Home / Mode & Beauty / Haare & Frisuren / Trendfrisuren 2021: Diese Schnitte und Styles sind super beliebt

Mode & Beauty

Trendfrisuren 2021: Diese Schnitte und Styles sind super beliebt

von Sophia Karlsson Erstellt am 6. Januar 2021
Trendfrisuren 2021: Diese Schnitte und Styles sind super beliebt

Wer Lust auf einen neuen Haarschnitt hat und noch Inspiration braucht, ist hier goldrichtig: Wir verraten dir hier, wie die Trendfrisuren 2021 aussehen und zu welchem Haartyp die verschiedenen Schnitte am besten passen.

Top-Haarschnitt für Frauen 2021: Lässig gestylter Long-Bob

Mittellanges Haar und Long-Bobs bleiben auch im neuen Jahr super beliebt. Die pflegeleichte Haarlänge wirkt feminin und zugleich modern. 2021 sind bei schulterlangem Haar vor allem lässige Undone-Looks und softe Beach-Waves Trend. Bei feinem Haar können leichte Stufungen von Vorteil sein, denn sie zaubern sofort mehr Bewegung ins Haar und mogeln automatisch etwas mehr Volumen dazu. 

Auch der Calligraphy Cut ist eine gute Methode, um mittellangem Haar einen interessanteren Look zu verpassen. Bei der speziellen Schneidetechnik werden die Haare nicht mit einer Schere, sondern einer Art Skalpell, dem sogenannten Calligraphen, gekürzt. Das soll nicht nur Spliss vorbeugen, sondern außerdem dafür sorgen, dass die Mähne perfekt fällt. Durch die schräge Schnittfläche des Calligraphen erscheinen die Haarspitzen optisch voluminöser – also perfekt für feines, plattes Haar.

Das könnte dich auch interessieren: DIY Beach-Waves: Die 5 besten Methoden für welliges Haar

French Hair: Stufen-Schnitte und Frisuren mit Curtain Bangs

Wer sich ein bisschen mehr Veränderung wünscht, für den könnte der French Cut oder Curtain Bangs interessant sein. Der Haarschnitt funktioniert sowohl bei langem Haar als auch bei Long-Bobs. Den French Hairstyle haben wir uns schon vor einiger Zeit bei der Pariser Mode-Ikone Jeanne Damas abgeschaut: Hierbei wird das Haar stufig geschnitten, in der Mittel gescheitelt und beim Styling aus dem Gesicht gewischt, sodass die kürzesten Stufen etwa auf Augenhöhe enden. Die Haare sollen nicht perfekt, sondern bewusst etwas zerzaust aussehen – gerade das macht den French Cut so lässig und zeitlos.

Ein bisschen mutiger, aber mindestens genau so lässig sind Curtain Bangs (übersetzt "Vorhang Pony"). Im Gegensatz zum klassischen Pony werden Curtain Bangs schräg geschnitten und in der Mitte geteilt, sodass das Gesicht einen schönen Rahmen erhält. Wichtig: Damit der Pony nicht platt herunterhängt, sollte er mit einer Rundbürste geföhnt werden. So bekommt er das gewünschte Volumen.

Kurzhaarfrisuren sind in

Neben dem stufig geschnittenen Shattered Bob, bei dem die vordere Haarpartie bewusst etwas länger getragen wird, sind in diesem Jahr auch Short und Pixie Cuts mit Pony wieder richtig angesagt. Was viele unterschätzen: Kurzhaarfrisuren können nicht nur tough und cool, sondern auch elegant und feminin aussehen  zum Beispiel glatt gestylt mit extra tiefem Seitenscheitel oder als "Wet Hair Look", bei dem das Haar mit Gel eng am Kopf getragen wird. 

Lesetipp: Shattered Bob: So stylisch ist der Stufenschnitt

Ein Muss für langes Haar: Flecht- und Bubble-Zöpfe

Wer nicht bereit ist, sich von seiner langen Mähne zu verabschieden, kann mit dieser stylischen Frisur trotzdem ganz easy für einen neuen Look sorgen: Der tief sitzende Flecht- oder Bubble-Zopf sieht nicht nur cool aus, sondern gelingt auch im Handumdrehen und ist daher die perfekte Frisur für alle Styling-Muffel am Morgen. Einfach das Haar zu einem tief sitzenden Pferdeschwanz im Nacken zusammenbinden und anschließend je nach Haarlänge weitere Haargummis nach unten hin um den Zopf wickeln. Alternativ kann das Haar locker geflochten werden.

Sophia Karlsson
Sophia Karlsson - Erstellt am 6. Januar 2021