo verlangen. Wenn ihr euch für ein kleines Tattoo entscheidet, welches eine Stunde dauert, zahlt ihr also rund 150 Euro. Habt ihr jedoch ein großes Motiv, kann das Maori Tattoo schnell über 1.000 Euro kosten.

Auch lesen: Für immer gestochen scharf: Wie pflege ich mein Tattoo richtig?