Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Steckt vielleicht mehr dahinter? DAS bedeutet (s)eine Umarmung wirklich!

© iStock
Liebe & Psychologie

Steckt vielleicht mehr dahinter? DAS bedeutet (s)eine Umarmung wirklich!

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 9. März 2016

Sie spenden Trost, drücken Freude aus oder zeigen: Da geht noch was. Umarmungen sind so viel mehr als nur eine flüchtige Berührung!

Eigentlich sollten wir viel öfter andere in den Arm nehmen und fest drücken. Auch wenn sie längst nicht so vielversprechend sind wie ein Kuss, so sind Umarmungen kleine Alleskönner, um Gefühle auszudrücken. So zeigt ihr mit einem dicken Drücker, dass ihr den anderen versteht und seinen Kummer teilt. Ihr sprecht ihm Mut zu, zeigt, dass ihr auf seiner Seite steht. Und befindet ihr euch am Ende eines ersten Dates, kann die Umarmung euch einiges darüber verraten, ob der Typ auf euch steht oder eigentlich kein Interesse hat.

Hier kommen die sechs häufigsten Arten von Umarmungen und ihre Bedeutung:

1. Spontane Umarmung

Die spontane Umarmung ist oft kurz, steckt aber voller Emotionen. Man schließt den anderen fest in die Arme, um Freude zu teilen, genau wie Trauer oder Frust.

Dauer: kurz

Herz-Faktor der Umarmung: ziemlich fester Druck und sehr herzlich

2. Tröstende Umarmung

Eine Umarmung ist der beste Weg, um jemanden zu trösten. Man spürt sofort: Jemand ist für mich da, möchte mir helfen und spendet mir Trost.

Dauer: so lange wie nötig

Herz-Faktor der Umarmung: ziemlich fester Druck und sehr herzlich

3. Freundschaftliche Umarmung

Die freundschaftliche Umarmung ist die häufigste Umarmung. Man begrüßt damit Freunde oder Familie, man gratuliert zum Geburtstag oder zu anderen schönen Ereignissen. In der Regel ist diese Art der Umarmung ganz harmlos. Der Übergang zur Umarmung, die mehr bedeuten kann, ist aber fließend.

Dauer: 1-2 Sekunden

Herz-Faktor der Umarmung: eher gering, lockerer Druck, wenig Herzlichkeit

4. Umarmung, die mehr bedeutet

Gerade nach einem Date achten wir auf jedes Signal und versuchen insbesondere die Umarmung zum Abschied zu analysieren. Mag er mich? Will er mehr? Und ja, die Umarmung kann da einiges aussagen. Ist sie eher flüchtig, schnell, hat euer Gegenüber vermutlich kein Interesse. Dauert sie ein wenig länger, ist sie herzlicher mit festerem Druck und legt er seine Hand an euren Kopf, dann kann es sein, dass ihr sein Interesse geweckt habt.

Dauer: 2 Sekunden und länger

Herz-Faktor der Umarmung: fester Druck und sehr herzlich

5. Innige Umarmung

Die innige Umarmung ist wohl die schönste Umarmung der Welt. Sie kann gefühlt stundenlang dauern und vermittelt Emotionen pur. Übrigens: Sie findet nicht nur zwischen Paaren statt, auch Freunde oder Familie können sich für eine innige Umarmung in die Arme schließen.

Dauer: 3 Sekunden und länger

Herz-Faktor der Umarmung: sehr fester Druck, strahlt viel Wärme aus

6. Umarmung von hinten

Die Umarmung von hinten kann rein freundschaftlich sein, meist steckt sie jedoch voller Leidenschaft und Emotionen. Nach der innigen Umarmung der für uns schönste Drücker, denn er ist sehr vertraut.

Dauer: meist 3 Sekunden und länger

Herz-Faktor der Umarmung: fester Druck, voller Leidenschaft und Emotion

von Diane Buckstegge

Das könnte dir auch gefallen