Home / Lifestyle / Reise

Lifestyle

Diese 10 schönen Wasserfälle in Deutschland sind absolut sehenswert

von Christina Cascino Erstellt am 4. Juli 2021
Diese 10 schönen Wasserfälle in Deutschland sind absolut sehenswert© Getty Images

Wasserfälle in Deutschland? Ja, richtig gelesen. Auch in Deutschland gibt es spektakuläre Naturwunder, die es zu erkunden lohnt.

In Deutschland gibt es zahlreiche schöne und außergewöhnliche Naturwunder zu entdecken. Zum Beispiel Wasserfälle. Von denen gibt es in Deutschland nämlich rund 500 Stück, die über das ganze Land verteilt sind. Die meisten Wasserfälle befinden sich in Baden-Württemberg und Bayern, vor allem im Schwarzwald und in der Alpenregion.

Zwar können es die deutschen Wasserfälle nicht mit den Niagara-Fällen in Kanada oder den Wasserfällen von Iguazú aufnehmen, dennoch sind sie absolut sehenswert und lassen sich super auf einer Wandertour oder während einer Deutschland-Reise entdecken.

Kommt mit uns auf eine kleine Heimat-Tour: Wir zeigen euch zehn schöne und spektakuläre Wasserfälle in Deutschland.

Vorab im Video: Das sind die schönsten Strände in Deutschland

Video von Esther Pistorius

1. Der Röthbach Wasserfall in Bayern

Der Röthbachfall am Südende des Königssees ist der höchste Wasserfall Deutschlands. Aus rund 470 Metern Höhe stürzt das Wasser über eine schroffe Felswand in die Tiefe.

Der Rötbachfall liegt inmitten des Nationalparks Berchtesgadener Land. Mit einem Schiff geht es zunächst über den Königssee bis zur Bootshaltestelle Salet. Von dort aus führt eine etwa 3 Kilometer lange Wanderung am Seeufer entlang vorbei an steilen Felswänden und der berühmten Fischunkelalm bis zum tosenden Röthbach Wasserfall.

Lest auch: Sommerurlaub in Deutschland: 3 Regionen, die fast unbekannt sind

2. Die Todtnauer Wasserfälle in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg, genauer gesagt im Hochschwarzwald zwischen den Ortschaften Aftersteg und Todtnauberg, befinden sich die imposanten Todtnauer Wasserfälle. Das Wasser stürzt hier über 97 Meter über ein gewaltiges Granitmassiv in die Tiefe. Die Todtnauer Wasserfälle stehen seit 1987 unter Denkmalschutz und gehören zu den höchsten Naturwasserfällen Deutschlands.

Am besten könnt ihr die tosenden Wasserfälle auf einem 6 km langen Rundwanderweg erkunden, der in Todtnauberg startet und endet und an atemberaubender Natur vorbeiführt. Ab Aftersteg gibt es sogar einen barrierefreien Wanderweg.

3. Der Blauenthaler Wasserfall in Sachsen

Der nächste Wasserfall auf unserer Liste befindet sich mitten im Erzgebirge in Sachsen. Mit seiner Fallhöhe von circa 30 Metern ist der Blauenthaler Wasserfall der höchstgelegene im ganzen Bundesland Sachsen.

Das Besondere: Der Blauenthaler Wasserfall ist nach dem ersten Weltkrieg von einem Fabrikbesitzer angelegt worden, um die Turbinen der Fabrik in Betrieb zu halten. Immer sonntags standen die Maschinen still und das Wasser wurde über die heutige Felswand ins Tal umgeleitet. Seither ist der Wasserfall als Touristenattraktion bekannt. Im Winter nutzen Extremsportler den Wasserfall besonders gerne zum Eisklettern.

Lesetipp: Diese 5 Ausflugsziele in Deutschland sind im Herbst der Knaller

4. Die Triberger Wasserfälle in Baden-Württemberg

Zu den höchsten und größten Wasserfällen in Deutschland gehören auch die Triberger Wasserfälle im Schwarzwald. Das Wasser fällt aus 163 Metern Höhe über sieben Stufen vorbei an imposanten Granitfelsen in einen bewaldeten Talkessel.

Die Wasserfälle lassen sich auf den verschiedenen Wegen "Naturweg", "Kulturweg" oder "Kaskadenweg" erkunden, die alle gut ausgebaut und teils sogar asphaltiert sind. Eine besonders tolle Aussicht hat man von den beiden Holzbrücken. Besonders schön sind die Triberger Wasserfälle übrigens in den Abendstunden anzusehen. Die Wasserfälle sind nämlich bis ca. 22:00 Uhr sogar beleuchtet.

