Home / Lifestyle / Reise

Lifestyle

Das sind die schönsten Strände in Italien aus Sicht von Einheimischen

von Christina Cascino Erstellt am 18. Juni 2021
Das sind die schönsten Strände in Italien aus Sicht von Einheimischen© Getty Images

Italien gehört zu den Lieblingsreisezielen der Deutschen. Wir verraten euch, welche Strände italienische Familien für euren Urlaub in den Süden empfehlen.

Italien ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Europa. Kein Wunder, denn Italien hat einiges zu bieten. Neben historischen Städten, tollen Landschaften und ganz viel Dolce Vita lockt Italien zahlreiche Urlauber natürlich auch mit den zahlreichen Traumstränden. Welche davon sich besonders für einen Besuch lohnen, hat eine neue Umfrage von FeWo-direkt herausgefunden.

Die Plattform für Ferienwohnungen und Ferienhäusern hat 1.000 italienische Familien nach ihren Lieblingsstränden gefragt. Und wer könnte das besser bewerten als Einheimische? Wir stellen euch die fünf beliebtesten Strände in Italien vor.

Vorab im Video: Die schönsten Strände in Deutschland

Video von Esther Pistorius

Platz #1: Der Spiaggia della Rotonda in Tropea

Auf Platz 1 der schönsten Strände Italiens landet der Strand Spiaggia della Rotonda. Ganze 42 Prozent der italienischen Familien haben für den Strand im kalabrischen Tropea gestimmt.

Der Bilderbuchstrand befindet sich unter den spektakulären Klippen unweit der historischen Altstadt von Tropea und begeistert mit weißem Sand und azurblauem Meerwasser.

Platz #2: Der Spiaggia di Padula Bianca in der Nähe von Gallipoli

Ganz knapp auf Platz 2 landet mit 41 Prozent Stimmen der Spiaggia di Padula Bianca in der Nähe der Küstenstadt Gallipoli in Apulien.

Italienische Familien schätzen hier vor allem den feinen Sandstrand mit dem kristallklaren Wasser sowie den schattenspendenden Kiefernwald, der sich direkt hinter dem Strand befindet. Zudem gibt es einen öffentlichen Parkplatz und ein Strandkiosk.

Auch lesen: Das richtige Urlaubsziel für dein Sternzeichen

Platz #3: Der Strand von Lido di Jesolo in der Nähe von Venedig

Der Strand von Lido di Jesolo ist ein echter Klassiker und verdient sich mit 38 Prozent der Stimmen den 3. Platz im Ranking der schönsten Strände in Italien.

Der Badeort an der italienischen Adria überzeugt mit einer mehrere Kilometer langen Strandpromenade und einem wunderschönen Sandstrand. Besonders attraktiv ist die Nähe zu Venedig: Nur 16 Kilometer trennen die Lagunenstadt und den italienischen Strand voneinander.

Tipp: Eure Reise nach Italien könnt ihr zum Beispiel ganz einfach über das Urlaubsportal weg.de buchen.*

4. Platz: Der Strand von Cefalù auf Sizilien

Ein weiterer wunderschöner Strand liegt auf Sizilien: 37 Prozent der Stimmen und somit Platz 4 geht an den Strand von Cefalù auf Sizilien. Besonders charakteristisch sind die pittoresken Häuserfronten der Stadt, die direkt hinter dem Strand angrenzen.

Dutzende Cafés und Bars an der Strandpromenade bieten Pizza, Pasta und sizilianischen Cannoli an.

Lesetipp: Das sind die schönsten Strände in Holland

Platz #5: Der Spiaggia di Porto Giunco auf Sardinien

Fast schon karibisch erscheint der Spiaggia di Porto Giunco in Villasimius auf Sardinien. Wahrscheinlich haben auch deshalb ganze 36 Prozent der italienischen Familien für diesen Strand gestimmt.

Wegen der kleinen Lagune, die sich hinter dem Strand erstreckt, wird der Porto Giunco auch als Strand der zwei Meere bezeichnet. Der Strand ist so groß, dass jeder ein Plätzchen findet. Das seichte Wasser
ist ideal für Familien mit Kindern.

Auch lesen: Koffer packen: Geniale Tricks, die JEDER kennen sollte

* Die Online-Umfrage wurde von Atomik Research vom 30. April bis 3. Mai 2021 unter 1.000 Eltern (18+) aus Italien durchgeführt, die Kinder bis 15 Jahre haben und in den letzten fünf Jahren als Familie gereist sind.


* Affiliate-Link

* Affiliate-Link