Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Underboob Tattoo: Dieser sexy Tattoo-Trend begeistert gerade alle

© Getty Images
Fashion & Beauty

Underboob Tattoo: Dieser sexy Tattoo-Trend begeistert gerade alle

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 6. September 2018

Ihr denkt darüber nach, euch ein Tattoo mit ganz besonderer Bedeutung stechen zu lassen? Dann könnte die Stelle unterhalb der Brust interessant für euch sein. Wir verraten euch alles, was ihr über den angesagten Trend 'Underboob Tattoo' wissen müsst!

Klar, mit Tattoos ist es so eine Sache: Die Trends kommen und gehen - doch ist das Motiv erst einmal auf der Haut, ist es ohne viel Mühe und Geld nicht weg zu bekommen. Deshalb ist nicht nur das Motiv des Tattoos entscheidend, sondern auch die Platzierung auf unserem Körper.

Neben unauffälligen, filigranen Tätowierungen, zum Beispiel am Finger oder hinter dem Ohr, liegt derzeit das Underboob Tattoo voll im Trend. Seine wohl bekannteste Trägerin ist Rihanna. Ihre Motiv-Wahl für das Tattoo unter der Brust ist übrigens die ägyptische Göttin Isis, die in der Mythologie als Gottheit der Magie und der Wiedergeburt galt.

Mittlerweile wird das Underboob Tattoo aber nicht nur von der Popsängerin, sondern auch von vielen Mode-Bloggern gefeiert und taucht immer häufiger auf Pinterest, Instagram & Co. auf. Wir verraten euch alles, was ihr über den neuen Tattoo-Trend wissen müsst.

Underboob Tattoo oder Sternum-Tattoo?

Das Underboob Tattoo wird, wie der Name schon verrät, auf dem Oberkörper unterhalb der Brüste gestochen. Die derzeit beliebteste Variante à la Rihanna ist das Sternum-Tattoo. Sternum ist der medizinische Fachbegriff für 'Brustbein' - und genau dort wird das Tattoo platziert. Das Sternum-Tattoo ist also sichtbar, wenn ihr ein Oberteil mit tiefem Ausschnitt oder einen Bikini tragt.

Doch wie bei den meisten Tätowierungen gibt es auch beim Underboob Tattoo viele verschiedene Variationen. So kann das Sternum-Tattoo zum Beispiel als kleines, dezentes Motiv genau auf dem Brustbein gestochen werden. Eine andere Möglichkeit wäre, das Tattoo horizontal verlaufen zu lassen. So ist zum Beispiel die Göttin Isis auf Rihannas Brustbein platziert, während ihre Flügel nach rechts und links unter den Brüsten ausgebreitet sind. Aber auch ein schräg verlaufendes Motiv oder ein Schriftzug, der nur unter einer Brust verläuft, kann toll aussehen.

Welche Motive eignen sich für das Underboob Tattoo?

Hervorragend eignen sich fantasievolle Mandalas sowie Blumen- und Blättermotive. Sie können individuell in die Länge gehen oder sich zum Beispiel der Form eurer Brüste anpassen. Aber grundsätzlich gilt: Versucht ein Motiv zu finden, das euch sehr gut gefällt oder im besten Fall viel bedeutet. Ein Tattoo auf dem Brustbein bzw. unter den Brüsten ist nah an eurem Herzen platziert, weshalb ihr euch für die Wahl des Motivs auf jeden Fall genug Überlegungszeit nehmen solltet.

Wer kann das Underboob Tattoo tragen?

Ihr befürchtet, euer Busen ist zu groß oder zu klein für ein Underboob Tattoo? Dann haben wir gute Nachrichten für euch: Ganz egal, ob sehr große, kleine oder ungleich große Brüste, die Tätowierung kann bei absolut jeder Brustgröße- und form wunderschön aussehen. Bei kleinen Brüsten ist die Tätowierung sehr gut sichtbar, bei einem großen Busen kann es dagegen sehr sexy wirken, wenn ein Teil des Tattoos von euren Brüsten überdeckt wird.

Ist es schmerzhaft, sich ein Underboob Tattoo stechen zu lassen?

Natürlich ist das Schmerzempfinden bei jedem anders. Dennoch sollte euch klar sein, dass die Haut über eurem Brustbein extrem dünn und empfindlich ist. Hinzu kommt ein großes Nervengeflecht, das sich mittig unterhalb der Brust befindet. Und auch, wenn euer Körper sich mit der Zeit an das Einstechen mit der Tattoo-Nadel gewöhnt, wird die Tätowierung sehr schmerzhaft sein.

Übrigens: Neben den Schmerzen sollte euch auch bewusst sein, dass sich euer Tattoo mit der Zeit verändern wird. Eine Schwangerschaft und auch ein schwächer werdendes Bindegewebe tragen dazu bei, dass sich das Motiv verformt und verblasst. Auch einem Hängebusen können wir mit der Zeit nicht entkommen, sodass irgendwann doch mehr vom Tattoo durch die Brüste verdeckt wird, als ursprünglich geplant.

Noch mehr zum Thema: Tattoos und Schmerzen: Wo tut es besonders weh und wo am wenigsten

Wie viel kostet ein Underboob Tattoo?

Die Kosten für dein Tattoo hängen von der Größe des Motivs und vom Tätowierer ab. In der Regel gilt: Je größer und aufwendiger die Tätowierung, desto teurer wird sie. Rechnen solltet ihr ungefähr ab 200 Euro aufwärts für ein Sternum-Tattoo.

Underboob-Tattoos auf Instagram:

🌸🦄🌸 #peonytattoo #sashaunisex

Ein Beitrag geteilt von Sasha Unisex (@sashaunisex) am Feb 23, 2018 um 10:01 PST

Coming soon.... #TaraTats #TaraAddict #underboob #underboobtattoo #underbreasttattoo

Ein Beitrag geteilt von TARA (@taratats) am Feb 25, 2018 um 6:02 PST

Always perfect @kristiwallsnyc

Ein Beitrag geteilt von Bang Bang Tattoo (@bangbangnyc) am Dez 4, 2017 um 2:25 PST

Auch auf gofeminin: Tattoo-Trends 2018: Nach diesen Motiven sind jetzt alle verrückt!

Tattoo-Trends 2018: Das sind die neuen It-Motive © unsplash.com

Auch auf gofeminin:

Snug-Piercing: Diesen Ohrschmuck wollen jetzt ALLE!

Tattoo-Motive zum Verlieben: Körperschmuck für die Ewigkeit

Lagertha Hair: DAS ist die Trendfrisur im Spätsommer!

von Sophia Karlsson