5. Der Trusetaler Wasserfall in Thüringen

Im wunderschönen Thüringer Wald gelegen ist der Trusetaler Wasserfall. Der Trusetaler Wasserfall ist insgesamt 58 Meter hoch und wurde im Jahr 1865 von Bergarbeitern künstlich angelegt.

Der Wasserfall ist sehr gut über verschiedene Rundwanderwege zu erreichen. Einige davon sind sogar barrierefrei. Aber Achtung: Das Naturschauspiel lässt sich nur von April bis Oktober bewundern, wenn für den Wasserfall ein Teil des Trusewassers umgeleitet wird. In den Wintermonaten ist die Wasserzufuhr abgestellt.

6. Der Uracher Wasserfall in Baden-Württemberg

Auf unserer Liste der schönsten Wasserfälle in Deutschland darf der Uracher Wasserfall bei Bad Urach inmitten der Schwäbischen Alb nicht fehlen. Das aus der Quelle des Brühlbachs entspringende Wasser stürzt hier etwa 37 Meter in die Tiefe und schlägt auf eine Tuffsteinkante auf. Von dort rauscht das Wasser nochmals 50 Meter steil nach unten.

Das Tolle: Der Uracher Wasserfall lässt sich aus verschiedenen Perspektiven bestaunen. Am Rande des Wasserfalls führt eine Treppe entlang, die ihr hinauflaufen könnt. Oben angekommen könnt ihr den tosenden Wasserfall dann von einer Brücke aus bestaunen.

Auch lesen: Das sind die gefragtesten Kleinstädte in Deutschland

7. Die Kuhfluchtwasserfälle in Bayern

Zu den größten Wasserfällen in Deutschland gehören auch die Kuhfluchtwasserfälle oberhalb von Farchant bei Garmisch-Partenkirchen. Die Kuhfluchtwasserfälle setzen sich aus insgesamt drei Wasserfällen zusammen, welche aus 270 Metern in die Tiefe fallen.

Das Wasser der Kuhfluchtfälle entstammt mehreren Karstquellen, die zwischen den Bergen Simetsberg und Krottenkopf entspringen. Am besten erreicht man die Wasserfälle auf einem etwa einstündigen Fußmarsch von dem kleinen Örtchen Farchant aus.

8. Die Buchenegger Wasserfälle in Bayern

Im wunderschönen Allgäu, genauer gesagt im Geopark Allgäu, welcher zwischen Bodensee und dem Illertal liegt, befinden sich die schönen Buchenegger Wasserfälle.

Zu den Wasserfällen führen verschiedene schöne Wanderwege, die durch die atemberaubende Natur der Region führen. Unser Tipp: Packt unbedingt eure Badesachen ein. Denn unterhalb der Wasserfälle haben sich natürliche "Schwimmbecken" gebildet, die perfekt für eine kleine Erfrischung sind.

An den Buchenegger Wasserfällen findet zudem jährlich das Gumpenspringen, ein Klippenspringen, statt. Auf etwa 30 Meter ist dabei die höchste Stelle für einen gewagten Absprung

9. Die Allerheiligen Wasserfälle

Ein tolles Naturspektakel bieten auch die Allerheiligen Wasserfälle nahe der Stadt Oppenau im Nordschwarzwald. Die Wasserfälle stürzen in mehreren Stufen aus 90 Meter den Felsen hinab und sind von üppigem Grün umgeben.

Neben den Allerheiligen Wasserfällen befindet sich auch eine Klosterruine. Besonders toll ist der Sagenrundweg, der rund drei Kilometer lang ist und euch mittels Informationstafeln mit in die Vergangenheit nimmt und viele mystische Geschichten bereithält.

10. Die Wasserfälle in der Leutaschklamm

Auch auf die Liste der schönsten Wasserfälle Deutschlands haben es die Wasserfälle der Leutaschklamm geschafft. Die Leutaschklamm liegt an der österreichischen Grenze zwischen Tirol und Bayern und lässt sich auf insgesamt drei verschiedenen Wegen, dem Wasserfallstieg, dem Koboldpfad und dem Klammgeistweg erkunden.

Der Fluss Leutascher Ache schlängelt sich ca. 110 Höhenmetern nach unten in Richtung Mittelwald, wo über Jahrtausende eine enge Schlucht entstanden ist. Am Ende der Schlucht entdeckt man dann den 23 Meter hohen Wasserfall.

Wir wünschen euch viel Spaß bei eurer Entdeckungs-Tour durch Deutschland!