Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Wahre Freundschaft: An diesen 6 Dingen erkennst du, wer ein echter Freund ist

© iStock
Liebe & Psychologie

Wahre Freundschaft: An diesen 6 Dingen erkennst du, wer ein echter Freund ist

Fiona Rohde
von Fiona Rohde Veröffentlicht am 17. Juli 2018
113 mal geteilt
A-
A+

Was ist das Besondere an wahrer Freundschaft? Wo liegt der Unterschied zu anderen Freundschaften? Und was muss man tun, um eine wirklich gute Freundin zu sein? Hier kommen 6 Dinge, an denen du echte Freunde erkennst.

Wir alle knüpfen in unserem Leben ganz verschiedene Arten von Freundschaften. Da gibt es Sandkastenfreunde, mit denen man alle Phasen zwischen Spielplatz, erstem Liebeskummer und Schulzeit durchgemacht hat. Oder neue Freundschaften, die wir erst später zwischen Uni, Job und Krabbelgruppe schließen. Es gibt Zweckgemeinschaften, Blutsbrüder, Frollegen und BFFs. Und keine Freundschaft ist wie die andere.

Natürlich sagt die Länge der Freundschaft nicht zwangsläufig etwas über deren Intensität aus. Was aber Fakt ist: Es gibt diese eine Art Freunde, bei denen man genau spürt: DAS hier sind Freunde fürs Leben. Das ist etwas ganz Besonderes. Wahre Freundschaft eben.

Aber was genau macht dieses Aha-Gefühl aus? Was ist bei wahren Freunden anders als bei anderen Bekannten und was macht sie so toll und unverzichtbar? Hier kommen sechs Dinge, die wahre Freundschaft ausmachen.

1. Wahre Freunde sind mehr als eine Zweckgemeinschaft

Wahrscheinlich hat jeder von uns mindestens eine "Zweckgemeinschaft-Freundin". Mit ihr haben wir etwas bestimmtes gemeinsam oder machen regelmäßig etwas zusammen. Und genau das definiert diese Freundschaft. Sei es der gemeinsame Sport, das gemeinsame Single-Dasein oder ein anderes Interesse, das beide teilen. Ohne dieses verbindende Element würde der Freundschaft etwas fehlen. Die Gespräche, die sich meist um das gemeinsame Hobby gedreht haben, würden schnell verebben.

Ganz anders bei wahren Freunden. Sie interessieren sich einfach so für dich als Menschen - unabhängig davon, ob ihr die gleichen Interessen habt. Mit einer wahren Freundin könntest du eine Woche auf einer einsamen Insel verbringen und euch würde trotzdem nicht der Gesprächsstoff ausgehen.

2. Wahre Freunde gehen durch dick und dünn

Echte Freunde stehen einander bei, egal, was passiert. Und wenn eine von beiden nachts um vier anruft, weil es ihr nicht gut geht, dann steht man parat, ohne nach Ausreden zu suchen. Auch wenn einer eine schwere Zeit hat, geht der anderen nicht resigniert auf Distanz, sondern bleibt eine treue Seele. Dafür braucht man manchmal ein gutes Durchhaltevermögen, ein dickes Fell und starke Nerven. Aber man nimmt es auf sich, einfach weil man ein wahrer Freund ist.

3. Wahre Freundschaft rostet nicht

Egal, wie lange man sich nicht gesehen hat: Trifft man sich, ist es direkt wieder wie immer. Vertraut, offen und herzlich. Kurzes Fremdeln oder Auseinanderleben? Gibt es bei wahren Freunden nicht. Man hat sich einfach immer etwas zu erzählen und das Gefühl der Nähe, das bleibt auch über Distanz immer da.

4. Wahre Freunde wollen einen nicht ändern

Wahre Freunde akzeptieren dich mit all deinen kleinen Fehlern und Macken, weil sie dich genau so mögen. Sie kritisieren nicht an dir herum und versuchen nicht, dir ihre Meinung und Lebensweise aufzudrücken. Sie lassen dich einfach du sein.

5. Wahre Freunde kennen die pure Freude, aber keinen Neid

Wenn du dich verlobst, dich optisch total positiv verändert hast, deinen Traumjob ergatterst oder auf Weltreise gehst: Echte Freunde freuen sich einfach immer mit dir. Eifersucht oder neidische Blicke kennen sie in Bezug auf dich gar nicht. Nicht mal ein kurzes Schlucken. Man mag den anderen einfach zu sehr, um negative Gefühle aufkommen zu lassen. Neid zeigt sich eher bei Bekannten, nicht bei wahren Freunden.

6. Wahre Freunde reden auch mal Tacheless

Echte Freunde würden dich nie anlügen - im Guten, wie auch im Schlechten. Nehmen wir einen harmlosen Fall: Deine Freundin hat ein total unvorteilhaftes Outfit an. Würdest du ihr sagen: 'Nee, sieht doch gut aus' oder dir die Mühe machen, und ihr sagen, dass das so nicht geht?

Und genau diese Ehrlichkeit sollte in allen Bereichen gelten. Auch, wenn sie sich im Leben und in der Liebe total verrennt, sollte eine echte Freundin offene Worte finden - einfühlsam, aber deutlich. Das ist vielleicht nicht der bequemste Weg für alle Beteiligten, aber der einzig richtige.

Wenn du bei allen sechs Punkten wissend genickt hast, dann hast du entweder verdammt gute, echte Freunde und kannst dich glücklich schätzen oder du selbst bist eine echt gute Freundin. Und beides ist absolut Gold wert!

Noch mehr Spannendes zum Thema Freundschaft:

Beste Freundin: 8 Dinge, die sie auf jeden Fall drauf haben sollte

12 Gründe, warum deine beste Freundin wirklich die ALLERbeste ist

Das sagt dir vorher keiner: 8 Dinge, die passieren, wenn man mit der besten Freundin Schluss macht

Frollegen: Ist es wirklich so gefährlich, mit Kolleginnen befreundet zu sein?

Welcher Typ Freundin bist du? Mach den Test!

Auch auf gofeminin: Freundschafts­sprüche

Von Herzen: Freundschaftssprüche © iStock
von Fiona Rohde 113 mal geteilt